Image zurückkopieren fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von schneedunja, 31. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schneedunja

    schneedunja ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Ich habe Anfang 2003 mit Power Quest Drive Image 6.0 zwei Images von der Festplatte C: auf meine zweite Festplatte D: erstellt. Jetzt habe ich versucht dieses Image wieder herzustellen. Dazu habe ich zuerst erneut ein Image der Festplatte C: vom 28.05.2004 erstellt. Dies ist ordnungsgemäß gelaufen.

    Dann habe ich den Programmpunkt Image wiederherstellen ausgewählt, und die Sicherung von Anfang 2003 ausgewählt, als Ziellaufwerk C:, Quelllaufwerk D.

    Nun bekomme ich meinen PC überhaupt nicht mehr gestartet. Er verlangt eine Boot-Diskette, die ich Anfang 2003 gottlob auch erstellt hatte. Damit bootet er hoch, aber nur um wiederum Drive Image zu starten. Windows XP startet nícht. Ich komme überhaupt nicht mehr ins Programm.

    Was soll ich nun tun? Ich weiß nicht mehr weiter.

    Gruß D.
     
  2. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    versuche das Image vom 28.05.2004 wieder herzustellen. Beachte dass im Bios die Bootsequenz auf A/C gestellt ist.
     
  3. schneedunja

    schneedunja ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Die Zielpartition habe ich wieder auf Aktiv gesetzt. Ich habe auch die Meldung bekommen, dass die Imagewiederherstellung erfolgreich war.

    Nur der Pc verlangt beim Hochfahren immer die Bootdiskette, bootet von Diskette und landet wieder bei Drive Image. Wenn ich dann auf beenden gehe, steht er bei A:

    Ich vermute er findet das Laufwerk C: nicht. Wenn ich C: eingebe, schreibt er Invalid Directory.

    Kann mir jemand helfen?

    Danke für eure Antworten.

    Gruß D.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Dann hast du bestimmt vergessen, die Partition nach dem Zurückspielen des Images wieder aktiv zu setzen?
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Einfach so, ohne Fehlermeldung? Frechheit. :rolleyes:
     
  6. schneedunja

    schneedunja ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Ich habe versucht das Image vom 28.05.2004 wieder herzustellen, aber das Resultat ist das gleiche. der PC bootet Windows nicht.
     
  7. schneedunja

    schneedunja ROM

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Die Bootsequenz steht auf A,CDRom,C.

    Ich benutze Drive Image 6.0 von 2002.

    D.
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Mit was für einer Version von DI 6 arbeitest du ? Die DI 6-Version, die zusammen mit DI 7 verteilt wird, enthält keine NT-Komponente mehr und ist ausdrücklich nur für Win 9x-Systeme vorgesehen; da muss man dann für NT-Systeme DI 7 einsetzen. Nur die ältere Variante von DI 6 (die verkauft wurde, bevor DI 7 auf den Markt kam) enthält die NT-Unterstützung.
     
  9. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    Hi,

    vielleicht ist der MBR weg.

    starte mit Win Bootdiskette, dann "fdisk /mbr" enter;

    jetzt könnte es klappen.

    Chiefstoker
     
  10. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo schneedunja

    Wenn du deinen PC wieder zum Laufen kriegst, dann trenn dich von Drive Image und nimm stattdessen True Image 6.0 (war als Vollversion auf Heft-CD/DVD 04/2004 drauf.

    Ich musste vor Kurzem meine Partition C wiederherstellen und das hat mit True Image wunderbar geklappt.

    Gruß
    Nevok
     
  11. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Hehe, wenn du gaaaanz viel Zeit hast u. deine Partitionstabelle in die ewigen Jagdgründe schicken willst ist True Image 6.0 genau das richtige Programm.:D

    Gruss Mario
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Bitte überprüfe mit Drive Image nach Zurückschreiben des Images, ob es nicht eine Partition versteckt hat, ggf. kannst du es dort unter den erweiterten Optionen wieder rückgängig machen.

    Ich kenne dies Phänomen von DI 2003, wobei da aber vorzugsweise die Festplatte D, auf der das Image lag, versteckt wurde.

    Erich
     
  13. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    auf einem XP System hilft fdisk /mbr auch sehr viel..... :aua: :aua:

    wenn schon,dann mit fixmbr bzw fixboot und das unter der Reparaturkonsole
     
  14. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ist völlig egal ob du den MBR mit ner Dos-Bootdisk und FDISK/MBR oder über die Reperaturkonsole mit Fixboot reparierst. Sie machen exakt dasselbe. Wobei die Sache mit der Bootdiskette wesentlich schneller geht ;)

    J3x
     
  15. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36

    irren ist menschlich

    Chiefstoker
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen