1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

ID3-Tag bei AAC-Dateien?

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von ueberulmen, 13. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ueberulmen

    ueberulmen Byte

    Hallo,
    ich nutze seit kurzem das AAC-Format über Nero und habe jetzt mehrere Alben kodiert, jedoch ein Problem bei der Sache: Es gibt keine ID3-Tags.

    Gibt es irgend \'ne Möglichkeit, die für Winamp rein zu bekommen?

    Derzeit zeigt Winamp stets den Dateinamen an und nicht den Titel des Liedes.

    Und BITTE tut mir den Gefallen und erzählt mir nicht zum 564.285. mal, wie toll doch Ogg-Vorbis ist und ich doch wechseln sollte.

    Danke im Vorraus
    ueberulmen
     
  2. playmobil

    playmobil Kbyte

    Der AAC-Standard beeinhaltet wie der MPEG1 Layer3 (mp3) kein Tagging, insofern macht Winamp alles richtig. Alles andere sind Hacks oder Inkompatibilitäten. Wer taggen möchte, muß insofern Musepack benutzen, das hat nämlich einen Tagging im Standard verankert.
     
  3. playmobil

    playmobil Kbyte

    Der AAC-Standard beeinhaltet wie der MPEG1 Layer3 (mp3) kein Tagging, insofern macht Winamp alles richtig. Alles andere sind Hacks oder Inkompatibilitäten. Wer taggen möchte, muß insofern Musepack benutzen, das hat nämlich einen Tagging im Standard verankert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen