Internet Explorer: Sechs Jahre alte Lücke wieder aufgetaucht

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von darkprojekt, 30. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. darkprojekt

    darkprojekt Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    72
    Sind wir heute etwas sarkastisch?
     
  2. MrBooster

    MrBooster Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    36
    Da gibt es Technologien die einem das Leben erleichtern und verschönern sollen und dann kann man sie aufgrund von Sicherheitslücken nicht benutzen. :(

    Äußerst fortschritllich finde ich es das man Links nun abtippen soll (wegen http-Referer und Zwischenablagen Problem?)

    Schade das ein großes Unternehmen wie Microsoft es nicht hinbekommt einen so weit verbeiteten Browser sicherer zu machen. Wobei der Browser nicht mal mehr inovativ ist und schon seit einiger Zeit einen entwicklungstechnischen Winterschlaf hält.
     
  3. DonnieD

    DonnieD Byte

    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    22
    Klingt eher so, als wäre der Autor von diesem Thema inzwischen genervt.
    Ich kann es nachfühlen...:D
     
  4. peterschirmer

    peterschirmer Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2001
    Beiträge:
    58
  5. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094

    Vielleicht sind "wir" ja auch heut nur etwas mimosenhaft?

    Könnte es evtl. sein, daß da jemand nüchterne Wahrheiten nicht zu ertragen vermag?


    MfG Raberti
     
  7. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Ob nun Sarkastisch oder Mimosenhaft, einerlei. Schmeiss weg den IE!
    Mozilla ist 1000 mal besser.

    MfG

    Ein User
     
  8. SirMax

    SirMax Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    13
    Ich browse mit Opera, ist schnell hat Mausbefehle, sieht schick aus...

    Gruss Maxx:o
     
  9. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Das wird nun genau DER Grund sein, dies oder ein anderes Programm zu benutzen...

    "Sieht chic aus!" Pfui Deibel! Der IE könnte noch so chic aussehen, ich würde ihn unter Linux nicht vermissen!

    MfG Raberti
     
  10. Neskaya

    Neskaya Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    294
    Leider benutzen zu viele User den IE einfach deswegen, weil er überall verfügbar ist. :bet::bet:

    Ist halt Standard und wird es wohl auch bleiben!:(:(:(:(

    Und da es keinen TÜV gibt wird er es wohl bleiben!!:kotz::kotz:

    Ein M$-Nicht-Unbedingt-Freund

    Neskaya

    P.S.: Schlagt mich nicht! Ich nutz in auch, den IE. (Zwangsweise)
     
  11. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Wieso?. Jeder User ist sein eigener TÜV. Aber auch der TÜV kann sich irren!
    Linux - Mozilla!

    MfG

    Ein User
     
  12. Neskaya

    Neskaya Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    294
    Ich muss ihn nutzen, weil ich keinen eigenen Zugang habe.:heul::heul:

    Ich schreibe meine Beiträge immer über den Rechner eines Freundes und bin froh darüber!;);)

    Aber wer will schon was anderes installieren, wenn man schon eion Programm im System hat, das es genauso gut kann, und das man nicht erst als Standard definieren muss?:bet:

    Ich bin Italiener: Ich habe gar kein Internet!!:huch::huch:

    Und noch was: Die meisten wollen gar nichts anderes! Es muss funzen und darf nichts kosten. Fehlerhaft??? was solls, wird wohl nicht so schlimm sein!!:aua::aua:

    mfg
    Neskaya

    P.S.: Wann springt das hier nicht mehr beim Einfügen von Smilies???:engel:
     
  13. sturmgewalt

    sturmgewalt Byte

    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    10
    Mozilla hat einen kleinen Vorteil...er kostet nix :D
    mfg

    (Komm nicht mit Opera auch nicht):p
     
  14. Neskaya

    Neskaya Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    294
    Der IE leider auch nix, ist ja im System integriert. (Was ja viele stört!:p:p:p:p)

    Und wenn sich die Leute auf die anderen Browser einschiessen, dann finden sie da auch genügend Löcher!!:aua::aua:

    mfg

    Neskaya
     
  15. darkprojekt

    darkprojekt Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    72
    Ja, MS-Produkte habe viele Fehler. Das ist unbestritten.

    Trotzdem haben sie sich durchgesetzt. Andere Produkte wie OS/2 und BeOS nicht. Linux kommt. Ähnliches bei Browsern und anderen Produktgruppen.

    Ok, kennen wir alles!


    Wenn wir aber gerade bei fehlerhaft sind. Der neue Web-Auftritt von PC-Welt ist auch nicht gerade ein Meister in Person. Tote Links, fehlerhafte Meldungen, Umlaute die falsch codiert sind, Links die ungewollt auf andere Domains verweisen.

    Dazu kommen Konzeptfehler wie Premium-Werbung auf der Premium-Willkommensseite.


    Vielleicht sollte MS ein Magazin schreiben und Web-Seiten testen ;-)
    Nur so mal als Anregung ...

    Und jetzt: STEINIGT MICH!

    Gruss
    Michael
     
  16. little-freak

    little-freak Kbyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    159
    ohh je! und bald kommt auch ein virenscanner von microsoft. wieso hab ich nur das gefühl, dass die anzahl der sicherheitslöcher größer sein wird, als die anzahl vor den viren die er schützen soll???
    aber man kann nicht immer nur auf microsoft herum hacken, wir benutzen es schließlich fast alle! außerdem, denke ich erscheinen einem die sicherheitslöcher vom IE nur so viel, weil ja eben viel viel viel mehr leute das programm nach löchern durch suchen (ob böse oder gut gemeint). ich denke, wenn wir 80% der guten und bösen hacker auf linux los lassen, könnte sich linux sein betriebssystem schenken....

    CU
     
  17. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Was soll ein Browser denn noch können? Knöpfe annähen und Kaffee kochen?

    Mir würd es eigentlich reichen, wenn MS mehr Energien auf die Beseitigung von Lücken verschwenden würde. Ein IE 6.2 kann auch nicht mehr können.

    MfG Raberti
     
  18. Südseeinseldiktator

    Südseeinseldiktator Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    88
    Naja, wenn wir ehrlich sind, ist das grundsätzliche Problem des IE doch wohl die Verzahnung im Betriebssystem. Wenn die User-Shell (also der Explorer) und der Internet-Explorer beide auf die gleichen Typelibs zurückgreifen und dann auch noch wegen mangelhaftem Sicherheitsmanagement als gleichberechtigte Tasks laufen, kann das doch nur in die Hose gehen.

    Warum zum Teufel muss ein Browser, also ein Programm das in einem per Definition unsicherem Netz wie dem Internet genutzt wird, derart tief ins System verbandelt werden? Das Teil kennt nicht mal eine anständige Kapselung, um die Prozesse sauber von einander zu trennen.

    Solange dieser Zustand anhält - und da hab ich leider keine Hoffnung auf baldige Besserung, aller Pseudo-Sicherheitsinitiativen zum Trotze - wird das Hinterherschieben von Patches für dieses Deppenfuhrwerk von einem Browser immer ein Katz-und-Maus-Spiel bleiben. Ein Ende am Licht des Tunnels ist bislang auch nicht in Sicht, da die Sicherheitsinitiativen seitens Microsofts bislang eher den Charakter einer Pseudo-Alibi-Veranstaltung hatten. Nunja, SP2 wird für Windows XP sicher einiges Neues bringen, der IE wird aber nach wie vor aufgrund seines schlampigen Konzeptes unsicher bleiben. Das Teil gehört entweder komplett eingestellt und aus dem System entfernt oder aber grundsaniert.

    Gruß,
    Michael
     
  19. DerExperte

    DerExperte Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Der geneigte Leser möge sich erinnern:
    Es war einmal ein Browser mit Namen Netscape Navigator, den hatten alle lieb. Das ärgerte eine große Firma, die wollte, dass alle Leute nur noch ihre Programme benutzen. Die große Firma schuf selbst einen Browser und nannte ihn Internet Explorer. Den verschenkte sie mit jedem Betriebssystem, das sie verkaufte. Die Leute von Netscape wurden böse und gingen vor Gericht. Da bekam die große Firma einen großen Schrecken und vergrub den Internet Explorer ganz tief in dem Betriebssystem. Dem Richter sagte die große Firma, der Internet Explorer wäre jetzt Teil von dem Betriebssystem und man könne den gar nicht mehr wegmachen. Weil dann das Betriebssystem kaputtginge.

    Das klappte.
     
  20. Südseeinseldiktator

    Südseeinseldiktator Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    88
    ... und wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute. Danke für die amüsante und kurze Zusammenfassung :-)

    Gruß,
    Michi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen