Installation mit Yast

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Nicki17, 29. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nicki17

    Nicki17 ROM

    Registriert seit:
    29. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo ihr Lieben!
    Wenn ich mit Yast ein Paket installieren will, muss ich das dann vorher entpacken und in einen neuen Ordner einfügen, weil bei Yast muss man ja ein lokales Verzeichnis hinzufügen, wenn man nicht von CD installieren will. Und kann man das Paket per Drag and Drop wie bei Windows entpacken? Tschuldigung für die blöde Frage, aber ich bin Anfängerin auf dem Gebiet Linux und auch auf dem Gebiet Computer allgemein. Würde mich über jede Antwort riesig freuen!!!:)
    Mfg Nicole
     
  2. Nicki17

    Nicki17 ROM

    Registriert seit:
    29. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Vielen lieben Dank für den Tip! Hast mir echt sehr weitergeholfen!
    Mfg Nicole
     
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Nicki17,

    kpackage ist im SuSE-Paket kdeadmin3 enthalten.

    MfG Rattiberta
     
  4. Nicki17

    Nicki17 ROM

    Registriert seit:
    29. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo franzkat!
    Dieses Tool (kpackage) ist das schon beim Betriebssystem dabei? Ich hab nämlich nur die Personal Version von Suse und auch die nur in etwas abgespeckter Form. Und wenn nicht kann man dieses Tool irgendwo runterladen?
    Mfg Nicole :)
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Bei rpm-Paketen, die du frei im Internet gefunden hast, brauchst du eigentlich nicht mit YAST zu installieren, welches eher für CD/Online-Installationen gedacht ist. Empfehlenswert ist für die Installation von rpm-Paketen das Tool kpackage, welches die Installation übernimmt, dir alle Informationen über schon installierte Paket gibt und dir auch anzeigt, wohin die einzelnen Pakete installiert worden sind.Außerdem kannst du mit kpackage auch wieder Pakete deinstallieren.
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Vorschlag:

    Geh auf die Seite
    http://www.rpmseek.com

    Gib in der Rubrik "Kurzbeschreibung" den Suchbegriff "Acrobat Reader" ein.

    Such aus den Ergebnissen aus:
    acroread - Adobe Reader for viewing PDF files

    In den Unterergebnissen wählst Du die Fundstelle für Deine SuSE-Version... (...die mit dem i586 im Namen, nicht die src...)

    Fazit:
    Es gibt sehr viele liebe nette Menschen, die für verschiedene Linux-Distributionen die passenden rpms basteln und sie ins Netz stellen.

    ...viele Programme findet man auch direkt auf dem SuSE-ftp-Server oder dessen Ableger/ Spiegel im Netz... :D

    MfG Rattiberta

    p.s. Deine Datei müsstest Du entpacken und dann vermutlich* mit dem Linux-Dreisatz "configure, make, make install" installieren.
    *Ich habe mir die Datei auf dem Adobe-Server jetzt nicht angeschaut ;)
     
  7. Nicki17

    Nicki17 ROM

    Registriert seit:
    29. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Hallo Rattiberta!
    Vielen Dank erstmal für deine schnelle Antwort! Bei dem Paket das ich installieren möchte, handelt es sich allerdings um ein Paket mit der Endung tar.gz und zwar um den Acrobat Reader, den ich mir zuvor im Internet unter www.adobe.de gezogen habe. Kann ich das dann trotzdem mit Yast installieren? Und wenn nicht, kennst du noch andere Programme mit denen man auf Linux etwas installieren kann?
    Mfg Nicole
     
  8. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Nicki17,

    für die Installation mit Yast sind rpm-Pakete geeignet, die für SuSE erzeugt wurden. Zudem sollten sie möglichst für Deine SuSE-Version ausgewiesen sein.

    Achtung!
    Wenn im Paketnamen src vorkommt, handelt es sich um Pakete mit Quellcode, die erst kompiliert werden müssen. Mit diesen solltest Du Dich erst beschäftigen, wenn Du Dich besser auskennst. :)

    Die Pakete kopierst Du in irgendeinen Ordner, den Du in Deinem home-Verzeichnis erstellst.
    Yast Kontrollzentrum aufrufen
    Installationsquelle wählen (z.B. SuSE-CDs, Festplattenverzeichnis,...)
    Modul "Software installieren" aufrufen
    Pakete auswählen
    Häkchen bei "Abhängigkeiten überprüfen" setzen
    Installation starten

    Das mag auf den ersten Blick etwas kompliziert wirken, aber auf diese Weise kannst Du nicht nur ein Paket sondern auch meinetwegen 10, 20, 30 oder mehr auf einen Schlag erledigen.

    Falls nicht erfüllte Abhängigkeiten von yast "bemäkelt" werden, solltest abbrechen und die fehlenden Pakete besorgen und wenn alles schön beisammen ist, alles in einem Durchgang installieren.

    MfG Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen