Ich habe ein problem mit red hat linux 7

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von alecx5, 4. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alecx5

    alecx5 Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    16
    ich habe mir das buch "Linux" aus dem bhv-verlag gekauft und enthalten war eine version von red hat linux 7.3 die vom autor zusammengestellt wurde. Normalerweise müsste sie bootfähig sein , jedoch ist sie das nicht. ich habe das bei 3 cd-rom laufwerken ausprobiert, nie hat es geklappt. Wie kann ich es nun machen das die cd sich booten lässt und ich auf meiner linux-partition red hat linux 7.3 installieren kann. Ich bin eingentlich ein totaler anfänger aber dieses buch ist wirklich klasse. Bisauf das die CD-rom nicht funzt.

    Alec
     
  2. raimue

    raimue Byte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    61
    Hi,
    Hmmm..., hat man die CD mal auf einem anderen PC getestet ???. Es ist moeglich, dass die CD einen Defekt hat. Man kann noch probieren, ob ein Booten bzw. Lesen moeglich ist, wenn man im BIOS die DMA - Modi fuers CDROM abschaltet und den Uebertragungsmode auf PIO 2 begrenzt. Hilft dies alles nicht, dann kann man beim Buchhaendler bzw. bhv eine Ersatz-CD anfordern oder man besorgt sich die DVD aus dem PC - Magazin 10/2002. Dort befinden sich CD - images von RED HAT 7.3 Vollversion.

    Gruß rm
     
  3. alecx5

    alecx5 Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    16
    Jedoch funktioniert das auch net. Ich habe mit rawwrite eine bootdiskette erstellt, ABER : Er erkennt nicht das auf der Linux-CD auch Linux drauf ist !
     
  4. raimue

    raimue Byte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    61
    Wenn es nicht von CD geht, dann gibt es sicher eine Moeglichkeit eine Linux-Bootdiskette zu erstellen. Dazu befindet sich auf der CD sicher irgendwo ein Diskettenimage und (ueblicherweise ) das Programm Rawrite zum schreiben der Diskette mit der Imagedatei. Im Buch muesste dazu auch eine Beschreibung zu finden sein. Die Diskettenerstellung erfolgt dann unter DOS/Windows. Anschliessend mit der erstellten Diskette booten, CD einlegen und installieren.
    Gruß rm
     
  5. alecx5

    alecx5 Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    16
    Jupp, erst CD-rom , dann C: dann floppy
     
  6. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Hast du im BIOS die Bootreihenfolge richtig eingestellt?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen