1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Installationen übernehmen bei Motherboard- und CPU-Wechsel

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von pbird, 6. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Hallo Fans,
    sehe da in Kürze ein Problem auf mich zukommen. Plane nämlich den Wechsel von einem Intel P3 auf AMD Athlon (32 Bit) nebst passendem Motherboard. Da ich 6 unterschiedlich konfigurierte und sehr komplexe XP-Installationen fahre, wird mir bei dem Gedanken an eine komplette Neuinstalltion bereits jetzt übel. Denke nämlich das XP nach dem Umbau beim Booten Vater, Mutter und die Muttersprache nicht mehr kennt. Gibt es da wohl eine freundlichere Lösung des Problems?
     
  2. JustinKross

    JustinKross ROM

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    7
    Das kannst Du vergessen,
    Du kannst zwar bestimmte Programmeinstellungen und Konfigurationen übernehmen, aber die XP instalation mußt Du neu machen
    Schließ Dich in Deinem Zimmer ein mit einem Vorat an Kaffee und Cola und setze Dein System neu auf :D
     
  3. StuffMasterz

    StuffMasterz Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    302
    sagen wir mal so: wenn du Glück hast, könnte es funktionieren, aber grundsätzlich solltest du davon ausgehen, dass du die Systeme neu aufsetzen musst.
     
  4. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    hallo,

    könnte vieleicht trotzdem klappen.

    boardtreiber und grafiktreiber neu installieren.

    wenn dies zu instabiel ist, dann wie die vorigen user meinten neuinstallation
     
  5. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    :confused: ddc605 trifft den Nagel meiner Befürchtungen beinahe auf den Kopf. Allerdings habe ich weniger Angst vor einer etwaigen Instabilität, als vielmehr muß die Kiste mich erstmal bis an den Punkt lassen, an dem ich evtl benötigte neue Treiber überhaupt installieren kann. Dies setzt ja zumindest voraus, dass Windows mit wievielen Fehlermeldungen auch immer überhaupt hochfährt. Wenn das wirklich der Fall sein sollte, müßte ja dann auch die automatische Hardware-Erkennung greifen. Bin jedenfalls mal gespannt, ob irgendwer hierzu eine definitive Aussage machen kann. Ansonsten werde ich zu gegebener Zeit über das Ergebnis der Herzverpflanzung berichten. :rolleyes::rolleyes:
     
  6. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Versuch es trotzdem.
    Die IDE-Treiber über "aktualisieren" auf die Standard-IDE-Treiber umstellen (IDE-Treiber nicht deinstallieren).
    Den AGP-Treiber (nicht Graka-Treiber, den findet XP schon) für den neuen Chipsatz installieren (evtl. reagiert XP dann nicht mehr).
    Dann den PC einfach ausstellen. Neuen Proz und Mobo einbauen.
    Er sollte dann hochfahren.
    IDE-Treiber für das neue Mobo installieren.
     
  7. Sevensix

    Sevensix Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2004
    Beiträge:
    9
    Hi ho auch mal,

    also da kann ich nur zustimmen bei den anderen. Das is so als haust du dir ein Brett vorm Kopf. Das, so gesagt, machst du dann mit der vorinstallierten XP version. Man könnte theorethisch zwei Festplatten kaufen und eine als Wechselplatte nehmen, so als Sicherungsplatte. Die alten treiber werden nich funktionieren, das is ja klar soweit. Da hast du echt ein Problem. Versuchen kannste es mal. Wünsche viel Glück das nicht so viele Fenster von Fehlermeldungen aufspringen. Da kann man sonst nix machen....

    Gruß Sevensix
     
  8. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Ich würde es auch versuchen.
    Dazu sollte das BS möglchst auf einer seperaten Systempartition liegen, so dass man es vorher als Image auf einer anderen Partition/Festplatte sichern kann.
    Sollte dann nachher das BS neu installiert werden, kann man das Image ins Dateisystem einhängen und darauf zugreifen. (geht jedenfalls bei True Image so)

    Wenn vor dem Wechsel des Motherboards die Chipsatztreiber nicht deeinstalliert werden, geht es mit Sicherheit schief.

    Gruß deoroller

     
  9. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Was kann mit den Standard-IDE-Treibern schief gehen? Nix.
    Ansonsten läufst du Gefahr, das XP ein nicht funktionierendes Mischmasch installiert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen