Infos zu elektr. Prioritätsschaltung wo?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von DasExperiment, 21. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Salve,

    hab eben etwas gegoogelt, aber da mir leider die fachlich korrekten Ausdrücke fehlen komme ich leider zu keinem Ergebnis. Hat auch nur indirekt was mit PCs zu tun, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen.

    Problem:

    Unterdimensionierte Stromleitung. 3 x 1,5² abgesichert mit 10 A. Lege zwar gerade teilweise neue Leitungen, aber nicht im ganzen Haus. Die PCs sollen jetzt in den Keller, der hängt aber leider an der gleichen Leitung wie das Erdgeschoß und ich kann auch in diesem Raum keine neuen Leitungen legen. Habe jetzt etwas von einer Prioritätsschaltung gehört mit der man z.B. einer von zwei Steckdosen vor der anderen Priorität geben kann wenn die Leitung/der Fi am Limit sind. Habe nämlich keine Lust, daß die PCs anfangen zu mucken wenn oben z.B. der Staubsauger eingeschaltet wird.

    Habe bei google jetzt leider keine brauchbaren links gefunden da ich wahrscheinlich nicht mit den korrekten Fachausdrücken gesucht habe. Ich würde mich freuen wenn einer von euch mir so eine Prioritätsschaltung beschreiben könnte oder einen Link kennt wo man den technischen Hintergrund und die Verkabelung nachlesen kann. Vielleicht gibts ja auch ein passendes Forum.

    Vielen Dank im Voraus!

    MfG

    Matthias

    P.S. Bevor Warnungen kommen, das was ich verlege wird im Nachhinein von einem Elektrikermeister abgenommen.
     
  2. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Salve,

    das erklärt es mir doch zumindest schon. Mit dem Relais hab ich mir das schon so ähnlich gedacht. Wußte halt nicht wie das mit dem Stromfühler geht. Ist auf jeden Fall zu kompliziert wie das so aussieht als daß ich sowas selbst basteln kann. :-)

    Du scheinst dich in dem Gebit ja relativ gut auszukennen. Soweit ich das jetzt selbst gefunden habe steht das H ja für Haushalt und wurde aktuell wohl durch ein B ersetzt. K steht wohl für Kraftstrom. Bezieht sich das nur auf Drehstrom oder auch auf "normalen" Wechselstrom? Hab nämlich einen Außenanschluß mit 20 A abgesichrt (wechselstrom), der liegt da so seit ca. 30 Jahren. Ist eine 2,5² Leitung. Hat die jetzt Bestandsschutz oder muß ich den 20 A Automaten durch einen 16 A Automaten austauschen? Falls ja, darf ich dann an eine 2,5² Leitung wenigstens einen 16 A K Automaten hängen? Da läuft nämlich eine Kreissäge älterer Bauart dran und die einen hohen Einschaltstrom und bei einem 16 A H Automaten hauts den nämlich raus.

    Nochmal vielen Dank für die Mühe die Du Dir machst!

    MfG

    Matthias
     
  3. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Hallo,

    erstmal Danke für die Antwort.
    Ich kann wirklich den 10A Automaten einfach durch einen 16A Automaten ersetzen?!? Sind nämlich noch Leitungen von ca. 1950. Wäre ja schonmal net schlecht.

    Geht nicht gibts nicht stimmt schon. :-) Der Keller kriegt ja auch neuen Strom, allerdings nur zwei Leitungen 3 * 2,5². Und die gehen beide in die Waschküche. Der Raum in dem die Pcs stehen ist komplett mit Holz verkleidet da gehe ich nicht dran. Und bei der Verkabelung noch rauszufinden wo was herkommt und wo was hingeht, das habe ich aufgegeben. Ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Da lege ich so wie ich nach und nach das Haus renoviere lieber komplett neue Leitungen soweit mir das möglich ist. Muß halt für die PCs erstmal so gehen, vielleicht mit Deinem Vorschlag der USV. Ist ja so oder so net schlecht, die Dinger gleichen soweit ich weiß ja auch evntl. Spannungs- und Frequenzschwankungen aus und haben auch einen Überspannungsschutz. Also gar nicht mal schlecht die Alternative.

    Aber nochmal so prinzipiell, kennst Du einen Link wo ich das mit der Prioritätsschaltung mal nachlesen kann, weiter als bis zu einer Wechselschaltung gehen meine elektrischen Kenntnisse nämlich nicht! :-(

    Nochmals vielen Dank.

    MfG

    Matthias

    P.S. Wenn ich im privaten Bereich 1,5² mit 16 A absichern darf, darf ich dann 2,5² mit 20 A absichern?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen