Installationsprobleme bei Mandrake 9.0

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von anakin_x4, 15. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi @ all,

    ich habe da ein seltsames Problem bei meiner Mandrake 9.0 Installation. Die Platte ist eine neue Maxtor 20 GB, die keinerlei Probleme macht (hängt am normalen IDE-Controller, nicht am Promise-Controller). Auf ihr gibt es eine primäre Partition, 2,5 GB gross, FAT32. Wenn ich jetzt die Installations-CD einlege, komme ich bis zum Punkt "Dateisystem einrichten" - da friert der Rechner dann ein. Wie gesagt, die HD ist ok, habe kurz vorher ein XP installiert gehabt, kein Problem. Auch die CD}s sind ok, mit denen habe ich auf einem anderen Rechner ohne Probleme installiert.
    Wer weiß Rat ?

    Gruss,

    anakin_x4
     
  2. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi nochmal,

    Wunder über Wunder : Redhat 8.0 liess sich problemlos auf die Platte kloppen - fand ich ja soweit ganz ok, hab} mir also dann heute die von einem Kollegen ausgeliehenen CD}s brav kopiert. Zuhause angekommen, dachte ich : Du hast Dich jetzt im Büro an Mandrake gewöhnt - probier}s halt nochmal. Und siehe da : diese vom Satan höchstpersönlich besessene Schweinekiste schluckt es ohne Probleme ! Find} ich zwar prima, aber wo der Fehler nun lag, werde ich wohl zu Lebzeiten nicht mehr herausbekommen ...

    Naja, man muss ja nicht alles verstehen ;-)

    Gruß,

    anakin_x4
     
  3. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    ;-)

    Gruss,

    anakin_x4
     
  4. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Für wie bescheuert hälst Du mich ?

    Keine Fangfragen :-)

    emacs
     
  5. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Ok, das werde ich nochmal probieren, thx.

    "Du hast die Platte auch nicht mit dem Matroxtool verhuntzt?"

    Für wie bescheuert hälst Du mich ? ;-)

    Gruß,

    anakin_x4
     
  6. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Hmm, wirf mal einen Blick ins Bios, ob da alles passt.
    Versuch auch mal dem Bootkernel mit ide=nodma zur Weiterarbeit zu animieren, vielleicht liegts daran.

    Gibts bei Mandrake eine Safe Settings Installationsmöglichkeit wie bei SuSE? die hilft meist, allerdings werden da auch nur einige Bootparameter übergeben.

    Du hast die Platte auch nicht mit dem Matroxtool verhuntzt? :-)

    grüße wickey
     
  7. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi,

    hatte auf eine Antwort von Dir gehofft - bist ja in Sachen Linux auch einer der "üblichen Verdächtigen" ;-)

    - CD ist ok (vorgestern mit der gleichen CD anderen Rechner problemlos installiert)
    - md5sum überprüft und für gut befunden
    - Platte korrekt gejumpert, ist bereits Master am prim. IDE-Controller

    Mir ist das Ganze auch ein völliges Rätsel !

    Gruß,

    anakin_x4
     
  8. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Die üblichen Verdächtigen...

    CD OK?
    md5sum des Iso-Images geprüft?
    Platte richtig gejumpert?
    Bei manchen Systemen gehts, wenn die Platte als Master am ersten IDE-Controller hängt.

    grüße wickey
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen