Internet Eumex Telefonanlage

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von 270488, 16. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 270488

    270488 ROM

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Habe Linux aus Computerbild installiert. Sonst mit Installieren wenig zu tun, benutze XP, wollte eine alternative für das Internet. Meine Telefonanlage Eumex 5000 kann ich nicht finden, beim Installieren, in eineem Forum heist es Telefonanlagen funktionieren nicht. Wie komme ich weiter?
     
  2. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Tach du Nummer,

    die Eumex wird nicht laufen. Eindeutig ein Fehlkauf, wenn Linux beabsichtigt war. Ich lasse meinen Linux-Rechner über einen Windows-Rechner (Gateway) laufen.

    Das klappt ganz gut.
    Also ich habe irgendwann mal herausbekommen, dass für meine Eumex TeDeWe der Hersteller war. Vielleicht bei dir auch, kann man aber beim Magenta-T nie genau sagen und die Hotline oder jeglichen Support kannst du bei den einstigen Postbeamten vergessen.

    Ich bekam nur automatische Mails nach etwa 3 Monaten (ja, so schnell war die Reaktionszeit).

    Also wenn es um Technik und Internet geht, ist die Telekom, der letzte Verein, dem ich soetwas zutrauen würde.

    Falls es noch nicht zu spät ist, du den Aufwand einer konservativen Netzwerklösung nicht scheust, dann tausche die Eumex um, und frage nach normalen (nicht USB) Telefonanlagen mit Internetrouter (RJ45).

    In der CT war mal ein schöner Artikel. Gibt schon schöne Geräte, die sich dann per Browser übern PC konfigurieren lassen. Häufig ist in diesen Geräten ein Hub integriert und sogar eine Hardwarefirewall.


    Ciao it.
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Was soll Dich denn aufhalten?

    Wenn Du eine Isdn-Karte hast, benutz sie doch. Entsprechend Modem. Du brauchst dann allerdings eine entsprechende Strippelage und auch eine entsprechende Wandsteckdose, wo Du das Kabel dann einklinken kannst.

    Sonntag ist irgendwie ein schlechter Tag für Bastelaktionen...

    MfG Raberti
     
  4. 270488

    270488 ROM

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Stimmt! Anschluß über USB kabel. Kann eine Steckkarte oder Modem zusätzlich benutzt werden. eumex für Win, modem für linux?
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!

    Da nicht jeder jede Telefonanlage kennen kann, kann ich nur vermuten, daß es sich wieder um das leidige "Linux und USB"-Problem handelt. PC wird per USB an die Tel-Anlage angeschlossen? Stimmts?

    Da gibts für einige Anlagen schon Howtos und Workarounds, andere seltene Anlagen werden ggf. nie mit Linux-PC laufen.

    Alternative: ISDN-Karte mit passenden Capi4Linux-Dateien einbauen. Notfalls Analog-Modem benutzen.

    Weitere Infomöglichkeiten: Googeln, was das Zeug hält nach: "Linux Eumex", Herstellerseite von Eumex durchforsten,
    ...

    evtl hat ja noch einer eine Idee.

    Waidmannsheil!

    Nachtrag:
    In Diesem Beitrag wird gemunkelt, daß die "Treiber" von Agfeo funzen sollen bei einer Eumex 5000PC. Have a look there.

    MfG Raberti
     
  6. Eckbert

    Eckbert Byte

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    96
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen