1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IBMDeskstar 120GXP 7200 IDE 80GB gekauft

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von darkthrone, 25. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. darkthrone

    darkthrone Byte

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    97
    und zwar heute..
    hab erst jetzt gelesen, dass die öfters abstürzen. (IBM Bericht)

    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Festplatte?
    Soll ich sie umtauschen wenn es möglich ist?
    Oder was tun?

    bin völlig verzweifelt.. da kaufe ich ne neue pladde und nun das..
     
  2. duden

    duden ROM

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    2
    hi,

    in der aktuellen ausgabe von pcwelt kostet diese platte nur 105 ?. wie teuer war deine ??

    und weiß jemand wo diese platte für 105 ? zu haben ist ?

    thx

    ciao
    duden
     
  3. panzerh

    panzerh Byte

    Registriert seit:
    23. November 2001
    Beiträge:
    48
    Dass die Leute immer so einen Stuss schreiben müssen. Bei IBM habe ich noch immer sofort eine Antwort erhalten. Macht die Platte so laute Geräusche, ist sie definitiv defekt und ich würde mir eine RMA-Nummer zusenden lassen. Wer www.pcwelt.de eintippen kann, sollte auch mit www.ibm.de keine Schwierigkeiten haben.

    MfG
     
  4. mrs081174

    mrs081174 Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    22
    Hallo habe eine IBM 80 GB 7200 u/min das Ding Quietscht wie ein altes Hüftgelenk, die Platte ist gerade mal 2 Monate alt.
    Habe wegen diesem Problem IBM eine Mail geschrieben aber die halten es nicht mal für nötig eine Antwort zu geben.
    Habe eine alte Maxtor in meinen zweiten Rechner diese macht nach 3 Jahren noch keine Probleme!!!
    MFG
    Michael
     
  5. jedich

    jedich ROM

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Hallo pinheadxxl,

    das freut mich, dass sie ausgereifter sind als alle Vorgänger. Ich habe vor kurzem zum ersten Mal eine IBM-Platte bestellt und die wird wohl im Eimer sein. Ich habe versucht sie sowohl als Master als auch als Slave an den ersten und an den zweiten EIDE-Kanal anzuschließen. Habe auch die Kabel getauscht. Sie wird zwar vom BIOS mit allen 82 GB erkannt, aber zugreifen kann ich auf sie nicht, weder mit der Startdiskette noch mit der CD.

    Wenn du Vorschläge oder Tipps für die Lösung dieses Problems hast, wäre ich sehr dankbar.

    jedich
     
  6. pinheadxxl

    pinheadxxl ROM

    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    Beiträge:
    1
    Die 120 GXP von IbM sind ausgereifter wie die anderen Modelle die
    von IBM von 40-80 Gig sind Tonnenweise abgekackt!!!! Alledings sind auch diese Platte(n) nicht für den Dauerbetrieb geeignet wie übrigens alle anderen IDE Festplatten auch nicht mein Tip gut kühlen und auf keinen Fall im Raidverbund laufen lassen immer ein Backup machen dann Klappts auch mit dem Datenerhalt im Bios
    S.M.A.R.T einschalten.
     
  7. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    wie mein vorgänger es schon meinte. warte doch mal ab. nicht alle haben montagsfestplatten.

    mit dem umtausch dürfte es so seine probleme geben. die platte läuft? ja? also kein umtausch. hast du irgendetwas schriftliches, vom händler, was dir zu dieser platte etwas zusichert? nein? dann wäre das mit dem umtausch vom tisch.

    so geht das bei den händlern
     
  8. Togakure

    Togakure Kbyte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    155
    ne Garantiezeit, also wart\'s doch mal ab.

    Greetz

    Togakure
     
  9. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Leider wird IBM das nie zugeben. Es kommt darauf an wofür Du sie benutzen willst. Alles was ich bisher gelesen habe, für ununterbrochenen Einsatz ungeeignet.

    Beim Umtausch kommt es darauf an wo gekauft,
    Fachhändler, Händler sollte schon möglich sein zu verhandeln, nach dem Motto, Du wolltest eine die immer Läuft und hast gelesen oder ist sie OEM dann keine 3 Jahre Herstellergarantie das wolltest Du nicht. Über fehlende Beratung sind viele recht aufgeschlossen.

    Woanders kann ich Dir leider keinen Rat geben, denn da würde ich nie so etwas kaufen. Selbst wenn ich ein paar Euro sparen würde.

    Ach mein Händler hat mit bei 80 MB Maxtor geraten.

    Gruß
    Christian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen