IE 7 und MS Antivirus-Produkt im Anmarsch

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Mulchen, 16. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mulchen

    Mulchen Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    137
    lol - M$ und Sicherheit .... ist ja schonmal so hingestellt. :auslach:

    2. IE 7 jetz mit sicherer Browsertechnologie (weniger Sicherheitslücken - aber mehr Fehler im Programm!)

    was meint ihr dazu
     
  2. Lactrik

    Lactrik Guest

    Dass jede Möglichkeit für mehr Sicherheit genutzt werden sollte, ob nun von Microsoft oder nicht. Und wer sein System stets mit den aktuellen Updates versorgt, hatte bisher keine Probleme - oder kann mir tatsächlich jemand nur 5 (fünf) Sicherheitslücken im IE nennen, die nicht gefixt sind?

    Also weiter so... denn der IE betrifft alle Windows User, auch jene die ihn eigentlich gar nicht nutzen.
     
  3. Kaldarin

    Kaldarin Byte

    Registriert seit:
    22. September 2001
    Beiträge:
    66
    Ich würd mal eher sagen, die jenigen die IE nicht nutzen und etwas mehr Gribs im Kopf haben Deinstallieren ihn gleich ganz ... und bevor hier wieder jemand sich beglagt ... natürlich geht es, und sogar fast restlos ...

    Aber davon mal abgesehen. Ich glaube nicht die Sicherheit ist das Problem was M$ als Vorwand nimmt für den Sinneswandel. Ich würd sagen eben mehr der Druck von Seiten Firefox, Opera & Co. ist größer geworden und man würde beiden Produckten einen ungemeinen Entwicklungsvorsprung geben und sich auf dem Markt etablieren können ohne das M$ etwas dagegen tun könne. Also schiebt man garantiert einen halbfertigen IE7 auf den Markt, fabriziert weiter Patchwork und ködert auf primitivste Art und Weise die Leute. Und eines ist so sicher wie das ahmen in der Kirche ... der IE 7 wird auch nicht wesentlich sicherer sein als die derzeitigen Versionen des Programms ...
     
  4. Mueckentod

    Mueckentod Kbyte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    183
    ...und sobald einer der anderen browser den explorer von der spitze verdrängt hat (was nie passieren wird), ist der halt dann im visier der hacker!

    :auslach: @Kaldarin: und ausgerechnet du schreibst etwas von grips??? ;)
     
  5. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    MS-freie Zone / Grips im Kopf?
    Gribs beglagt Produckten ahmen
     
  6. ideenet

    ideenet Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    88
    Es ist wieder bezeichnend. Da gibt eine für alle User positive Entwicklung, Microsoft kümmert sich nun um die Sicherheit seiner Produkte, und schon sind sie wieder da, die Auslacher und Bessermacher.

    Woher weisst Du, dass mehr Fehler im Programm sein werden? Ist eine allgemeine Annahme oder eher eine Polemik?

    Wie oft ist denn ein gut eingerichteter Windows PC das Opfer eines Angriffs? Ich habe hier noch keinen erlebt, wenn allerdings, und das ist öfters der Fall als es zugegeben wird, das grösste Sicheheitsproblem VOR dem PC sitzt, dann nützt auch der Internet Explorer 99 nichts.

    Also seht das mal positiv, auch vor dem Hintergrund, dass viele User nunmal eine Installation des Firefox kaum auf die Reihe bekommen, geschweige denn, ihn nutzen können oder wollen.

    sali
    :)
     
  7. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Nu geht das schon wieder los.....
    hört doch einfach auf mit den Glaubenskriegen ... jeder nimmt den Browser den er für richtig hält ... und macht den so sicher wie es geht ... denn auch ein falsch eingestellter Firefox, Mozilla oder sonstwas ist genauso und mehr anfällig gegen Angriffe von aussen .. und ein gut eingestellter IE ist genauso sicher wie andere hochgelobte Browser ...
    jedes Ding, jede Sache lässt sich gebrauchen oder missbrauchen .. und das ist eine Tatsache..

    Gruß
    Wolfgang
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.482
    http://secunia.com/product/11/ - zählen kannst du selber.

    Gruss, Matthias
     
  9. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Ich würde sagen: Erfahrung

    Nun ja... Definitiv falsch
    Ich brauche beim Firefox nichts einzustellen, denn er ist "ab werk" ZUR ZEIT sicherer. Ehrlichgesagt habe ich auch keine Lust meine Zeit mit dem Schwachsinns Zonen-Modell zu verplempern, welches ohnehin von Active-X Lücken umgangen wird. Desweiteren ist auch das abschalten von Active Scripting keine Lösung, da dann die Hälfte meiner Seiten nicht mehr korrekt funktionieren. Seltsamerweise gibts mit dem Firefox aber keine Probleme, der bekannterweiser gar kein Active-Scripting unterstützt (Gott sei Dank)

    Das ich FireFox verwende, hat nichtmal so sehr etwas mit der Sicherheit zu tun (auch wenn ich beim Gedanken an IE + OnlineBanking Magenschmerzen bekomme...), sondern einfach damit, daß ich auf einige KillerFeatures (Tabbrowser-Extensions inklusive Session-Saver, Ad-Block u.s.w.) nicht mehr verzichten will. Von der Grandiosen und äusserst praktischen Suchfunktion mal ganz zu schweigen.

    Auch für Web-Entwickler ist der Firefox ein Pflicht-Browser. Warum will ich hier nicht näher erleutern, aber die Leute die wissen wovon ich spreche, wissen auch warum.

    Der IE ist nur noch zu retten, wenn MS den Browser völlig neu implementiert. Alles andere (updates noch und nöcher) sind verschlimmbesserungen. Abgesehen davon wäre eine Korrekte CSS Interpretation und die Einhaltung der WC3 Standards wünschenswert.

    Aber was rede ich hier eigentlich ? Der Erfolg gibt MS das Recht jeden Mist an den Mann zu bringen. Die breite Masse bedankt sich dafür auch noch...
    Es hat schon seinen Sinn was die EU gegen diverse Monopolstellungen unternimmt... Meint ihr wirklich die machen das nur, weil ihnen langweilig ist ?! Mal ein wenig hinter die Kulissen zu blicken, täte einigen wahrhaftig nicht schlecht.

    Glaubt ihr MS tut das ganze jetzt zum Wohl der Benutzer ? Wie blind muß man sein ?! Es geht hier um Marketing und um nichts anderes. Das Vertrauen der Benutzer ist am schwinden und damit auch das Vertrauen in die Produkte von MS. FireFox und CO bilden nur die Spitze des Eisberges. MS denkt weiter und will diese zunehmende "Abwanderung" in Richtung Linux u.s.w. frühzeitig verhindern. Immerhin will man auch in Zukunft "Monopolist" sein.
     
  10. ideenet

    ideenet Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    88
    Sicher tut MS das nicht zu wohle des Kunden.
    Aber, warum wandern denn nicht alle endlich zu Ihrem LINUX ab und zeigen MS damit endlich mal, wo der Hammer hängt?? Ja, warum nur machen sie es nicht?

    Und Firefox nutze ich auch schon seit fast einem Jahr und möchte ihn auch nicht missen. Aber auch Du scheinst zu wissen, das man den FF durchaus NOCH sicherere bekommen kann.

    Wichtig ist doch einfach, das sich etwas bewegt, und damit auch den nicht versierten Usern die Möglichkeit gibt, sicher(er) durch das Internet zu kommen.

    Und, wenn Linux endlich das allles kann was ich unter Windows erledige, dann, aber auch erst dann wechsele ich die Fronten.

    Gruss
     
  11. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Korrekt geschildert.
    Einen Punkte gibt es allerdings noch:
    Du kannst bereits heute alles unter Linux tun, was du auch unter Windows kannst. Die Frage dabei ist nur WIE. Aufs Mausschubsen musst Du dabei größtenteils noch verzichten, was einige aber schlicht nicht wollen (teilweise verständlich). Derzeit habe ich Windows auch noch im Desktop Bereich im Einsatz, was sich auch so schnell nicht ändern wird.
     
  12. Mulchen

    Mulchen Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    137
    ich stelle aber nur fest, das M$ nocht nie richitg was geschafft hat was ok ist.

    Beispiele??

    WIN 98 - WIN 2K (BMP overflow) - XP Drucker freigabe (PCWELT hat den damals gefunden!)

    Also wird auch IE 7 so sein.

    Wenn IE 7 besser sein soll :p dann bitte nicht als OS gebundenes Relikt - Sondern als Opensource, da so schneller Bugs und Fehler gefunden werden können und zudem ausgemerzt werden

    DESHALB FIREFOX

    und Windows Media Player 10 benutz ich nur um manche VIDS zu kopieren- nicht mehr!

    Deswegen mache ich mich über M$ so lustig
     
  13. Mulchen

    Mulchen Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    137
    Anhang: in Secunia sehe ich heraus das M$ nur hohe Sicherheitslücken stopft und den Rest??? erst denken dann tippen!
     
  14. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    :D Achtung Satire: wer sucht findet immer was ... Secunia liefert ja auch das Gegenmittel dafür ... warum sollte man also viel da suchen, wo man nachher nicht viel verkaufen kann, weil nicht so massenhaft verbreitet ... :rolleyes: Satire Ende

    Es kann natürlich auch sein, daß Secunia ein wohltätiges Unternehmen ist, welches sich mit Beifall und ein paar Euronen Trinkgeld zufrieden gibt.

    Gruß
    Wolfgang

    PS.: vor ein paar Monaten hatte c't oder PC-Professionel einen Test und schnitt XP mit Servicepack als sicher ab ... im Pinguin fand man ein paar wenige ungefährliche Lücken .... :confused:
     
  15. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Wie bitte ? WENN man das Zonenmodell nutzt, ist ActiveX in der Internetzone deaktiviert. Wie soll da was umgangen werden ?

    Dann ist das wohl Geschmackssache, ich komme mit ca. 10-15 vertrauenswürdigen Seiten (d.h. Seiten, die Javascript benötigen) locker aus.
    Dass Javascript und VBS nur zusammen aktiviert werden kann, ist eine Schwäche, aber ich erwarte, dass das mit dem neuen IE verbessert wird, ausserdem lässt es sich HIERMIT ändern.

    Doch, tut er, Javascript zumindest, du meinst sicher activeX.
    Ob er VBS unterstützt, weiss ich nicht, aber wer programmiert denn so etwas auf einer Internetseite ?
    Aber ActiveX-Controls können mit FF nicht funktionieren, mit IE aber deaktivierbar, deshalb kann man es dem IE ja nicht als Schwäche auslegen.

    Eine Schwäche hat der IE in der Standardeinstellung und dass das Zonenmodell etwas unkomfortabel ist. Aber auch hierfür gibt es eine tolle Lösung für das Kontextmenü:

    http://www.pcwelt.de/downloads/pcwelt_tools/tools/37544/index.html

    EDIT:
    Und jetzt sag keiner "jaa, mit Zusatzprogrammen geht das, aber ohne kann er es nicht..."
    Beim FF heisst es dafür überall: "Es gibt hunderte praktische plug-ins..."
    Wo ist der Unterschied ?
     
  16. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Die von Dir genannten Lösungen sind keine, denn es sind schlicht und einfach Würgarounds. Die Unterschiede zwischen den Erweiterungen von Firefox und dem IE kann ich Dir nennen. Bei FF erhöhen sie lediglich den Surf-Komfort, beim IE ist es nötig um Lücken zu stopfen.
    Mal abgesehen davon, daß der IE faktisch überhaupt keine "Erweiterungen" unterstützt. Das sind dann nämlich Active-X Controls, die man aber abschalten sollte. Witz komm raus, denn Du bist umzingelt...
    Und bitte komm jetzt keiner an, mit den 2 Millionen Aufsätzen...
     
  17. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Finde ich nicht, aber vielleicht hast du für dich genommen Gründe dafür.

    Völlig wurscht. Keine der für den FF erhältlichen plug-ins habe ich jemals vermisst. Sogar dieses tabbed dingsda nicht, wozu auch ?
    Und was ist gegen eine geschlossene Lücke zu sagen ? Kommt beim besten Browser vor, an FF frickelt ja bekanntlich die halbe Welt rum.

    Ich weiss nicht, welche "Erweiterungen" du jetzt meinst. Die, die ich meinte, sind jedenfalls keine ActiveX-Controls. Und andere Erweiterungen brauche ich nicht im geringsten, der IE hat alles, was man zum surfen braucht.
    BTW: die erhältlichen Browseraufsätze (=Erweiterungen) sind ebenfalls keine ActX-Controls.

    Wie meinen ?
    Ebenfalls: wie meinen ?
     
  18. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Für Dich ist also ein IE-Aufsatz, eine IE Erweiterung richtig ?
    Naja egal. Ich gebs auf. Hoffnungsloser Fall :rolleyes:
     
  19. dinges opfer

    dinges opfer Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    35
    GrafKoks, ich hab mir alle deine Beiträge angeguckt. Du hast nirgendwo mehr als zwei Sätze geschrieben. Du hast bisher kein einzigen Satz geschrieben der einen Sinn ergibt. Das einzige was du machst sind solche Sätze wie hier. Du bist nur auf Streit aus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen