Infineon baut kleinsten 512-MBit-DDR2-Speicherchip der Welt

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Irmer, 7. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Irmer

    Irmer Kbyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    236
    Warum 512 MBit? Sollten das nicht MByte sein?
    Oder wie? Oder was?! :aua:
     
  2. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Nein, MBit passt schon. RAM-Hersteller rechnen nach Bits, weil jedes Bit eine eigene Speicherzelle im Chip braucht. 512MBit heisst also, dass 536870912 Ramzellen im Chip sind - und zwar (vorerst) ungeordnet nach Bytes, Words...

    Erst auf dem RAM-Modul werden dann 8 (oder 16) Memory-Chips so zusammengeschaltet, sodass aus 8 Bits ein Byte zusammengesetzt wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen