Ich will DSL

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von SourceLE, 21. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SourceLE

    SourceLE Kbyte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    488
    n DSL Paket rumsteht und nicht\'s funzt. Das kenn ich schon vom Modem.

    Jede(r) Antwort & Link sind mir echt Willkommen

    MfG & CU
     
  2. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    die ADSL (abgewandelt von der Telekom in T-dsl) Technologie lässt sich mit Glasfaser nicht realisieren das ist Fakt... es ist technisch einfach nicht möglich.

    Eine Lösung wäre Vdsl das auf einem Glasfaser-Kupferleitung - Hybrid aufbaut. Frag halt mal im Tpunkt danach.

    Dann gibt es noch DWDM (Dense Wavelength Division Multiplexing).Das dauert aber wohl noch einige Zeit bis ein Endanwender diese Technologie zu Gesicht bekommt. DWDM wird von Arcor wie von der Telekom in den Backbones verwendet, aber weder bei der einen noch bei der anderen Firma ist derzeit ein Angebot für Direktanschlüsse von Privatkunden in Aussicht.

    So weit zum Thema DSL. Da haste wohl vorest Pech gehabt.

    mfg
     
  3. Thales

    Thales ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    2
    @wingnut2:
    ich kann mir schon vorstellen, daß die glasfaser-leitungen nur auf das Maß ausgelegt sind, das benötigt wird um die vorhandenen (und einige zusätzliche) Telefonanschlüsse zu versorgen. Das würde aber auch bedeuten, daß bei einer entsprechenden Anzahl von Neuaufträgen für Telefonie weitere Kabel (Kupfer oder Glas) verlegt werden müssen. Und daß die Telekom so kurz denkt, kann ich mir wieder nicht vorstellen. Auch vor dem Hintergrund, daß über eine Glasfaser Datenraten möglich sind, die wir uns nur sehr schwer vorstellen können.

    @AMDUser:
    Danke für den Tip, aber hier (Wuppertal-Katernberg) ist kommunikationstechnisches Entwicklungsgebiet. TV nur über Sattelit (kein Kabel), als wir das Haus Ende 1996 gekauft haben, war hier noch nicht mal ISDN möglich, Telefon nur über Pulswahl. Bis zum nächsten Kabelanschluß fehlen ca. 150m Luftlinie. Einzige Hoffnung ist RAD-Data oder die Einführung von VDSL bei der Telekom (wohl nicht vor 2047).

    Grüße aus der Stadt mit der Schwebebahn (wenigstens die ist nicht von der Telekom abhängig)
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wie sieht es bei dir mit ish als Provider aus der über}s Kabelnetz des TV/ Radio einen Zugang ermöglicht? http://www.ish.de
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 26.06.2003 | 22:05 geändert.]
     
  5. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    Da die Glasfasertechnik bei Neuinstallationen günstiger ist, hat sie sich (vor allem in den neuen Bundesländern) durchgesetzt. Ein Problem dabei ist, daß es so ausgelegt wurde, daß nur die Telefonie darüber abgewickelt wird (viele Telefonanschlüsse teilen sich eine Ader - und hier liegt der Knackpunkt). Zusätzliche Datenübetragung mit DSL-Speed ist so nicht drin (zumindest nicht für einen gewissen Bevölkerungsanteil).

    mfg
     
  6. Thales

    Thales ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    2
    DSL über Glasfaser geht!!!
    zumindest nach Aussage von RAD Data Communications (www.rad-data.de). Das FDSL-101 soll DSL auf die grüne Wiese bringen. Zwischen Hauptverteiler (HVt) und Kabelverzweiger (KVz) dürfen bis zu 20 KM (!!!) Glasfaser liegen. Damit sollte wohl für absout jeden Haushalt DSL realisierbar sein. Meine Anfrage an den rosa Riesen, ob diese Technik bekannt sei, ist allerdings seit einigen Wochen unbeantwortet. Als Zwischennachricht erhält man das übliche: wird bearbeitet, bitte etwas Geduld....
    Vielleicht hilft es ja, wenn ausser mir auch andere Glasfaser-Opfer die Teledoof auf die mittlerweile fortgeschrittene Entwicklung in der Telekommunikationstechnik hinweisen. Es wäre ja nicht das erste mal, das der technische Fortschritt unbemerkt von einem der größten Telekommunikationsunternehmen stattfindet.
    Bei uns (Wuppertal) ist es sogar so, daß in den via Glasfaser versorgten Gebieten auch kein anderer Anbieter Anschlüsse bereitstellt - noch echtes Terrorkom-Monopol eben.

    @Wingnut2:
    welche anderen (bezahlbaren) Möglichkeiten sind dir denn bekannt? Nach Auskunft aller mit bekannten Anbieter ist eine Flat über Festnetz nicht realisierbar - weder Breitband noch ISDN. Einzige Möglichkeit wäre eine Versorgung via Sattelit mit Rückkanal: Hardware >2000 EUR + monatlich ca 200 EUR für kleines LAN, also zu teuer, da Bandbreite auch nicht garantiert werden kann.
     
  7. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    wohnst wohl im osten, da gibts reichlich Glasfaser (aufbau ost sei dank, omg, wenn ich nur an die "verschwendeten" milliarden denke :D
    ). Da geht dann kein DSL.
    Es gibt aber sicherlich andere Möglichkeiten - frag einfach mal im T-Punkt nach.

    mfg
     
  8. chromax

    chromax Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    141
    Komisch, daß Dir der Mitarbeiter nicht mehr sagen konnte.

    Schau mal hier vorbei:

    http://service.t-online.de/t-on/inte/tdsl/ei/ei-tdsl-bestellung.html

    Du brauchst Deine Telefonnummer incl. Vorwahl und Deine Kundennummer bei der Telekom, dann müßte ganz schnell feststehen, wie der Stand der Dinge ist.

    2. Möglichkeit: In den nächsten T-Punkt gehen, und die gleichen Daten bereithalten (dort kannst Du wenigstens noch mit den Mitarbeitern sprechen, falls Dir die Informationen auf der Website zu spärlich sind).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen