1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

IFPI macht weiter Druck

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von gyniko-onkel, 15. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    [​IMG]
    e.V.? Ein Verein? Will was? Etwas von meiner Platte putzen?
    Da könnt ja jeder kommen! Wie wär´s mit Karnevalsverein oder TÜV?
    :confused:
     
  2. Karnevalsverein... :rolleyes: so ähnlich kommt mir ist der Laden auch vor ... :p :D
     
  3. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Die IFPI (International Fuckhead Promotion Institute) kann mich mal. Ich kaufe trotzdem keine CD`s oder Online- Titel mit Kopierschutz. Und das Tool können die sich auch gegen`s Knie nageln.:spinner:
     
  4. wildsurfer

    wildsurfer Kbyte

    ich zitiere mal:

    >Damit zeige sich, so der Verband: "Immer mehr Menschen wenden sich von illegalen Musikangeboten ab und legalen Diensten zu."

    das nennt man glaube ich werbung die als redaktioneller beitrag getarnt wurde, oder?

    wer geklaute musik nutzt wird das sicher auch nicht ändern wenn irgendwelche programme die platte putzen wollen, es sei denn er ist gerade durchgeknallt. dann braucht er aber nur ein paar bunte pillen und kein programm.

    und wer keine geklaute software nutzt wird dies sicher auch jetzt nicht tun, was also sollte der beitrag?

    ciao
    wolfgang
     
  5. <Damit zeigt sich, so die Realität: "Die Software wurde von sämtlichen Hackern runtergeladen, die sie nun versuchen unschädlich zu machen, da sich immer mehr Menschen den illegalen Musikangeboten zuwenden, um sich nicht weiter von der IFPI mit Repressalien wie Kopierschutz und zu hohen Preisen gängeln und über´n Tisch ziehen zu lassen...">

    Die können soviel Propaganda verbreiten, wie sie wollen. Am Ende werden sie den Kampf verlieren und wir können alle wieder ganz normale CD´s kaufen gehen, die sich auch jederzeit und überall abspielen lassen. Und die werden dann auch keine € 20,- mehr kosten...

    Fou Yuck IFPI !

    CF
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen