Instalation ISDN-Karte ISA unter Win2000

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von nils99, 14. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nils99

    nils99 Byte

    Hi,
    wie installiere ich eine ISA Karte unter Win2000? Die ISA-ISDN Karten werden mittels Jumper adressiert. Wie weiss ich welche Adresse ich jumpern muss? (da Win2000 die Konfiguration automatisch übernimmt)
     
  2. nils99

    nils99 Byte

    Unter Win98 hatte ich die Karte ja schon öfters installiert, doch ich weiss nicht ob diese Karte unter Win2000 läuft.
    Warum kann man in Win2000 keine manuelle Konfiguration auswählen (im Gerätemanger)? Schließlich muss ich die IRQ und I-O Adresse mit den Jumpereinstellunge anpassen ....
     
  3. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Müsste auf jeden Fall funktionieren. Hatte die gleiche Karte vor ca 2 Jahren. Allerdings weiß ich nicht mehr genau wie die Installation ablief. Hab mich nur an das Handbuch (als .hlp Datei auf der Treiber-CD) gehalten ;-)

    mfg
     
  4. nils99

    nils99 Byte

    Die Karte habe ich bei ebay ersteigert:

    AVM Fritz Card Classic ISA
     
  5. Warum sollte das ein Problem sein? Man kann mit W2K jede Karte betreiben, für die man einen Treiber hat.

    Hast du einen Treiber für W2K?

    Welche Karte verwendest du eigentlich?
     
  6. Mir schon;-)

    Die Teles 16.3 läuft bei mir problemlos mit W2K.

    Für die meisten Billigkarten (sei es ISDN oder sonstwas) gibt es einfach keine Treiber für neue Betriebssysteme.

    Treiberprogrammierung ist teuer und die Kunden sind nicht bereit, dafür zu bezahlen.
     
  7. nils99

    nils99 Byte

    Wie kann ich unter Win2000 im Gerätemanager die manuelle Konfiguration auswählen? Bei mir ist die Einstellung immer grau hinterlegt (nicht auswählbar)

    Ist es überhaupt möglich, eine ISA-Karte unter Win2000 zu betreiben? Hat dies schon mal jemand ausprobiert???
     
  8. M.Landgraf

    M.Landgraf Byte

    Du stellst auf der Karte den Interrupt und die Adresse ein. Normalerweise sind auf der Karte die einstellbaren Adressen und Interrupts aufgedruckt. Falls nicht, besorge dir eine Beschreibung.
    Den Interrupt must du im Bios als "Legacy ISA" einstellen. Dazu musst du unter "PNP/PCI Configuration" "Resources Controlled" auf manuell stellen. "Reset Configuration Data" muss auf Enable. Beim anschliessenden Neustart schaufelt das Bios die Interrupts um und macht den Interrupt für die Karte frei. Nach der Installation des Treibers stellst du im Gerätemanager für die Karte "manuelle Konfiguration" ein. Danach stellst du den Interrupt und die Adresse manuell ein. Eventuell musst du eine andere Basiskonfiguration wählen. Damit sollte es funktionieren. Eventuell kannst du einen Adresskonflikt mit einer anderen ISA- Karte oder mit Com- und LPT- Ports bekommen.

    Matthias
     
  9. imogen

    imogen Kbyte

    Hi,
    also wenn es dann möglich wäre, kommt das dann auf Ihre restliche Konfiguration an.
    Aber mir ist keine ISA-Karte bekannt, für die es einen W2k-Treiber gäbe.
    ciao
    imogen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen