1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

inst. von w98 festplatte geht nicht

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Scalar25, 14. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    Hallo
    Habe einen neuen zusammengebauten Recher vor mir stehen.
    ich habe ihn über CD-Rom (w98) gebootet. Habe dann die Datei setup.exe
    ausgeführt.Dann kam dieses:

    Die Installation wird vorbereitet.

    Der Computer wird jetzt einer Routineprüfung unterzogen.

    Weiter mit der Engabetaste. Abbrechen mit ESC.

    Dann öffnet sich Microsoft ScanDisk und gibt folgende Meldung:

    Das Verzeichnis c:\ weist einen Fehler auf, der beim Zugriff auf das Verzeichnis oder die dadrin enthaltenen Dateien einen Fehler verursachen könnte.

    Wählen Sie `Korrigieren`, wenn Scandisk das Verzeichnis so wiederherstellen soll, das beim Zugriff darauf keine Fehler auftreten.

    Gegebenenfalls müssen bei der Fehlerkorrektur
    Dateiinformationen für Dateien oder Verzeichnisse in diesem Verzeichnis gelöscht werden. Diese werden jedoch unter dem Namen (z.B. FILE0000.CHK) im STammverzeichnis des Laufwerkes gespeichert.

    ich wähle `korrigieren`

    Nächste Meldung:

    ScanDisk nimmt Änderungen an Laufwerk C: vor.

    Auf Wunsch erstellt Scandisk eine UNDO-Diskette, mit der Sie die ScanDisk-Änderungen rückgängig machen können.

    Legen Sie dazu eine leere Diskette in Laufwerk A: ein, und wählen Sie dann `LW A:`

    Wählen Sie `überspringen`, um keine Undo-Diskette zu erstellen.

    Ich wähle überspringen.

    dann die nächste Meldung:

    Es wurden verlorene Zuordnungseinheiten gefunden, die wahrscheinlich zuvor einmal zu Verzeichnissen gehörten. Die verlorenen Verzeichnisse wurden wiederhergestellt.

    Die Prüfung des Laufwerks, dessen Struktur dadurch geändert wurde, muss noch einmal neu gestartet werden.

    ich wähle OK.

    Nächste Meldung:

    Die Dateizuordnungstabellen (FAT) auf diesem Laufwerk sind nicht identisch. Die Kopie 2 hat nach Angaben von ScanDisk den besten Zustand.

    Wenn Sie `korrigieren` wählen, wird die Kopie 1 der Dateizuordnungstabelle durch die Kopie 2 ersetzt.

    Ich wähle `korrigieren`

    Nächste Meldung:

    Die Datei oder das Verzeichnis C:\° ^° fi.N$° ist beschädigt und momentan unbrauchbar.

    Wählen Sie `korrigieren`, wenn Scandisk den Fehler beheben soll.

    Dabei werden die Dateinameninformationen für die Datei bzw. das Verzeichnis zwangsläufig gelöscht. Die Datei bzw. das Verzeichnis wird beim Wiederherstellen unter einem neuen Namen (z.B. FILE0000.CHK) im Stammverzeichnis des Laufwerks gespeichert.

    Ich wähle `korrigieren`

    Die Nächste Meldung:

    Die Datei oder das Verzeichnis C:\ (Zeichen die meine Tastatur nicht hergibt)ist beschädigt und momentan unbrauchbar.

    Wählen Sie `korrigieren`, wenn Scandisk den Fehler beheben soll.

    Dabei werden die Dateinameninformationen für die Datei bzw. das Verzeichnis zwangsläufig gelöscht. Die Datei bzw. das Verzeichnis wird beim Wiederherstellen unter einem neuen Namen (z.B. FILE0000.CHK) im Stammverzeichnis des Laufwerks gespeichert.

    Ich wähle `korrigieren`

    Diese Meldung muss ich dann 12x korregieren es wechselt immer nur die Dateiangabe

    Dann diese Meldung:

    Es wurden verlorene Zuordnungseinheiten gefunden, die wahrscheinlich zuvor einmal zu Verzeichnissen gehörten. Die verlorenen Verzeichnisse wurden wiederhergestellt.

    Die Prüfung des Laufwerks, dessen Struktur dadurch geändert wurde, muss noch einmal neu gestartet werden.

    ich wähle OK.

    Nächste Meldung:

    Die Datei oder das Verzeichnis C:\ (Zeichen die meine Tastatur nicht hergibt)ist beschädigt und momentan unbrauchbar.

    Wählen Sie `korrigieren`, wenn Scandisk den Fehler beheben soll.

    Dabei werden die Dateinameninformationen für die Datei bzw. das Verzeichnis zwangsläufig gelöscht. Die Datei bzw. das Verzeichnis wird beim Wiederherstellen unter einem neuen Namen (z.B. FILE0000.CHK) im Stammverzeichnis des Laufwerks gespeichert.

    Ich wähle `korrigieren`

    wieder 12x korrigiert um dann wieder diese Meldung zu erhalten:

    Es wurden verlorene Zuordnungseinheiten gefunden, die wahrscheinlich zuvor einmal zu Verzeichnissen gehörten. Die verlorenen Verzeichnisse wurden wiederhergestellt.

    Die Prüfung des Laufwerks, dessen Struktur dadurch geändert wurde, muss noch einmal neu gestartet werden.

    Das ganze endet in einem Kreislau....

    WAS KANN ICH MACHEN ???

    wäre sehr dankbar für eure Hilfe
     
  2. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    hat alles wunderbar geklappt. Rechner läuft einwandfrei. Vielen dank an euch alle.

    Gruß Marco
     
  3. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    Jetzt bei 59% *grins*
     
  4. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    ja mit dem diskettenlaufwerk hattest recht und auch damit das die daten auf der disk defkt sind *grins*

    habe nun mit xfdisk mal alle Partionen gelöscht und neue erstellt.

    er schreibt nun Festplatte #1 und ich warte....dauert ja ziemloch lange....erst be 19% hoffe ich habe alles richtig gemacht.
     
  5. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    habe soebend die dateien auf Diskette gepackt und in den Rechner gesteckt

    bei a:\dir hörte ich das er gar nicht auf`s Diskettenlaufwerk zugreift und mir Dateien anzeigt die gar nicht auf der Diskette sind. Autoexec.bat und solche Scherze. und die Disklaufwerk lampe leuchtet auch dauer....ob Disk drin oder nicht
     
  6. Scalar25

    Scalar25 Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    95
    Dann erscheint:

    Achtung: Alle Daten auf der Festplatte in Laufwerk C: werden gelöscht!

    Formatierung dürchführen (J/N)?

    ich bestättige mit J

    Dann erscheint

    Bestehendes Datenträgerformat wird geprüft.
    Unzulässige Parameter vom Gerätetreiber.
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo scalar25,

    ich denke schon das du es richtig gemacht hast, denn du hast dir ja sicherlich das tool genauer angesehen.
    ist ja aus dem alten fdisk heraus entstanden aber doch um einiges komfortabler.
    lass mich mal wissen, wie es dann ausgegangen ist.
    mfg ossilotta
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo scalar25,

    wenn das lämpchen am diskettenlaufwerk dauerleuchtet, ist das kabel verdreht angeschlossen. müsste also einmal gedreht werden.

    die seite die auf dem mainboard gesteckt ist, ist vollkommen glatt.
    die seite die zum floppy hinzeigt, da sind einige adern so ziemlich am ende vor dem stecker in sich verdreht. diese seite muss ans floppy, wenn dann die lampe immer noch leuchtet, das kabelende was ans floppy drankommt nochmal um 180 grad drehen.dann ist die lampe aus, und das laufwerk kann auf die diskette zugreifen.

    wenn du disketten ins laufwerk schiebst, während die lampe dauernd leuchtet, können oder werden alle daten auf der diskette unbrauchbar.
    wenn das floppy also wieder ordnungsgemäß arbeitet, erst noch einmal die daten auf der diskette überprüfen.
    mgb ossilotta
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo scalar25,

    könnte es ein, das auf der festplatte mal ntfs installiert war ?

    versuch mal die ganze sache mit dem tool xfdisk in den griff zu bekommen, hier der link!
    http://www.pctip.ch/downloads/dl/18683.asp

    damit müsste es gehen und du siehst auch mal, wie die platte genau aufgeteilt ist.
    melde dich bitte noch einmal, wie es gelaufen ist.
    mfg siegfried
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo scalar25,

    könnte es ein, das auf der festplatte mal ntfs installiert war ?

    versuch mal die ganze sache mit dem tool xfdisk in den griff zu bekommen, hier der link!
    http://www.pctip.ch/downloads/dl/18683.asp

    damit müsste es gehen.
    melde dich bitte noch einmal, wie es gelaufen ist.
    mfg siegfried
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    der rechner sollte über eine windows startdiskette gebootet werden

    auswahl (mit cd-rom unterstützung)

    mir ist auch nicht bekannt, das die win 98 cd bootfähig ist, oder doch ?

    wenn der rechner neu ist, hast du auch die festplatte erst partitioniert und dann formatiert ? wenn diese vorgänge abgeschlossen sind, kann auch erst win 98 installiert werden !

    schon mal A:\Format c: gemacht ?

    ist die festplatte neu oder gebraucht und was war da schon drauf oder ist noch drauf ?

    mfg ossilotta
    [Diese Nachricht wurde von Ossilotta am 14.12.2002 | 15:42 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen