1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM IC35L100 Surrendes Geräusch oder so

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von DerRichtende, 2. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerRichtende

    DerRichtende ROM

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    4
    Ich habe mir vor ein paar Tagen eine neue Festplatte (IBM IC35L100 AV-VA, 7200 U/min) gekauft, welche nun schon eine Woche ohne Macken läuft. Bis auf ein beunruhigendes Geräusch. Es taucht sporadisch auf, und dauert zwischen 1 und 3 Sekunden, also immer in unterschiedlicher Länge. Tja, wie soll ich es beschreiben? Es ist so ein surrender mittelhoher pfwwwwwwwwt-Ton. Ich war mal auf der IBM-Homepage, wo man sich eine Reihe von Fehlergeräuschen runterladen kann. Meins war jedoch nicht dabei. Ich hab auch schon den Fitness-Test gemacht, aber keine Fehler gefunden. Mir ist auch nicht aufgefallen, daß die Platte wenn der Ton auftaucht langsamer wird, jedoch ist der Ton wirklich nur sehr kurz und kommt vielleicht alle halbe Stunde! Jedoch beunruhigt er mich doch...

    Vielen Dank schonmal für Eure Antworten
     
  2. DerRichtende

    DerRichtende ROM

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo Panzerh,

    vielen Dank für die Antwort! Ich werde mich mal auf die Suche nach diesem Tool machen und die Temperatur messen.
    Die Platte war ganz gut verpackt. Die Antistatic-Hülle war fest in einem Karton eingepackt, und dieser noch mit Siegel versehen... Nun, deswegen kann der Händler ja trotzdem Fußball damit gespielt haben. Ich werde mal noch ein bisschen testen und messen und abwarten!

    Jedenfalls vielen Dank für die Hilfe!
     
  3. DerRichtende

    DerRichtende ROM

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo Karl der Zweite,

    vielen Dank für die Antwort! Ich hab Win2000 und da gibt es diese Ereignisanzeige auch... Jedoch ohne Fehlermeldung... Naja, nicht ganz. Ich hatte bis letztes Wochenende noch meine alte Platte (DLA) angeschlossen. Und bei dieser Platte gabs einige Fehlermedlungen...

    Nochmals vielen Dank und viele Grüße
     
  4. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi, leider werden neue Festplatten oft sträflich schlecht behandelt. Das betrifft Händler sowie Kunden. Deine Angaben kann ich nur bestätigen.
    Vor dem Umtausch sollte jedoch eine vernünftige Diagnose erfolgen.
    Gruss Karl der Zweite
     
  5. panzerh

    panzerh Byte

    Registriert seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    48
    Hallo,

    es gibt auch noch das Feature-Tool von IBM mit dem du die Festplattentemperatur auslesen kannst. Ich habe vor meinen ICL\'s einen Gehäuselüfter. Damit werden sie um die 30° warm.
    Jedoch muss ich sagen, dass so laut vernehmbare Geräusche nicht normal sind. Auch wenn DFT keinen Fehler anzeigt, kann das Laufwerk einen Defekt haben. Entweder RMA bei IBM anfordern oder die Platte zum Händler zurücktragen wg. Umtausch. Oft sind diese empfindlichen Teile schon vor dem Verkauf zu schlecht behandlet worden. Meist kommen sie ja nur in der Antistatichülle über die Ladentheke. IBM selbst versendet sie im stoßsicheren Karton.

    MfG
     
  6. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi, zunächst einmal kann ich Dich beruhigen. Nicht jedes Geräusch aus einem Festplattenlaufwerk ist ein Indiz für sich anbahnende Fehler. Ausserdem hast Du eine lange Garantiezeit für den Drive.
    Kritisch zu bewerten sind kreischende Geräusche oder auffallend lange Postitionierungsbewegungen. Bei Win XP kannst Du unter System, Verwaltung, Computerverwaltung, System, Ereignisanzeige, System die Fehlermeldungen anschauen. Sollten dabei gehäufte Fehlereinträge Deines Plattenlaufwerks sein, besteht eher Grund zur Sorge.
    Weiterhin kannst Du auf der Seite Http://www.storage.ibm.com/warranty mal den IBM Festplattensupport studieren. Dort ist ein Tool ladbar, mit dem Du Deine Platte einem intensiven Test unterziehen kannst.
    Eine zusätzliche Kühlung Deiner Platte wäre unter den gegebenen Umständen unnötig. Du kannst mal messen, ob die Temperatur des Plattengehäuses unter 40 Grad C. bleibt. Dann ist alles im grünen Bereich.
    Gruss Karl der Zweite
     
  7. DerRichtende

    DerRichtende ROM

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo Schlößer,

    also, direkt an der Platte befindet sich kein Kühler. Ich besitze einen High Tower und die Platte befindet sich recht luftig im Festplattenkäfig... Hmm, sollte ich vielleicht einen Lüfter einbauen? Verschwindet dann das Geräusch? Hmm...
     
  8. Gast

    Gast Guest

    HAllo, IBM Festplatten mit einer UPM von 7200 würde ich auf jesen Fall mit einem entsprechenden Festplattenkühler versehen.
    Das Ger. wird dadurch nicht verschwinden aber auch nicht mehr so oft auftreten.
    Bei meinen SCSI Platten hat sich dieses nach einbau der Lüfter mehr als halbiert.
    Dieses könnte daran liegen das die Kalib. auch was mit der Temp. der Platte zu tun hat.
    Mfg Schlößer
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hallo, ist die Platte von unten aktiv gekühlt ?
    Mfg Schlößer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen