IFPI eröffnet Jagd auf illegale Musikanbieter in P2P-Börsen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sveni2211, 30. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jungle

    Jungle Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    110
    Hallo!

    Welche Tauschbörsen sind denn von der Jagd auf die illegalen Musik Anbieter betroffen? Nur KaZaa und Emule, oder auch zum Beispiel WinMX?

    Danke.

    Jungle
     
  2. pcw_user

    pcw_user Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    21
    so, nachdem ich einige zeit hier gestöbert habe, jetzt mal zu einen rundumschlag:

    1) cd zu teuer
    richtig, die cd ist zu teuer. was ich damals in dm gezahlt habe, zahle ich heute in euro. wenn eine kassette zu meiner zeit umgerechnet 40 dm gekostet hätte, der händler wäre pleite gegangen. aber die vom zahlenwert her kleine eurobeträge scheinen doch einige noch zu verwirren / zu verleiten.

    2) ich habe zu wenig taschengeld für die teuren cds
    falsch, du kannst mit geld nicht umgehen oder hast nicht gelernt prioritäten zu setzen. entweder kaufe ich eine cd oder sende 300 sms. beides geht eben nicht. aber wie das leben so läuft, müssen manche halt noch lernen.

    3) die musik ist müll
    richtig, soweit es mich betrifft. meine musik ist eine mischung aus hard, rock und klassik. das aktuelle daniel, alex, ... gekreische lockt keinen müden cent aus meinem geldbeutel.
    falsch für andere, da es scheinbar genug gibt, die diese "musik" hören (wollen). und wenn damit gewinne zu machen sind, ist es nur mehr als recht, daß die mi das versucht. dafür haben wir den kapitalismus.

    4) tauschbörsen und kopien sind am verlust schuld.
    falsch, da das zu einfach gesehen ist. heutzutage gibt es viel mehr möglichkeiten für die jugend geld auszugeben als zu meiner zeit. cds, dvds, spiele, handy, ... und alles können die eltern eben nicht finanzieren. also muß etwas auf der strecke bleiben. bedenkt man die umsatzsteigerungen im bereich dvd und die ansteigende verschuldung von jugendlichen im bereich der handys, ist doch klar, wo das geld hingeht. daß da weniger für cds bleibt ist nur logisch.

    5) klagen gegen tauscher
    richtig und falsch. man sollte nicht jedes kind verurteilen, das mal ein ppar mp3s geholt hat. aber man sollte denen an die eier, die sich alben, software, ... saugen und dann verkaufen. man sollte aber dabei die kirche im dorf lassen.

    6) provider geben daten raus
    falsch aus meiner sicht. wie kann ein wirtschaftsunternehem sich rechte wie eine staatliche institution herausnehmen. wenn das bka, zka, ... daten anfordert um terroristen, ... zu verfolgen ist das ok. aber den datenschutz, das recht auf privatssphäre, die unantastbarkeit der wohnung, ... zu gunsten eine finanzkräftigen lobby einfach zu ignorieren, grenz für mich an rechtsbeugung. ich warte nur darauf, daß das verfassungsgericht hier mal reinschlägt, ähnlich dem fall "lauschangriff".

    7) alternativen
    falsch, es gibt keine. 99 cent für einen song ist keine alternative. bei 16 songs bin ich 15,84 euro. dann brauche ich einen rohling für 99 cent und eine hülle für 99 cent. dann drucke ich ein cover und ein inlay (sprich tinte und papier kostet ja auch etwas). dazu die onlinekosten und die arbeit - hallo????
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
  4. kosax2004

    kosax2004 Byte

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    18
    Ich habe soeben eine Einladung zur Vernehmung vom Polizeipräsidum bekommen.

    Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz.

    Das Blöde ist, ich habe kaum mp3 files angeboten!!!
     
  5. pschultz

    pschultz ROM

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    3
    Als Kind und Jugendlicher habe ich Musik aus dem Radio oder von Schallplatten, die ich von Freunden ausgeliehen hatte, auf Tonband aufgenommen. Jede Leercassette und jedes Leer-Tonband war mit einer pauschalen Gema-Gebühr beaufschlagt (was ich erst sehr viel später erfahren habe), so dass die Musiker die ihnen zustehenden Gebühren automatisch erhalten haben.
    Im Radio wurden die Lieder damals übrigens noch ausgespielt (ich bin schon verhältnismäßig alt). Obwohl der Schallplattenindustrie dadurch auch einige Verkäufe entgangen sind, musste keiner von uns befürchten, von der Musikindustrie verklagt zu werden, weil er Musik zum Tausch angeboten hat. Schließlich haben wir ja auch die Hersteller der Leercassetten "unterstützt". Nachdem viele Jahre lang die CDs zu sehr hohen Preisen angeboten worden sind und es nahezu unmöglich war, nur die Songs zu kaufen, die man haben wollte (auch bei den Maxi-CDs bezahlt man ja Versionen mit, die man gar nicht haben will), entwickelte sich mit dem Internet eine phantastische Möglichkeit, ausgewählte Songs von einem erheblich vergrößerten "Freundeskreis" in sehr guter Qualität zu erhalten. Allmählich begreift die Musikindustrie, dass sie sich mit ihrer Preispolitik ins Abseits manövriert hat. Mitleid habe ich nicht. Meine einzigen Skrupel bestehen in der Frage, wie bekommt der jeweilige Musiker seinen gerechten Lohn, wenn ich einen Songs downloaden würde? Ich wäre gern bereit, für jeden Song eine Gebühr an die Gema oder wen auch immer zu zahlen, aber warum soll heute die Industrie an jeder Kopie verdienen? Natürlich ist mir bewusst, dass auch Produktionskosten anfallen, die anteilig auf die verkauften CDs umgelegt werden müssen, und wenn von jeder CD nur noch ein Exemplar verkauft werden würde, müsste dieses verdammt teuer sein.
    Ich denke nicht, dass sich das Problem dadurch lösen lässt, dass man ausgerechnet gegen die Musikliebhaber vorgeht. Die Möglichkeit der kostenpflichtigen und damit hoffentlich legalen Musikdownloads ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber nur, wenn ich dann mein Exemplar auch wirklich (lebenslang) besitze und zum Anhören nicht auf einen bestimmten PC mit einer bestimmten Betriebssystemversion angewiesen bin.
     
  6. timmili

    timmili Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    232
    wow lol jez gehts aba ab :)
     
  7. Jungle

    Jungle Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    110
    Hallo.

    Sind durch die "Jagd" nach den File-Sharern nur die die Leute betroffen, welche Musik anbieten, oder aber auch, wenn man sich Lieder herunterlädt (was ich natürlich nicht mache...)?

    Danke!

    Jungle
     
  8. DannyWebster

    DannyWebster ROM

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    2
    Mir wird schlecht. :(

    Wenn ich ab und zu im Fernseher Berichte von Musikstars anschaue, dann sehe ich nur wie die das Geld ohne Ende zum Fenster rauswerfen. z.B. 10 Ferraris, 15 Porsche 10 Villen usw. Wie kann da die Musikindustrie von Entlassungen sprechen. Dann sollten halt die Stars ein bisschen weniger bekommen, was auch noch mehr als genug ist. Und schon sind die Arbeitplätze wieder gesichert.

    Ich kann mich erinnern an die 80er Jahre. da gab es noch kein MP3. Jedoch hat man sich halt dann am Freitag Abend bei TopTen ans Radio gesetzt und die Titel auf Kassette mitgeschnitten. Da diese Methode nun im Jahr 2004 veraltert ist lädt man sich halt ein MP3 runter. Ich glaube kaum, dass der Schaden dementsprechend größer ist als in den 80ern. Es ist wahrscheinlich eine reine Umsatzgeilheit der Musikindusrtie gegen 14 Jährige oder wie auch immer zivilrechtlich vorzugehen.

    Die werden sich noch wundern. Die glauben doch nicht, dass man gleich in den nächsten Laden läuft und eine CD kauft nur weil man sie nicht mehr downloaden darf.

    Wo soll das hinführen.

    Auf der einen Seite wird man von der Industrie angalten Brenner und Rohlinge zu kaufen. Auf der anderen Seite darf man nichts brennen. Die haben ja einen Vogel!!!!!!!

    In diesem Sinne werde ich nie mehr in einen Laden gehen und eine CD kaufen. Da verzichte ich lieber auf Musik als mein Geld dieser Umsatzgeilen Musikindustrie hinterhezruschmeissen. Das war bis jetzt anders. Ich hatte ab und zu je nach laune mal was gekauft. Jetzt nicht mehr.

    Back to the roots. Der Kassettenrecorder wirds schon richten. :)
     
  9. ichnixweis

    ichnixweis Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    8
    Hallo ist euch eigentlich schon mal aufgefallen das wir von jeder Seite offen oder versteckt gesagt bekommen das mann Filme und Spiele und Musik (CD?s MP3`s u.s.w ) Runterladen Tauschen und Brennen sollen?
    Aktuell habe vorhin GZSZ geschaut (Plichtprogramm da 2 Töchter)
    und da sagt doch der eine zum anderen ich geh heim und Probier ein Spiel aus das ich mir vorhin bei einem Freund GEBRANNT habe!!!!!
    Oder PC Zeitschriften die mir genau sagen wie und wo ich mir MP3`s Filme u.s.w Runterladen kann ohne erwicht zu werden.
    Auch die Telekom macht Werbung für rasannte Dowloads von Filmen und MP3?s weil ja auch die meisten Ahnung habe das es auch legale Angebote gibt und wenn dann sind die so teuer das sich das kein normaler mensch (user) leisen kann/will es kommen dann ja auch noch Strom Internet und Rohlingskosten dazu und schon ist dei CD Doppelt so Teuer wie im laden.Also wird meiner Meinung nach doch das Illegale Downloaden zumindest mitbeworben.
    Aber der Hammer ist und bleibt das Musikanbieter wie Sony und was weiß ich wie die alle heißen MP?3 Player verkaufen aber einem gleichzeitig die Möglichkeit nehmen die gekaufte CD in das mp3 format umzuwandeln denn das ist ja illegal

    ALSO MACHTS WIE ICH KAUFT EUCH EINE DIGITALSATKARTE UND NEHMT DAS GLEICH OHNE QVERLUSTE AUF PLATTE UND STELLT EUCH DANN ANHAND DER TRACKLISTE DIE IHR JA ÜBERALL BEKOMMT EINE ORGINAL BRAVO ODER SONSTWAS HER MACHT EIN BILDCHEN UND EIN COVER DAS WARS UND DANN IST NIX ILLEGALES MEHR DABEI UND DIE HERREN MÜSSEN ENDLICH UMDENKEN UND WOLLEN UNS NICHT FÜR ALLES DOPPELT UND DREIFACH BEZAHLN LASSEN:DAS AUFNEHMEN UND BRENNEN IST JA ERLAUBT WEIL DAS JA SCHON BEIM KAUF VON BRENNERN ROHLINGEN UND SONSTWAS SCHON DRINN IST DAS KANN DANN AUCH WIEDERUM FÜR PRIVATE ZWECKE DUPLIZIERT WERDEN OHNE DAS MANN SICH STRAFBAR MACHT.
    So das wars erstma

    Sorry bin abgeschweift ist aber doch so oder????
     
  10. server0815

    server0815 ROM

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    2
    Es gibt eine sehr sichere Alternative das FreeNet
    Ist am Anfang etwas kompliziert aber wenn man sich daran gewöhnt hat ganz annehmbar.
    Es ist nur sehr schwer feststellbar was jemand up- oder downloded
    :D :D :D :D :D :D
    http://home.t-online.de/home/juergen.brauer/freenet.htm
    http://freenet.sourceforge.net

    Wenn das FreeNet stärker genutzt würde und die gleiche Nutzeranzahl hätte wie die anderen P2P Netze dann könnte sich die MI warm anziehen.
    :heul: :heul: :heul:
     
  11. Nightraver

    Nightraver Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    15
  12. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
  13. Delta9

    Delta9 Byte

    Registriert seit:
    16. Januar 2003
    Beiträge:
    108
    Weis jemand hier zufällig (bitte KEINE Mutmaßungen von Hobbyjuristen, sondern fundierte Aussagen), inwiefern es eigentlich legal ist eine Strafanzeige (wie die IFPI) einzureichen (um damit an die IP zu kommen) die gar nicht stimmt?

    Sind die hierdurch erlangten 'Beweise' dann in einem zivilrechtlichen Verfahren überhaupt zulässig, wenn sich (wie wahrscheinlich in 100% der 68 Fälle) die Strafanzeige hinterher als völlig absurd herausstellt?
     
  14. Dj Nikon2009

    Dj Nikon2009 ROM

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    2
    Die sind echt blöd verlangen den vollen Preis einer
    CD aber sich beschweren wenn man im internet
    runterläd. Die treiben einen dazu.
    Sollten doch lieber die CD preise sinken.
    Dann würden auch mehr leute wieder CDs kaufen.




    :aua: :aua: :aua: :aua: :aua: :aua: :aua: :aua: :aua: :aua:
     
  15. John Beton

    John Beton Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    238
    Hi,

    das hab ich zumindest aus den Di. Spätnachrichten gehört.
    z.B. ist "Ariola" eine bekannte Bertelsmann Marke.

    Also wo geht's den Musikkonzernen soooo schlecht ???????

    JB
     
  16. virtualw

    virtualw Byte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    16
    ...die an Ihrer eigenen Gier ersticken werden.
    Sollen sie doch den Bach hinunter gehen, es tut mir sicher nicht leid.
    Garantiert bildet sich ein vernünftiger Vertriebsweg in diesem Medium (Internet).
    Für einen einzigen Song online ?1,89 zu verlangen ist derartig pervers, dass er eigentlich nur einem bestimmten Ziel zu dienen scheint/ist.
    Da ich kaum jemanden kenne, der bereit ist einen total kastrierten Song freiwillig zu diesen Einschränkungen (DRM) zu ziehen, kann der Hintergrund wohl nur der sein, dass man dann bei den unmündigen Politikern sich beschwert, dass der böse User es gar nicht anders will und es neue Verfolgungsmethoden braucht.
    Ich warne diese überhebliche Musikindustrie:
    "Hochmut kommt vor dem Fall" oder könnt und wollt Ihr das nicht begreifen.
     
  17. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Vor 25 Jahren und mehr half Sony kräftig bei der Entwicklung von Video und Cassettenrekorder sowie den Aufnahmekassetten.Eine feine Sache !
    (Da man ja eh nicht kontrollieren konnte, wer sich Aufnahmen kopiert, sollte ja wenigstens nicht nur die Konkurrenz daran verdienen, oder ?!)
    Dann wurde auch kräftig an der Entwicklung von CD/DVD-Brenner sowie den Rohlingen gewerkelt.
    Aber huch, dass die Leutz auch illegal heruntergeladene/ kopierte Musikstücke und Fime aus der SONY-Production mit einem Sony-Brenner auf Sony-Rohlinge aufnehmen könnten, daran hat ja anscheinend niemand gedacht, da die Sony-Kunden nur ehrliche Absichten haben können.
    Deshalb müssen nun Firmensprecher vor die Kamera treten,
    um dem Volk klar zu machen, dass dies der Musikbranche und besonders den Musikern schaden wird.
    Oder denken da doch gewisse Damen und Herren nur an die eigene (Aktien)-Brieftasche, die mittlerweile gar nicht mehr so voll ist, obschon die Musiker sowieso schon seit langem nur einen Bruchteil der Einnahmen bekommen ? (ausser Mikael Jaksoon und Freunde natüürliche )
    :bet: :bet: :bet: :heul:
     
  18. wo_02

    wo_02 ROM

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    heute habe ich ein Berrricht gelesen das es jetzt auch in Deutschland sogennante "Tauschbörsen"
    zur Strafanzeige führt wen man sich Lieder herunterladet. Was ich nicht verstehe wie kommen die zu
    meiner IP-Adresse und woher wissen Die das ich mir "illegal" Mp3 Lieder heruntergeladen habe? Gibt
    es den kein Datenschutz oder sowas. Für mich sieht das genau so aus wie
    als ob jemand mein Telefon abhören oder jemand meine Post aufmachen würde. Wo bleibt unsere Privatsphäre?
    Kann mein Anbieter vom Internet meine Daten so einfach weitergeben?
     
  19. blackhawk3000

    blackhawk3000 Byte

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    9
    was soll das denn???
    Wie will ein Staatsanwalt wissen ob ich was geschütztes gesaugt habe am titel kann er es ncith bekennen ich kann auch was singen und mich dann alxander nennen das ist doch ein witz.
    die Musikindustrie soll lieber einsehen das Musik kostenlos sein sollte oder es eien Musik Flat geben sollte.
    Man zahl 5? und kann saugen ohne ende.
    Schließlich haben wir lange genug überteuerte Preise von 13 DM pro Titel bezahlt.

    Wenn ich sehe wie manche stars mit dem Geld um sich werfen, werde ich keine cent für die Zahlen.

    Außerdem ist es eh ein Witz was im moment läuft Daniel, Ich bin ein Star holt mich hier raus Big Brother Songs etc.
     
  20. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    die haben ja wohl echt ein an der Waffel. Verlangen bis zu fast 2 EUR für ein Musikstück in "MP3-Qualität(!!)".

    Das sind ja echt tolle Alternativen.
    Die fahren die gleiche Strategie wie bei den CD's - einfach (immer noch) zu teuer. :(
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen