Inhalte von Exceltabellen vergleichen

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Angel-HRO, 13. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hallo Excelpäpste,

    mit welchem Befehl oder Programm kann ich zwei Exceltabellen vergleichen und evtl. Abweichungen feststellen? Das ganze sollte möglichst automatisiert ablaufen, da die Tabelle 1.240 Zeilen umfasst.

    Gruß
    Tim
     
  2. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Guten Abend Tim
    Sorry, jetzt war ich kurz abwesend, komm gerade aus dem urlaub.

    Also: Ich verstehe so allmählich.
    Du hast eine SQL Auswertung vorliegen? Vorschlag wäre, du schickst mr diese mal (E-Mail Addy in meinem Profil). Und ich versuch dann was.
    Und wie genau soll der Vergleich dann aussehen? Ich meine, welche Spalte mit welchem Wert? Und die Abweichungen? Wie darzustellen?

    Bis dann
    Excelpapst (André)
    :-)
     
  3. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Hallo André,

    war die komplette Woche busy. Daher erst jetzt eine Reaktion. Ich gebe zu, das der Pommes <-> Mayo Vergleich nicht das gelbe vom Ei war. Auf die Schnelle ist aber nichts besseres eingefallen, da ich die zu vergleichenden Daten noch nicht vorliegen hatte. Mir spukte halt nur schon der Gedanke im Kopf herum. Jetzt sind die Daten da und ich kann Dir ein praxisbezogenes Beispiel liefern. Hoffe ich zumindest. ;-)

    Folgende Daten müssen vergleichen werden:

    Organisationseinheit und Kostenstelle

    Insgesamt existieren 90 Organisationseinheiten denen ein bestimmter Code und die Beschreibung zugeordnet ist. Weiterhin sind den Organisationseinheiten 4 stellige Kostenstellen zugeordnet.

    Beispiel

    Mayo hat Organisations-Code: 01
    Kostenstelle: 0200, 0000
    Beschreibung: 1a Mayo

    Via Abfrage, meinetwegen SQL, bekomme ich eine Liste ausgeworfen, in der bei 01 auch die Kostenstelle 0201 auftaucht.
    Fehler! 0201 gehört nämlich nicht zu 01 sondern I/02 Pommes.
    Verständlich?

    Ich dachte an ein neues Makro, das alte zu modifizieren macht wenig Sinn oder?, das die Datenquelle (4 Spalten mit folgenden Namen Organisationseinheit-Code + OrgEinheit Beschreibung + Kostenstelle und 90 Zeilen Inhalt) mit der SQL-Auswertung auf Abweichnungen hin vergleicht.

    Realisierbar Excelpapst?

    Gruß
    Tim
     
  4. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi Tim
    Makro pass ich dir gerne an, keine Frage. Aber verstehen tu ich das nicht. Erkläre mir mal bitte an einem Beispiel direkt aus der Tabelle (natürlich keine echten Namen, Datenschutz) - besser gesagt erkläre mir anhand der Daten die da drin stehen, was genau passieren soll.
    Aus deinem Pommes <-> Mayo Vergleich (gute Idee übrigens) werd ich nicht wirklich schlau

    Gruß
    André
     
  5. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Faszinierend. Auch diese Problemstellung hast Du gemeistert. Langsam wird es unheimlich. ;-)

    Hm, eine Frage hätte ich noch an Dich, bevor Du ins wohlverdiente Wochenende entschwebst:

    Ist es möglich das Makro so zu modifizieren, das Werte vorgegeben werden und diese mit einzelnen Werten in der Tabelle verglichen werden?

    z.Bsp.

    Pommes = Mayo
    wenn Pommes = etwas anderes als Mayo, dann Fehler!

    Wie lauten die Befehle? Würde das Makro selbst anpassen.

    Gruß
    Tim

    PS: Ich möchte mich auch als Excelpapst bezeichnen dürfen. Grmpf!
     
  6. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Faszinierend. Auch diese Problemstellung hast Du gemeistert. Langsam wird es unheimlich. ;-)

    Hm, eine Frage hätte ich noch an Dich, bevor Du ins wohlverdiente Wochenende entschwebst:

    Ist es möglich das Makro so zu modifizieren, das Werte vorgegeben werden und diese mit einzelnen Werten in der Tabelle verglichen werden?

    z.Bsp.

    Pommes = Mayo
    wenn Pommes = etwas anderes als Mayo, dann Fehler!

    Wie lauten die Befehle? Würde das Makro selbst anpassen.

    Gruß
    Tim

    PS: Ich möchte mich auch als Excelpapst bezeichnen dürfen. Grmpf!
     
  7. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi Tim
    ging schnell, Makro ist entsprechend geändert, jetzt mit Dialogbox, ob Fehler, wenn ja wie viele.
    Liegt wie immer in deinem Postfach

    Gruß
    André
     
  8. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Danke der Lorbeeren, hab ich gern gemacht.
    Das mit den PopUps ist eine sehr gute Idee, werde mich gleich mal an die Programmtechnische Umsetzung machen und dir zuschicken

    Gruß
    André
     
  9. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    LOB UND ANERKENNUNG FÜR ANGEL-HRO
    ==================================

    Du hast Dir die Bezeichnung Excelpapst redlich verdient! Das Makro funktioniert einwandfrei. Nice to have wäre vielleicht noch, wenn:

    Hinweis in Form von Popup oder whatever erscheint das

    a) Makro beendet ist und keine Abweichungen gefunden wurden
    oder
    b) Makro beendet ist und Abweichungen gefunden wurden. Die Abweichungen sind in eingefärbt.

    Das wäre die absolute Krönung.

    Gruß
    Tim
    [Diese Nachricht wurde von Codeus am 15.08.2002 | 13:56 geändert.]
     
  10. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Der Rechner sollte eigentlich ausreichen, ich fahre hier weit weniger und das funzt. Terminalserver ist auch Sparsam... office na ja.. und Citrixverbindungen kenn ich gar nicht :-)

    Dann poste heut mittag am besten noch mal, wie es lief.

    Gruß
    André
     
  11. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Excel erzeugt die Meldung nach Durchlauf des Makros.
    Meine Workstation hat 256 MB DDR-RAM. PENTIUM IV 1,8 GHz.
    Hm. Werde Excel und das Makro heute mittag nochmal starten.
    Alle anderen Anwendung bleiben geschlossen. Vielleicht reicht das aus. Beim Fahren des ersten Vergleichs hatte ich mehrere Citrixverbindungen, eine Terminalserversession und Outlook geöffnet.

    Gruß
    Tim
     
  12. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    So, habs gefunden, ein Kollege hat mir den entscheidenden Tip gegeben. Habe den Befehl eingefügt und siehe da, er benötigt nicht mehr 2,5s pro Zeile sondern (bei mir) 4s für 50 Zeilen. Das geht nun etwas fixer. Ist schon an deine Mailaddy gesandt.
    Die Meldung kann ich aber nicht nachvollziehen, habe sie hier nicht.
    Probiere mal ob es mit dem neuen Makro besser klappt, der Speicher wird dabei ja geschont. Nebeneffekt: Zu viel mehr ist der Rechner während des Durchlaufes nicht zu gebrauchen. Aber der geht nun ja etwas fixer.
    Für 1270 Zeilen (bei mir) benötigt er: ca 4min. Nich übel...

    Gruß
    André
     
  13. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Wo kommt denn die Meldung? Welche Anwendung erzeugt sie?
    Ich sage mal: Eine große Excel Datei belegt nicht unwenig RAM, dann läuft das Makro dadurch... Möglich das da zu wenig übrigbleibt.
    Es gibt Programme, die das RAM aufräumen, versuch mal so ein Prog.
    Ich hab gerade mal bei mir durchgesehen und gerechnet: Er benötigt (PIII 450) 2,5s pro Zeile durch den Bildschirmaufbau beim Springen zwischen den Dateien. bei 1240 Zeilen macht das 3100s = 51min. Absolut undiskutabel. Mal schauen, ob sich das nicht optimieren lässt... wenn ich nur die Bildschirmanzeige einfrieren könnte... aber ich weiß nicht wie

    Gruß
    André
     
  14. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Nachtrag:
    Vergleich beider Tabellen um 08:23 Uhr abgeschlossen. HURRA!
    Allerdings bekam ich folgende Nachricht in einer wunderschönen Microsoft Dialogbox zu sehen:

    Nicht genug Speicher für eine vollständige Anzeige!

    Was soll das?

    Gruß
    Tim
    [Diese Nachricht wurde von Codeus am 15.08.2002 | 08:25 geändert.]
     
  15. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Ansonsten... schick mir mal eine der Dateien an meine E-Mail Addy Angel-HRO@gmx.de, dann werd ich mal austesten (ich werd sie kopieren und bewußt Fehler einbauen)... wenn du nichts dagegen hast. Wenn nicht könnt ichs verstehen (datenschutz).
    Ich werd mir mal eine größere Tabelle basteln

    Gruß
    André
     
  16. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Ich habe es hier bei mir mit 3 Zeilen getestet. Du arbeitest mit 1240. Da musst du berücksichtigen, dass die Tabelle schon recht groß ist. Und das es recht lange braucht, hab ich dir schon geschrieben. Trotzdem eine halbe Stunde ist recht lange. Man kann ja uaf dem Bildschirm verfolgen, wo das Makro gerade arbeitet. Wenn er durch die Tabelle läuft ist die einzige Devise warten.
    Ich wüßte einen Weg, das zu beschleunigen,allerdings muss ich gestehen kenne ich den Befehl dazu nicht - wenn du ihn kennst binde ihn ein: Man kann die Bildschirmaktualisierung ausschalten - damit wird z.B. der ständige Wechsel zwischen 2 Dateien nicht mehr angezeigt - was ordentlich Zeit einsparen dürfte.
    Wenn du den Befehl kennst, poste ihn bitte, ich könnt ihn auch gebrauchen

    Gruß
    André
     
  17. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Guten Morgen André,
    habe das Makro heute morgen eingebunden und gestartet. Der Vergleich läuft seit 07:45 Uhr! Uhrzeit jetzt 08:09 Uhr. Normal? Kann das Makro bzw. Excel nur schließen wenn ich den Prozess über den Taskmanager beende.

    Gruß
    Tim
     
  18. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Hi Christoph,
    werde Deinen Vorschlag aufgreifen und versuchen umzusetzen. Wenn es hierbei Probleme gibt, würde ich nochmal auf Dich zukommen.

    Gruß
    Tim
     
  19. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Beide sind in der jeweiligen Arbeitsmappe das erste Blatt. Geöffnet sind beide auch.

    Originaltabelle: LP_INFG.XLS
    Kontrolltabelle: LP_INFG2.XLS

    Nochmals vielen Dank.

    Gruß
    Tim
     
  20. chrissebaeck

    chrissebaeck Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    229
    Fläche\' kopieren wie die Daten, also bis in Zeile 1240 und bis in Spalte ..., dann siehst Du automatisch überall dort, wo es Unterschiede gibt, die 2 Werte gegenübergestellt und sonst einfach nix. Das Ergebnis einfärben zu lassen, in einzelnen Spalten bzw über die ganze Tabelle Abweichungsanzahlen etc festzustellen ist dann auch kein Problem mehr.

    Christoph
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen