Image-Progs finden keine HD's

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von homer j, 16. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. homer j

    homer j Guest

    hi leute,

    ich wollte von c: ein image mit norton ghost erstellen. lief auch ganz gut, ghost hat den rechner neu gestartet. pc dos lief an, nur kam dann die meldung "NO DEVICES FOUND". zuerst dachte ich, dass der dvd-brenner unter dos nicht erkannt wird und hab ghost ein update spendiert. half aber nichts.
    dann versucht das image nicht auf dvd zu brennen sondern nur auf die zweite hd zu speichern, kam aber wiederum die meldung "NO DEVICES FOUND". also lag es nicht an dem erkennen des brenners.
    nun eine alte heft-cd rausgekramt und acronis trueimage 1.0 installiert. prog gestartet und was kommt für eine fehlermeldung? genau "TrueImage kann keine Festplatten finden" klasse!

    der rechner läuft aber. es hat sich auch sonst noch kein prog beschwert, dass es die hd's nicht finden kann!

    hat jemand eine idee woran das liegen kann und vor allem wie ich das wieder in den griff kriege?

    ach so, vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich vor einer woche schon mal mit ghost ein image erstellen wollte. da meinte ghost aber, dass eine datei zu stark defragmentiert sei und es das image nicht erstellen kann. die schuldige datei war vermutlich die "virtpart.dat". nachdem ich die nicht defragmentieren konnte hab ich sie in meinem jugendlichen leichtsinn mal probehalber auf ein anderes laufwerk verschoben. das führte dann dazu, dass ghost zwar nicht mehr meckerte, nach dem neustart aber gar nichts mehr ging, da die c:-partition nicht mehr erkannt wurde. :eek:
    irgendwie hab ich es dann mit der winxp-cd geschafft c: zu reaktivieren. das system konnte ich allerdings nicht mehr retten und hab dann reinen tisch gemacht, c: formatiert und win xp home neu installiert. bei der gelegenheit hab ich dann auch noch die c:-partition vergrößert.
    (zu meiner ehrenrettung: auf meinem alten mac war es zwar nicht unproblematisch wenn man system-dateien verschoben hat, allerdings hat er sich nicht so bockig angestellt, i.d.r. hat er die datei einfach durch eine neue ersetzt und brav weitergewerkelt)

    zum rechner: win xp home sp1, leadtek motherboard mit nforce2-chipsatz, 2x60gb hd, cd-brenner, dvd-rom, dvd-brenner per firewire

    auf hilfe hoffend
    homer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen