Infos rund um Spyware

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von Phaladriel16, 22. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Phaladriel16

    Phaladriel16 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    29
    Hallo beisammen.

    Mich würde mal interessieren was genau Spyware ist, was es macht, wie es auf den Rechner kommt (durch Download oder Zugriff von anderen) bzw. wie ich es löschen kann (genügt hier ein Virenscanner)?

    Danke

    PHaladriEL
     
  2. Waidlerbua

    Waidlerbua Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    331
    Hallo PHaladriEL,
    wenn du dich über Spyware informieren willst, kann ich dir folgende Seite empfehlen:
    http://security.kolla.de/index.php?lang=de&page=about
    Dort findest du auch das Programm "Spybot - S&D" zum Aufspüren und Entfernen von Spyware.
    Gruß Xaver
     
  3. olm

    olm ROM

    Registriert seit:
    19. Januar 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo PHaladriEL,

    100%-ig genau kann ich es dir auch nicht erklären, es hat aber jedenfalls etwas mit werbefinanzierter Software zu tun. Die darin integrierte sogenannte Spyware kann u.a. Informationen über deine Surfgewohnheiten, dein Betriebssystem etc. weiterleiten.
    Eventuell kann es dir noch jemand besser erklären. Auf deinen Rechner kommt es durch Programme, die du irgendwann installiert hast, meistens ist das werbefinanzierte Freeware.
    Beispiele hierfür sind zum Beispiel recht bekannte und beliebte Programme wie die Freewareversion von Opera oder Gozilla.
    Mit einem Virenscanner kannst du die Spyware nicht entfernen oder
    deren Download verhindern, ein gutes Programm hierfür, meiner Meinung nach, ist die Freeware Ad-Aware 5.83 ( aktuelle Version ).
    Mit diesem Programm kannst du versuchen, die Spyware zu entfernen. Aber Achtung!, es kann passieren, dass du das Programm, welches du von der Spyware " befreit " hast, dann nicht mehr funktioniert. Du hast aber im Programm die Option ein Backup anzulegen, welches sich im Gebrauchsfall auch wieder recht einfach herstellen läßt.

    MfG olm
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen