1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

INFO: Fa. Meteo-data - Forderungen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von ghost rider, 16. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Hi @ll,

    ich hab noch einen Thread in Erinnerung, in dem es um die Firma : METO-data ging und deren nachträglichen Schadenersatzvorderungen bezüglich einer Verlinkung auf deren Wetterdaten-Webseite.

    In der ct?4/2003 auf Seite 174 und folgende, heißt es hierzu, daß diese Ansprüche nicht berechtigt sind, und man auf keinen Fall zahlen sollte. Es ist nur ein Fall bekannt, in der die Firma vor Gericht gegangen ist. Dieses Verfahren ist aber wieder aufgerollt worden und die neuesten Infos können auf: http://www.i4j.at hierzu bezogen werden.

    Neuerdings werden die Rechnungen über eine zur Meto gehörenden Firma namens Werico abgerechnet, die sich offensichtlich auf die Ahndung solcher Verstöße spezialisiert hat und diesen Service auch für Dritte anbietet.

    Ein Opfer dieser obskuren Praxis hat auf seiner Homepage ein Forum zur Selbsthilfe aufgemacht und 44 Fälle dokumentiert:

    http://www.stockhammer.at/freelinks/ und http://www.go-storeline.at/Weridata/Blrhome.htm .

    Laut ct?-Bericht geht die aktuelle Rechtssprechung dazu über, den Webseitenbetreibern die Eigenverantwortlichkeit ins Stammbuch zu schreiben, nachdem sie selbst mit geeigneten Maßnahmen dafür sorgen müssen, daß es eben nicht möglich ist, sogenannte Deeplinks auf die Inhalte zu setzen.

    Besonders pikant an der Sache ist jedoch, daß die Firma Meteo-data auf Ihrer Seite, diese Wetterdaten nach wie vor frei zugänglich anbietet.

    mfg ghostrider

    [Diese Nachricht wurde von ghost rider am 16.02.2003 | 01:16 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen