Infos zu AOL ?

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Alfred-Z, 19. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alfred-Z

    Alfred-Z ROM

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich habe eine Frage bezgl. der AOL-Software als Mailprogramm und Browser.

    Hab mir nen neuen PC gekauft und in diesem Zusammenhang auch DSL beantragt. Bislang -auf meinem alten- Rechner habe ich das vorinstallierte MS Outlook Express und den MSIE benutzt.

    Auf dem neuen Rechner ist das MS Office-Paket (mit dem integrierten Outlook und InternetExplorer) nur als kostenfreie 60-Tage Version vorhanden. Danach müsste ich das Office-Paket erwerben. Und nur um Outlook und MSIE nutzen zu können, möchte ich ungern alle anderen -teuren- Komponenten mit erwerben.

    Nun meine Frage, bevor ich das ebenfalls vorinstallierte AOL 9.0 einrichte und da ich noch nie mit einer AOL-Software zu tun hatte:

    Handelt es sich bei der AOL 9.0 Software um eine auf dem Rechner installierte Software, die ich 'anstelle' von z.B. Outlook und MSIE benutzen kann ? Als AOL-Kunde haben ich ja auch im Internet ein Mailkonto mit Mailfunktionen, mir geht es aber um ein auf dem Rechner installiertes Programm, das ich genauso nutzen kann, wie ich das bisher gewohnt bin. Und da ich ohnehin AOL-DSL Nutzer bin, liegt das mit der Nutzung von AOL 9.0 anstelle der Microsoft-Produkte nahe.

    Viele Grüße
    Alfred
     
  2. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    AOL9.0 ist eine komplette Internetzugangssoftware die einen eigenen Browser auf Basis des IE6 mitbringt. Ein eigenes Mailprogramm für AOL-Emailkonten ist integriert.
    Ich jedoch würde mir die Nutzung von AOL aber 3 mal gründlich überlegen, ich war 3 Jahre AOL Kunde, und in keinster Weise zufrieden. Am wenigsten mit den Kosten, AOL steht bei mir für: Abzocke Ohne Limit.
    Im übrigen hat man so seine Probleme wenn man die Software wieder vom Rechner haben will, eine restlose Entfernung ist so gut wie nicht möglich.
    Außerdem wird man mit dieser Software gezwungen updates auf seinem Rechner zu installieren, ob man will oder nicht, man hat keinen Einfluß darauf.

    Aber Enscheiden müßt ihr euch schon selber.

    Gruß hazzard ;)
     
  3. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Ich kann das in keiner Weise nach vollziehen.
    Wo ist da Abzocke ohne Limit? Ich zahle für meinen Tarif 9,95€/Monat und bin ständig Online. Was ist so schlecht an den Updates? Erstens kosten sie nichts und zweitens kann man sie auch nicht vergessen und tragen zur Sicherheit bei. Kaum eine Software kommt ohne Updates aus, aber viele sind nur zu faul, es zu machen und wundern sich dann, wenn etwas schief läuft. Ich nehme mich dabei auch nicht aus.
    Ich bin nun schon seit ein paar Jahren bei AOL und bin sehr zufrieden. Mit T-Online hatte ich öfters Systemabstürze mit AOL noch nie.
    Was das Entfernen der Software angeht. Es gibt heute kaum noch Programm, die bei einer Deinstallation restlos entfernt werden. Ganz berüchtigt ist da z.B. Symantec. Da ist AOL noch vergleichsweise harmlos.
     
  4. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    Nur zur Abzocke: Da ich noch Analoguser bin und auch in den nächsten Jahren keine Chance auf DSL habe bin ich bei AOL regelmäßig auf ca 45-60€ Internetgebühren gekommen. Mit einer anderen Einwahlsoftware konnte ich den Betrag dritteln. Jetzt zahle ich 15-20 € und bin eher noch mehr im Netz.

    Gruß hazzard ;)
     
  5. Nepumuk

    Nepumuk ROM

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    4
    @ hazzard

    Deine Aussage laesst allenfalls Rueckschluesse darauf zu, dass Du nicht mehr ganz auf der Hoehe der Zeit bist, was die Tarife bei AOL angeht. Und wenn Du 3 Jahre bei AOL warst, kann es so schlecht ja nicht gewesen sein... wie lange soll denn das ueberhaupt her sein? Heute hat sich da naemlich einiges geaendert... und zwar zum Besseren!

    Der "komfortabelste" ISDN/ANALOG Tarif kostet beispielsweise 39Euro und damit hast Du 90 Freistunden inklusive. Jede weitere Minute kostet dann 0,74 EuroCENT extra. Aber erst nach den 90 Freistunden... sprich im Schnitt 3 Stunden pro Tag dauersurfen!

    Es gibt aber auch schon ein Tarif ab 10Euro mit 10Std/Monat inklusive.

    Hier also Comments ins Forum zu stellen, Schmalband-Zugang bei AOL kostet 45-60Euro zeugt einzig und allein von Unwissenheit!!!

    Ich kann auch nicht sagen, dass ich mit AOL unzufrieden bin... ganz im Gegenteil!!!
    Sicherlich ist es nicht der guenstigste Anbieter, aber er bietet mir auch mehr als jeder andere Provider sonst!
    Uns stehen bis zu sieben (!) Namen und damit Mailadressen zur Verfuegung. Alles inklusive!
    Die Kindersicherung ist ein Riesenvorteil, sowas kenne ich von keinem anderen Anbieter.
    Dazu habe ich auf dem Server ein Riesen-Mailpostfach (bis zu 1000 Mails mit jeweils 16MB)! Dort kann ich meine Mails ablegen und von jedem Ort aus abrufen... T-Online bot mir nur ein 10MB Postfach.... wie suess!!!

    Und fuer mich und meine Frau ist AOL einfach genial und genial einfach in der Handhabung.
    Mir werden von AOL tonnenweise Links ins Internet angeboten... ganz gleich, ob ich jetzt die aktuellen Kinotrailer, den Wetterbericht, Sportnews, die neuesten Bilder vom letzten Autosalon oder meine Aktienkurse brauche.
    Das AOL Radio moechte ich auch nicht mehr missen... mit seinen ueber 200 Stationen.
    Ich koennte Dir haufenweise Angebote aufzaehlen, die echt top sind, wie der Musikdownload (Testsieger bei Stiftung Warentest) oder der integrierte Virenschutz von GDATA (auch Testsieger!).

    Okay, bin jetzt ein wenig ins Schwaermen geraten... AOL hat auch seine Macken. Mittlerweile kann man aber auch ohne die Software ins Internet gehen... ueber DFUE!
    Aber diese staendigen tendenzioesen Anti-AOL Postings gehen mir doch gewaltig auf den Senkel... und die ewige "AOL laesst sich nicht sauber deinstallieren"-Leier wurde hier zum Glueck auch schon entkraeftigt!
    Na sowas, ich will es ja auch gar nicht deinstallieren!!!
    Und so ungefaehr bei jedem PC-Spiel faellt mir die unsaubere Deinstallations-Routine auf.... nur AOL wird es immer vorgehalten. *kopfschuettel*

    Nun denn, bis denne
     
  6. xamibor

    xamibor ROM

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    6
    ich finde auch das vieles was negativ über aol in den foren zu lesen ist in der zwischenzeit überholt ist. für mich ist es der provider der für meine belange das beste angebot bietet (mail, favoriten online, foto online, internetradio chat etc.) und das alles zu einem fairen preis. ganz anders bei t-online da kostet alles extra und die tarife naja schweigen wir.
    aol software hin oder her ich meine man muss sie ja nicht benutzen wenn einem die nicht gefällt. ein router hält bei mir 24 std. die verbindung und alles ohne probleme. also wo bitte gibt es was zu meckern?
     
  7. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Es ist doch gut zu hören, dass es auch User gibt, die mit AOL zufrieden sind. Ich gehöre auch zu denen. Immerhin ist alles was man zum Onlinegehen braucht in einem Paket. Die Software läuft auch recht zuverlässig und ist auch in der Lage sich selbst zu reparieren. Tritt nach einem Absturz (nicht nur bei AOL) ein Fehler auf, kommt eine entsprechende Meldung mit der Aufforderung AOL nochmal neu zu starten. Der Fehler wird korrigiert und alles läuft wieder. Ideal ist geradezu die Mehrbenutzerfreundlichkeit. Bei T-Online z.B. muss man für jeden zusätzlichen Namen extra löhnen. Daher bin ich auch dort weg.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen