Incredimail mit Versatel?

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von Kimba-Slydog, 24. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kimba-Slydog

    Kimba-Slydog ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo!

    Vor 3 Tagen bin ich von der Telekom zu Versatel umgeschaltet worden. Bislang habe ich immer Incredimail benutzt, was auch super gut geklappt hat.
    Aber nun hab ich Probleme. Ich hab versucht, so gut wie es ging, mein Konto anzumelden. Aber ich kann mit Incredimail nur Mais versenden. Die Mails, die mir zu Versanet geschickt werden, holt Incredimail einfach nicht ab.:bahnhof:

    Hättet ihr eine Idee, woran das liegen könnte? Ein Bekannter meine, ich solle Incredimail von der Festplatte entfernen und neu installieren. Aber zum einen weiß ich ja gar nicht , ob das was hilft und dann sind all meine schön gespeicherten Mails weg und zum anderen wüßte ich auch gar nicht, wie das geht.

    Habt ihr einen Tipp für mich, wie Incredimail endlich auch meine Mails abholt?

    Liebe Grüße,

    Nicole:danke:
     
  2. Missi

    Missi ROM

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo, Nicole!

    An sich gibt es keine Probleme mit Incredimail und Versatel. Wenn Du Incredimail schon vor dem Wechsel benutzt hast, musst Du die Verbindungsdaten eingeben, bzw. suchen lassen. Das geht über Werkzeuge/Konten. Wenn Du das schon getan hast, solltest Du wirklich neu installieren. Aber Du kannst Deine Daten vorher sichern. Sofern Du eine neuere Version von Incredimail benutzt. Geh auf Datei und dann auch "Übertragung von Daten und Einstellungen". Dann wähle "Übertragung zu neuem Computer". Dann bestätige mit Fortsetzen und nun kannst Du in einem beliebigen Ordner al Deine Daten speichern. Wenn Du neu installiert hast, gehst Du diesen Weg nochmal, nur zum Schluss wählst Du "Übertragung vom alten Computer". Du suchst die Datei und schon wird alles wieder in Dein email-Programm überspielt.

    LG missi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen