Installation von WinXP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Starfox1990, 24. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Starfox1990

    Starfox1990 Byte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    20
    Hallo!

    Vor ca. 5 Monaten hat ein Bekannter versucht, WindowsXP aus meinem Rechner zu installieren. Dies hat jedoch nie geklappt.

    Darauf hin, hat er Win2000 installiert.

    Da mein Computer derzeit nicht sehr stabil läuft will ich ihn formatieren. Ich hätte gerne WinXP drauf, weiß aber nicht wie ich das machen soll, weil es damals nicht geklappt hat.

    Mein PC (schon ein bisschen älter, aber aufgerüstet):

    Kann mir irgendwer sagen, woran das gelegen haben kann und was ich machen muss, damit es klappt?

    VG
     
  2. WakeMich

    WakeMich Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    271
    XP lässt sich problemlos auch auf älteren Rechnern installieren. Wenn die Installation abbricht, liegt es wahrscheinlich an Deinem Arbeitsspeicher. Ich meine jetzt nicht die Größe, vielmehr scheint er nicht in Ordnung zu sein (selbst wenn er korrekt hochzählt).

    Versuche es mal mit einem anderen Riegel (128 MB sind zwar lahm, reichen aber völlig aus).

    Gruss

    WakeMich
     
  3. Starfox1990

    Starfox1990 Byte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    20
    Kann ich nich genau sagen.
    Ich bin nich dabei gewesen. Aber soweit ich weiß, hat es schon bei der Installation nicht geklappt.
     
  4. ProXtLiner

    ProXtLiner Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    54
    Hi!

    Wo gab es Probleme? Vor-, während- oder nach der Installtion (Inbetriebnahme)?
    Ich habe Windows XP HE auf meinem Notebook AMD 366 Mhz (sämtliche Komponenten entsprächend "alt") laufen, bis jetzt keine Probleme gehabt.

    Allerdings, etwas mehr Speicher als 256 mb könnte nicht schaden, wie No Aloha es schon bemerkt hat. ( In meinem Laptop steckt glaube auch nicht mehr als 256 mb, muss nachschauen).

    Melde dich.
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Tja...das ist nicht gut!
    Fuer mich jetzt...:D :D
    Das kann's also nicht sein!!

    Hmmm....ich such mal bisschen!!

    Edit: Wo hast du nachgeschaut??
     
  6. Starfox1990

    Starfox1990 Byte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    20
    Derzeit läuft mein PC unter Win2000 als ACPI-PC, ohne Probleme.
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Advanced Configuration and Power Interface - vom Betriebssystem kontrollierbares Powermanagement, bedeutet das sich das BS darum sorgt, dass der PC automatisch die Festpaltten bei nicht gebrauch abschaltet, Stand by Modus,automatisches Herunterfahren (es kommt kein 'bitte schlaten sie jetzt den pc aus') usw. usw.
    muss allerdings auch von dder hardware unterstuezt werden.

    bei standard pc hast du das alles nicht!!

    Gruss
     
  8. Starfox1990

    Starfox1990 Byte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    20
    Erst mal Danke, aber was hat es mit ACPI auf sich?
    Was ist das und wo ist der Unterschied zu einem STandard PC?
     
  9. Morti12

    Morti12 Byte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    38
    ich hab auf meinem uralten auch winXP hinauf gebracht

    266MHz
    4GB Festplatte
    uralte grafikkarte
    uraltes bios
    alles ist uralt
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Hi!

    Ich denk mal was unser guter Bond7 meint, bezieht sich auf die Intel Coppermine Serie, welche um 1999 produziert worden sind und in der Tat bootprobleme machen koennen.
    Da du aber einen AMD CPU verwendest, sollte das nicht das Problem sein.

    Vielmehr gehe ich von deiner allg. alten Hardware aus, welche kein ACPI unterstuezt. Folglich solltest du dein System nicht als ACPI Sys. installieren, sondern als Standard PC!

    Anleitung hier

    Teste das mal aus!!

    Gruss
     
  11. Starfox1990

    Starfox1990 Byte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    20
    Am ISA hängt glaub ich die Grafikkarte.
    Jedoch glaub ich gar nicht, dass es am ISA liegt, denn weder auf Microsoft.com noch auf anderen Seiten steht etwas davon, das ISA nicht unterstützt wird.

    Die CD war eine Orginal-CD (keine OEM oder gebrannte).

    Außerdem läuft XP ja auch auf noch älteren Rechnern, auf denen vorher 98 lief.
     
  12. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    das ältere bios aus dem jahre 2000 unterstützt die boot-variante von winXP glaub nichtmehr , wenn ich richtig gekuckt hab.
     
  13. gangsta79

    gangsta79 Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    89
    Hi, war des damals ne orginal Win XP cd? Es gibt nämlich paar gecrackte Versionen bei denen man das Datum im Bios umstellen muß. Also ich hab schon öfter das Betriebssystem installiert und eigentlich muß man nur die CD einlegen und dann den Anweisungen folgen.
     
  14. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Was hat denn nicht geklappt? Hakte es schon bei der Installation, oder erst beim anschließendem Betrieb?

    Was hast du denn in dem ISA Bus stecken? Soweit ich weiß, wird das gar nicht mehr von XP unterstützt - kann mich aber auch irren, bzw. es gibt eine Patch-Lösung dafür.

    Mit den 256 MB RAM wirst du dich aber ziemlich nah an der "Unzumutbar-Grenze" bewegen. Es wird zwar laufen, zumindest, wenn du auf das 2k Design zurückschaltest, aber es wird keinen großen Spaß machen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen