IDF: AMDs 64-Bit-Technik bereits im Pentium 4 eingebaut

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von kadajawi, 18. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Hui, das ging ja schnell. AMD hat ja etwas länger gebraucht. Wobei Intel ja viel übernehmen konnte.
     
  2. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Achsooo... DAS meinst du :D Aber was hat das mit 64 bit zu tun? Intel treibt die Taktraten doch trotz 64 bit hoch.
     
  3. Colti

    Colti Byte

    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    59
    Hi auch,

    bei dem Effekt springen Elektronen von einer Leiterbahn auf die andere über. Auf gut deutsch, die Signale aus aus der Kurve. darum lässt sich der Tak kaum noch höher treiben oder die Leiterbahn dicke kaum noch verdünnen.

    Mit einem Gruß:cool:
     
  4. pausenclown

    pausenclown Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    564
    so wirds wohl sein. AMD wird ja bei SSE2 auch nicht mher viel Hand angelegt haben
     
  5. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Ich hab mal gelesen das der Intel Compiler seine SSE oder SSE2 Optimierungen nur den Intel Prozessoren zugesteht. D.h. auf AMDs läufts nicht. Einer hat dann diese Prüfroutine aus dem Programm rausgenommen, und siehe da, der AMD bekam wie der Intel 20% mehr Leistung.

    Meine Frage war eher WIE hat Intel das so schnell gemacht? Haben die von AMD die ganze... äh, "Logik" übernommen? Soweit ich weiss werden Chips ja in HDL oder einer ähnlichen Sprache geschrieben. Haben die also den Abschnitt "64 bit Erweiterungen" von AMD bekommen, Copy & Paste gemacht, ein bisschen rumgebastelt damit das auch läuft und fertig?
     
  6. pille2024

    pille2024 ROM

    Registriert seit:
    13. Juni 2001
    Beiträge:
    6
    eines (meines wissens nach) noch vorweg...
    durch das lizenzabkommen darf intel die amd64-erweiterung in den zukünftigen 64Bit P4-Modellen, bzw. derer Servermodelle einbauen. Vorher darf die Erweiterung nicht eingesetzt werden.
    Bei den bestehenden Intel CPUs, z.B. Prescott, darf das dingen noch nicht vorhanden sein, oder wie von pcwelt beschrieben, deaktiviert sein.
    sollte intel jetzt dieses aktivieren, so wäre das ein lizenzverstoss... und das würde amd freuen ;)
    wie dem auch sei, getreu dem OSCAR-Motto:
    And the winner is... AMD
     
  7. Ltcrusher

    Ltcrusher ROM

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    >Das lässt nur eine Schlussfolgerung zu: Intel muss bei seiner 64-Bit-Lösung große Teile der von AMD entwickelten 64-Bit-Befehlssatzerweiterung verwenden, wie die PC-WELT bereits vermutete . Nur so kann die Kompatibilität gewährleistet sein. <


    Liebe PC Welt Readaktion,

    smile. An euch sind in den letzten Jahren wohl einige Infos vorbeigegangen.

    Intel hat bei AMD die Lizenz für die x86 kompatible 64 Bit Technik erworben, da Intels' eigene 64 Bit Prozessoren Itanium 1 + 2 nicht x86 kompatibel sind, sondern nur mit speziellem OS und spezieller Software laufen (u.a. spezielle Software von und für HP).
     
  8. pausenclown

    pausenclown Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    564
    Im Grunde ist es für Intel ja schon peinlich das die nichts eigenens entwickelt haben, sonden als Branchen Primus vom kleinen Hersteller AMD abkupfern müssen. Bisher haben ja immer alle bei Intel abgeschaut (dem großen Vorbild)
    Das ist denke ich auch der Grund dafür, dass Intel erstmal nicht damit rausgerückt ist. Denn wenn Intel AMD technik verbaut ist das ja gleichzeitig auch ein Zugeständnis für die Qualität von AMD. Und ob das nun in INtels Sinn ist.
    Bisher wollte man ja immer alles besser gemacht haben.
    Zudem soll ja auch MS gesagt haben das es nicht eine Intel und eine AMD 64bit version von Win XP geben wird und das Intel zusehen soll das deren 64bit Technologie kompertibel ist.
    Könnte auch ein Grund sein warum Intel auf die schnelle AMD Technik integriert.
    Immerhin verkaufen sich die Opteronen ja wohl nicht schlecht. Intel bietet ja auch nur de Xeons mit 64bit Erweiterung an. Nicht aber die Pentium 4 CPUs.
    Denke das Intel hier schlicht verpennt hat und momentan AMD nichts entgegenzusetzen hat (zumindest marketing technisch) Der Prescott ist ja auch mehr lückenbüßer ohne nenneswerten Mehrwert. Eher ein schritt zurück als nach vorn, wenn man sich die Leistungsdaten ansieht.

    AMD kann ruhig noch ein paar Marktanteile dazu gewinnen.
    ich gönne es ihnen
    Zudem haben die etwas Gewinn mal dringend nötig
     
  9. Kaldarin

    Kaldarin Byte

    Registriert seit:
    22. September 2001
    Beiträge:
    66
    Na ja ... wichtig ist bei der sache eigendlich nur eines ... AMD gibt sein 64bit Technologi ab und darf dafür SSE 2 usw. von Intel mit verbauen ...

    seht es doch mal von der seite ... wenn beide Prozessoren den vollen Befehlssatz haben gibt es auch keine Optimierten Benchmarks, wo von vorn herrein fest steht welcher Prozz gewinnt ...

    Und dann sind das auch wieder reale vergleiche und ich wette mit euch dann wird AMD nicht mehr ganz so heftig nachhinken denn ich glaube das die unterschidlichen Benchmarks das nur zu sehr verzerrt haben.

    War doch mit dem Browserduell (wer sich erinnert) auch nicht anders ... das war 100 % manipulation und daher unglaubwürdig hoch 3 ...
     
  10. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    hab ich noch nie von gehört. Echt?
     
  11. bike11

    bike11 ROM

    Registriert seit:
    7. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Dei Grenze von der jetzigen 32 Bit CPU's Technologie ist schon fast erreicht, d.h. sie können noch höchstens um 1-2GHz schneller werden. Da gibt es irgendsoeine physikalische Grenze, die das nicht zulässt. So standen sie vor der Entscheidung 64 Bit oder ganz neue Techonolgie für 32Bit, ist ja klar, dass sie da die Werbeträchtigere 64 Bit Technologie genommen haben.
     
  12. Wurstverleih

    Wurstverleih Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    19
    Selbstverständlich nur die Spezifikationen, ansonsten müsste Intel den ganzen AMD Kern verbauen denn so einfach lassen sich nicht aus 32 Bit 64 Bit machen da ja nicht einfach eine 32 Bit Erweitung ist was AMD da entwickelt hat.

    Aber das reicht doch auch und es ist gut so, so brauchen wir dann - wenn sich die 64 Bit durchsetzen - keine Windows für Intel 64 Bit und zusätzlich noch ein Windows für AMD 64 Bit.


    Was die 64 Bit angeht hätten die sich von mir aus allerdings noch mehr Zeit lassen können. Es ist eh schon alles viel zu groß, ich denke man hätte einige Zeit für Optimierungen der 32 Bit CPUs sowie besonders der 32 Bit Anwendungen aufwenden sollen. Nun werden die Programme noch größer und viele Coder können und werden noch mehr Ressourcen verschwenden.
     
  13. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    mag ja sein, aber was genau hat Intel von AMD bekommen? Ich denk doch eher sowas wie Spezifikationen, usw. Ich denke mal nicht den nötigen "Sourcecode" um ihn einfach mit ein paar wenigen Modifikationen ins P4 Design einzufügen.
     
  14. fluffi

    fluffi Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    121
    naja,ganz so plötzlich kommt es nun doch nicht...

    intel und amd haben eine vereinbarung,wonach der eine die technologie des anderen nutzen darf und umgekehrt.

    aber alleine vor dem satz,'intel hat bereits amd 64 bit-technik im prozzessor' freut mich ungemein.
    ich hab zwar nur nen barton 2500@3000,also keinen 64-bitter,aber da wird die reise hingehen und das ist gut so.
    auch die preise sind ja wirklich human,wenn man bedenkt,was amd in die entwicklung gesteckt haben muss.ich freue mich,das sie jetzt dafür die lorbeeren ernten dürfen.

    gruss
     
  15. DrAcid

    DrAcid Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    36
    Auf jeden Fall! Aber ich sag's wie's ist: ich gönne AMD mal großen Erfolg! Und in den letzten Monaten klang es doch immer nach kleinen Schritten des Aufholens für AMD was die Chipwelt betrifft. Schon allein, daß AMD als erstes mit 64bit Prozessoren genannt wurde hat mich gefreut. Ich liebe meine AMD :D
     
  16. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Mann chodo, musst du mich hier unbedingt verraten??:D :cool:

    Nee, jetzt mal im Ernst, vermute, dass die
    A) gemerkt haben,dass man erst sagt was Sache ist, wenn's auch funzzt, AMD hatte ja einige Rückschläge und
    B) die wirklich einiges abgucken konnten

    Mal sehen, wie das alles wird, hoffentlich ganz gut: Konkurenz belbt das Geschäft!
     
  17. chodo

    chodo Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    60
    Wie in der Schule: Kurz vor dem Unterricht noch schnell die Hausaufgaben abschreiben.^^ :D
     
  18. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    ... warum diese bereits enthaltene Technolgie nicht aktiviert wurde und warum Intel trotz fehlender Notwendigkeit 64Bit-Prozessoren für Desktop-PC's auf den Markt bringen will ???

    Klingt alles sehr, sehr amerikanisch (unglaubwürdig) !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen