1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IDE-Platte vor Schreibzugriff schützen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von don lupo, 5. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. don lupo

    don lupo Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    215
    Hallo Leute!

    In der Hoffnug hier eine brauchbare Antwort auf ein aktuelles Problem zu finden:

    Ich will auf meinem Windows 2000 Rechner eine der Festplatten (secondary slave) vor jeglichen Schreibzugriff durch Windows oder darunter laufenden Programmen zuverlässig schützen. Früher hatten manche Platten dafür einen Jumper, bzw. habe ich einmal ein BIOS gesehen, das diese Option hatte. Beides trifft bei mir nicht zu.
    Auch eine (nicht zu aufwendige) Bastellösung wäre mir recht; Mit dem Lötkolben kann ich umgehen und auch einen Widerstand von einem Transistor unterscheiden :).
    Ich kann mich dunkel erinnern irgendwann einmal etwas gelesen zu haben, daß man durch Trennen einer bestimmten Leitung (oder so ähnlich) im IDE-Kabel (nur PATA) das erreichen kann.

    Würde mich freuen, hier zumindest einen brauchbaren Vorschlag zu hören.

    Liebe Grüße
    don lupo
     
  2. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hallo,

    laut dieser Zeichnung [​IMG] und dieser Beschreibung *klick* würde ich es mal mit PIN 23 probieren, da es den beschriebenen Anschluß nicht in der liste gibt.

    hast du ein altes IDE - Kabel zum testen?
     
  3. don lupo

    don lupo Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    215
    Wenn ich von allem so viel hätte wie alte IDE-Kabel... :)

    Danke für den Tip! Werde es, sobald ich dazu komme, an meinem alten Bastelrechner ausprobieren.

    Grüße,
    don lupo
     
  4. don lupo

    don lupo Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    215
    Habe mich ein wenig schlau gemacht und folgendes erkannt:

    Ein Abklemmen der IOW Leitung dürfte zu massiven Funktionsstörungen führen, da diese Leitung (in Verbindung mit IOR) auch für das Schreiben/Lesen der kommandoregister zuständig ist.

    Wäre auch zu schön gewesen; in der Zeit vor IDE, bei den ESDI oder ST-506 Controllern konnte man einfach Leitung 16 des Kommandokabel mit einem Schalter unterbrechen und so einen zuverlässigen Schreibschutz erzeugen. Die Platten hatten selbst keine eigene Intelligenz, die war im Gegensatz zu IDE im Controller.

    Schade, aber trotzdem Danke

    Grüße,
    don lupo
     
  5. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    dann bestell doch einfach mal die platine aus dem link von oben, teste das und wenn es dir nicht gefällt, schick den adapter weider zurück.

    mfg
     
  6. don lupo

    don lupo Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    215
    Fast 70 EUR sind ein etwas heftiger Preis für das Teil; ich habe gehofft, eine einfachere und preiswertere Lösung zu finden. Dafür daß ich das ganze nur zwei- bis dreimal pro Jahr brauche gebe ich nicht so viel Geld aus.

    Hintergrund:
    In meinem Bekanntenkreis kümmere ich mich bei einigen Leuten um die Einrichtung, Pflege und Störungsbeseitigung von privaten PC's. Darunter sind zwei Spezialisten die man am Besten als "computertechnische Rohrkrepierer" (oder Super-DAU's) bezeichnen könnte. Da darf ich alle Nase lang eine zerfledderte Festplatte restaurieren. Da ich nicht die Kapazitäten habe, mir für die Recovery-Software ein 1:1 Image einer 300 GB (oder mehr) Platte zu ziehen, wollte ich die Platte zuverlässig gegen Schreibzugriffe aller Art schützen.

    Grüße,
    don lupo.
     
  7. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    für ein immage reicht doch in der regel eine, max. 2 DVD´s .
    ( OS + Die installierten programme = 1 Partion. )

    Sollte auf dem Rechner nur eine 300 GB Partion herschen, dann würde ich beim nächsten Formatieren diese mal anlegen

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen