1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM nach TEST Fehlerm.: uncortable ECC

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von GBMAGIC, 18. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GBMAGIC

    GBMAGIC Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    8
    Wer kann helfen?

    Habe eine IBM-Platte 60 GB 1/2 Jahr alt.
    Nun habe ich keinen zugriff mehr. Beim Start des Rechners hört man, dass sich der Lesekopf bewegt und immer wieder bewegt.

    Im Bios wird sie noch angezeigt, in Windows nichts mehr zu sehen.

    Nach einem Testlauf mit der Software Maxtor PowerDiag. 3.04 erhalte ich folgende Meldung:

    Soft reset test-----------------passed
    Drive recal test---------------passed
    Drive indentify test-----------passed
    Drive R/W Baffer test--------passed

    Check SMART Self-Test -----Not suted on this DDD Model
    SMART Configuration read -This mopredates SMART

    Real Verify OD----------------Failed

    Read verify command failure, uncortable ECC

    Bin mit dem Englisch nicht so bewndert, höhrt sich aber nicht gut an!

    Frage: gibt es irgend eine Möglichkeit die Daten zu retten, eine "Klinik für Festplatten" vielleicht?? (hardwaremäßig?)

    Gruß

    German
     
  2. duck02

    duck02 Byte

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    21
    Teste die Platte mit dem IBM-Tool (Drive-Fitness-Test). Das gibt es bei IBM auf der Seite. Die Fehlermeldung ist dann beim Support aussagekräftig.
    Der IBM-Support (Telefon) ist sehr gut.
    Hatte auch mal nen Fehler : angerufen, Fehlercode durchgegeben,Platte eingeschicklt und neue (sogar größer)bekommen.
    Zum Thema Klinik : Die sind so teuer, dass es wohl nur für wichtige geschäftliche Daten lohnt.
     
  3. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    eine Klinik für Festplatten gibt es gewiß beispielsweise Ontrack, das kann aber mächtig ins Geld gehen, allein schon das angucken kostet vierstellige Beträge.
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, versuch es mal mit den IBM-Tools : Drive Fitness Testing . Hanb auch mal etwas von einem vollen Fehlerspeicher gelesen. Hab aber selbst keine IBM-Platten und bin deshalb nicht ganz fit.
    Wende dich an den IBM-Support , aber teste vorher mal mit den IBM-Tools http://www.storage.ibm.com/hdd/support/download.htm
    MfG STeffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen