1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM IC35L120AVVA07-0

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Andi050501, 4. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Andi050501

    Andi050501 Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    44
    Hallo,
    Ich will mir die Festplatte IBM IC35L120AVVA07-0 kaufen.Hat einer Erfahrungen mit dieser Festplatte gemacht,ob es Probleme bei längerer Betriebsdauer gibt oder sonstiges oder sollte man sich alternative Modelle anschauen,wenn ja welche?
    Wer hat ne Ahnung,wo sie am günstigsten ist?(Online Kauf bevorzugt!)
    Danke für Eure Hilfe und Ratschläge
    Andi
     
  2. Terren

    Terren Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    89
    Hi!
    Ich habe die AVVA mit 60GB. (Genaue Nummer weiß ich grad nicht). Bin auf jeden Fall absolut zufrieden und hatte auch noch NIE ein Problem mit IBM Platten. Und ich nutze nun seit 8 Jahren Computer.
    Viele Grüße :)
    Terren
     
  3. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    >...das gequatsche von schlechten ibm-platten usw., ich kann es nicht mehr hören

    http://forum.tweakpc.de/viewtopic.php?t=90
     
  4. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    >IBM hatte früher mal zeitweise schlechte Phasen (aber auch gute), aber die schlechte dürfte übrigens heute vorbei sein.

    http://forum.tweakpc.de/viewtopic.php?t=90
     
  5. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Habe ja oben geschrieben, dass die Teile nichts taugen... ob Marktführer oder nicht. Wieso? Erzählt das meiner Austauschplatte.

    Wo es die Platte am günstigsten gibt habe ich oben geschrieben. Mehr als meinen Kühler zu empfehlen kann ich auch nicht.
     
  6. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Na du wirst das schon besser wissen, sonst würdest du dich ja nicht so aufregen. Natürlich habe ich das nur dem PC-Welt-Bericht nachgeplappert - ich hätte auch gar nicht das Geld und die Nerven dazu um meine Festplatten durch Dauerbetrieb zu schrotten.

    Ich halte mich davon raus - war nur ein Hinweis. Mir ist das eh egal, da meine Festplatten normalerweise nur 5 Stunden laufen. An manchen Tagen auch mal 10 - 12 Stunden.

    Macht was ihr wollt.
     
  7. Andi050501

    Andi050501 Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    44
    Ich weiß ja nich was du als günstig bezeichnest,aber Versandkosten und Kosten für bestimmte Zahlungsmethoden spielen eine erhebliche Rolle bei diesen Händlern und die sind nich grad wenig im Durchschnitt 10? draufzahlen-nein danke!
    Gibts noch Alternativen
     
  8. Andi050501

    Andi050501 Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    44
    Schön Leute ,hilft mir aber nich weiter!Komisch ist nur,dass IBM Marktführer in HDD-Sachen is,soweit ich es weiß.
    Ich bin außerdem mit der 60 GB Platte zufrieden.Ich bilde mir meine eigene Meinung,will aber Tipps von Euch (netterweise)bekommen und eigentlich wissen,ob jemand mit DIESER Festplatte Erfahrungen gemacht hat,ob positiv oder negativ egal,schreibt mir einfach....
    ...wo gibt es diese günstig??
    ...wie siehts mit \'nem Kühler aus??
    thx@all
    [Diese Nachricht wurde von Andi050501 am 04.08.2002 | 21:22 geändert.]
     
  9. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Für Dauerbetrieb ist KEINE IDE-Platte geeignet (8 Stunden sollte tägliches Maximum sein)!

    Ich würde eher auf Qualität als auf den Preis setzen. Und die Qualität ist bei WD mit Sicherheit deutlich höher.

    Ich habe je einen Thermaltake Hardcano Kühler pro HDD mit ner Temperatur (nach 12 Stunden [ertappt;)]) von 30 - 31 °C. Die sind IMHO empfehlenswert.
    [Diese Nachricht wurde von Ultrabeamer am 04.08.2002 | 20:07 geändert.]
     
  10. Andi050501

    Andi050501 Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    44
    Mir geht es hauptsächlich darum,dass sie auch unter Dauerbetrieb laüft!Ich hab die 60 GB Festplatte und bin mit der sehr zufrieden und da PC-Welt die 80iger-und 120iger-Platte getestet und für gut befunden hat,wollte ich mir diese zulegen.
    irgendwie is dat ja auch eine Preisfrage und mit 170? in der Regel liegt sie gut im Kurs.Sollte so preiswert wie nur möglich sein!!!
    Ach ja,ein guter HDD-Kühler werd ich mir besser auch anschaffen,welcher is empfehlenswert?
     
  11. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Falls du doch die IBM möchtest, die gibt\'s bei www.diekamera.com für 159,00 ?.
     
  12. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    Von IBM-Platten würde ich abraten.

    Alternativ würde ich mir die WD1200BB (2048 KB) oder die WD1200JB (8096 KB) anschauen. Letztere ist die schnellste IDE-Platte, die es gibt.

    WD1200BB für 193,99 ?:
    www.kmelektronik.de

    WD1200JB für 225,00 ?:
    www.cyberport.de
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Danke für den Link. Um einen fairen Vergleich zu haben, müsste man die Marktanteile der Festplattenhersteller wissen.

    Gruss,

    Karl
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Quatsch mit Sosse!

    Mindfactory liefert bei Vorauskasse frei Haus, E-Bug bei Vorauskasse 5.55 ? pro Paket.

    Diese Anbieter werden von anderen Forumusern stets empfohlen - speziell von Mindfactory habe ich noch nie einen negativen Kommentar gelesen - habe sogar dort mal angerufen und kriegt eine freundliche und kompetente Auskunft.

    Also erzähl\' bitte nicht so nen Bockmist!!!

    Gruss,

    Karl

    P.S.: ich stehe mit diesen drei Firmen in keiner Verbindung - ausser dass ich bei Funcomputer mal ne Bestellung aufgegeben habe. Wurde übrigens einwandfrei ausgeliefert.
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Meine Meinung: zur Zeit gibt es im Desktop-Bereich 4 Firmen, die im 3,5 Zoll Bereich eifrig mitmischeln:
    - IBM
    - Seagate
    - Maxtor
    - Western Digital

    Fujitsu hat sich ebenfalls aus dem Desktop-Bereich zurückgezogen, vielleicht gibt\'s noch einen Exoten oder so.

    Von den 4 Herstellern oben könnte ich eigentlich zur Zeit keinen schlecht machen; alle 4 liefern zur Zeit gute Qualität.

    Was IBM anbelangt: wenn Du im Forum weiter suchen würdest, dann gibt es auf eine Art zwei Lager:
    - die IBM-Befürworter
    - die IBM-Gegner

    IBM hatte früher mal zeitweise schlechte Phasen (aber auch gute), aber die schlechte dürfte übrigens heute vorbei sein. Zudem hat IBM mal rausgelassen, dass man EIDE-Festplatten nicht über 8 Stunden pro Tag laufen sollte, da ansonsten die Festplatten sich zu sehr abnützen würden. Diese Aussage hat bei vielen (auch bei mir) zu Kopfschütteln geführt.

    Meine Meinung: IBM macht heutzutage sehr gute Festplatten, da gibt es nicht viel zu meckern. Du kannst ja mal "AMDUser" (Nickname) hier im Forum fragen - er wird Dir IBM HDs bedingungslos empfehlen (er verbaut ja als kleiner Händler doch etliche Festplatten der Marke IBM).

    Betreffs Kühler: bei Festplatten, die nur handwarm werden, ist ein Festplattenkühler überflüssig. Da reicht es, einen Bigtower und eine gute Gehäuselüftung zu haben. Verwendet man mehrere Festplatten z.B. für einen RAID-Array, dann reichen 1 - 2 zusätzliche Gehäuselüfter in Richtung Festplatten gerichtet.

    Meine Empfehlung geht an Maxtor (7200 rpm), da diese quasi in allen Disziplinen auf gute Werte kommen: Uebertragungsrate, Zugriffszeit, Lärm und Wärmeentwicklung.
    Uebrigens sagt Maxtor, dass ihre EIDE-Festplatten für den Dauereinsatz geeignet sind, da sie nicht anders gefertigt werden als SCSI-Festplatten (Maxtor fertigt seit der Uebernahme von Quantum auch SCSI-Festplatten). Maxtor hat übrigens eine sehr geringe Rücklaufquote. Daher meine Empfehlung (noch einmal): Maxtor.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: IBM hat sein Festplattengeschäft an Hitachi verkauft. Aber momentan werden immer noch neue Festplatten unter dem Namen IBM verkauft (wohl vorläufig).

    P.S.2: günstige Bezugsquellen: http://www.funcomputer.de , http://www.mindfactory.de , http://www.e-bug.de
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 04.08.2002 | 22:27 geändert.]
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    Jetzt plapperst Du den Sch**** auch IBM nach... wie ein Papagei!

    Merke: der Dauerbetrieb einer Festplatte hat NICHTS, ABER AUCH GAR NICHTS MIT DEM INTERFACE ZU TUN!!!!!!!!!
    Der Dauerbetrieb einer Festplatte hat nur mit Lager, der Temperaturentwicklung etc. zu tun. Es gibt X Festplatten für Webserver, die laufen 24/24 Std. 365/365 Tage, etc.

    1 x kalt booten schadet einer Festplatte übrigens mehr als 24 Std. Dauerbetrieb.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: falls Du nach wie vor behaupten solltest, der Dauerbetrieb einer Festplatte soll etwas mit mit dem Interface (EIDE oder SCSI oder was auch immer) zu tun haben, bin ich gespannt auf Deine Begründung!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen