1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Identifizierung Modem über S/N

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von motorboy, 7. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    Hi,
    es hat mir jemand erzählt, dass ich den Hersteller meines Modems mit der Seriennummer rausfinden kann. Ich weiß nämlich den Hersteller nicht und brauche Treiber. Leider weiß ich nicht, wie ich das anstellen soll. Könnte mir jemand helfen?
    Danke
    Markus
     
  2. socknaduff

    socknaduff Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    988
    Hi, wenn auf der Modem-Karte ein sogenannter FCC-ID Code steht, kannst Du damit den Hersteller rausfinden. Einfach mal mit Google suchen...
     
  3. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi, auch in Noname-Modems sind meistens die Chipsätze grosser Hersteller. Schau mal in diese Internetseite: http://www.rz.fhtw-berlin.de/helpcenter/modemwin95.xml
    Hier findest Du eine Auswahl gängiger Modems. Du kannst mal schauen, welcher Modemtreiber sich mit Deinem Modem verträgt.
    Alternativ kannst Du mit einer Installations-CD von AOL dein Modem identifizieren lassen. Vielleicht bekommst Du dann den Typ des Modems genannt. Ein anderes Mittel wäre die Identifikation unter DOS mit einer DOS-Startdiskette plus Terminalprogramm. Du könntest mit der Auswertung von AT-Kommandos Dein Modem identifizieren. Allerdings solltest Du Dich für eine solche Aktion mit Modem-Befehlen auskennen.
    Gruss Karl der Zweite
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    s aufschreiben (da sollte es ein oder 2 geben (quadratisch vermutlich)), da könnte was von rockwell, oder TI oder ähnlich draufstehen und ne nummer und mal durchgeben, bzw. selbst über google.de suchen oder - www.treiber.de

    wenn\'s dumm geht musst du dir leider eins kaufen (du bist nicht der erste dem es so geht)

    viel glück jedenfalls
     
  5. Nachtwandler

    Nachtwandler Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    13
    Im Gerätemanager findet er ein PCI-Kommunikationgerät. Das hilft mir aber nicht weiter. Windows XP weiß nicht was für eins und somit kann ich es nicht nutzen, da meine Providersoftware es nicht findet. Auf dem Modem steht absolut nichts, außer der Seriennummer. Ich nehme an, dass es eine Nonamekarte ist. Gibt es denn eine andere Möglichkeit an Treiber zu kommen? Ich weiß ja nicht einmal, ob es ein 56K oder 28.8K Modem ist.
     
  6. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    ich weis leider nicht wie es geht

    im windows gerätemanager wird\'s wohl nicht angezeigt ?

    wenn du das modem genau anschaustst --> steht da nichts drauf ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen