1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBM Platte defekt?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Chiller856, 14. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chiller856

    Chiller856 Byte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    25
    Hallo, wenn ich mein Computer starte dann macht die Platte DLAxxxxxx (43GB, ca.15 Monate alt & unter normal Betrieb)meistens nur noch dauerhaft im Takt leise grrrr, grrrr, grrrr und wird nicht mehr erkannt und kracht einfach weiter leise weiter. Oder sie startet ganz normal ohne verdächtige geräusche und funktioniert wider einwandfrei, wenn ich dann den Drive Fitness-Test von IBM probiere, dann meldet dieser keine Fehler. Habe jetzt schonmal alles gesichert. Kommt mir vor als ob der lesekopf irgendwie bein starten hängen bleibt, was kann man mit dieser Platte noch machen, ist sie schrott?
     
  2. dib

    dib Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2000
    Beiträge:
    33
    Na RSpezi, glaub es mir jetzt so langsam :-)

    M.
     
  3. Haelge

    Haelge Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2002
    Beiträge:
    13
    Ich kann mich der Meinung von RSpezi nur anschließen. Mach so schnell wie möglich (solange du noch kannst :-) ) ein Datensicherung und schicke die Platte bei IBM ein.
    Das Klacken hat nix mit der Erhöhung des FSB zu tun, sondern ist ein Festplattendefekt und es ist fraglich wie lange sie noch funktioniert. Hab selber eine Festplatte der DTLA-Serie mit dem selben Fehler eingebüßt.

    Mfg
    Haelge
     
  4. Chiller856

    Chiller856 Byte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    25
    OK, Daten Habe ich schon gesichert!

    Heute hat wider alles reibungslos funktioniert? Bin blos nicht sicher für wie lange noch? Wirkt es sich auf die Lebensdauer der Festplatten aus, wenn ich den FSB erhöt habe? Habe jetzt wider zurück (100Mhz) getacket (vorher 138Mhz) und die Platte am Normalen IDE-Port angeschlossen. Davor war sie am Promise-Controler meines Asus-Bords, wo auch meine anderen Platten angeschlossen sind.

    Frag jetzt mal bei der Hotline nach, was die dazu meinen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen