Internet Explorer weiterhin unsicher

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Tomster.Net, 9. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tomster.Net

    Tomster.Net Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2003
    Beiträge:
    136
    Es ist doch gerade das besondere am Internetexplorer, daß man auf dem lokalem PC Programme ausführen kann ohne daß diese der Anwender installiert. Genau das ist ActiveX bzw Activescripting. Wer das nicht möchte muß zu Mozilla/Netscape, Opera, Safari oder Konqueror greifen.
    Allerdings gibt es viele Firmen, die den heimischen PC komplett kontrollieren möchten. Ist schließlich für jeden Onlineshop interresant, was der Benutzer so auf seinem Bankkonto hat ;-) Jeder der einer Webseite traut die nur auf dem IE funktioniert, geht dieses Risiko völlig freiwillig ein. Das viele Firmen diese Einladung auf den eigenen Rechner dankend annehmen ist absolut normal.
    Einen sicheren IE kann es nicht geben. Die "Sicherheitslücke" kann nicht endgültig geschlossen werden. Selbstverständlich wird es wieder das übliche Placeboupdate geben, das ein paar Funktionen abschaltet.
    Man denke nur an das völlig nutzlose Blockieren einiger Extensions durch Outlook
    Trotz einer wahren Patchlawine für Windows XP. Noch nie gab es so viele Microsoftspezifische Viren wie heute. Noch nie war Windows so unsicher wie heute.
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Das ist falsch. Man kann ActiveX und Scripting auch ganz einfach abschalten.


     
  3. Gast

    Gast Guest

    Langsam funktioniert das Forum wieder :rolleyes:

     
  4. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    der *web browser* ansich macht doch (alleine) eigentlich garnichts , es passiert doch erst was wenn der user zu seinen lieblingsseiten surft wo es hijacker und dialer und andere Ü-eier gibt. wer sich den kram unbemerkt runterzieht ist selbst schuld.
     
  5. Gast

    Gast Guest

    @Bond7: ACK. Ich bin zwar kein Fan vom IE, aber wer mit dem Ding unbedingt auf "Cracker-Seiten" und ähnliches surfen muß, ist selbst schuld... allerdings könnten die default-Einstellungen vom IE schon ein klein wenig sicherer sein, z.B. per default ActiveX ausgeschaltet. Ist das im SP2 schon so?

    MfG
    Vimes
     
  6. HAL-2000

    HAL-2000 Guest

    Der IE ist immer noch der beste Browser und auch der sicherste. Man kann natürlich ohne gute Firewall und Anti-Virus Programm nicht im Internet Surfen!!!


    He, wo sind die anderen tollen Smilies abegeblieben???

    :confused::confused::confused:
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Selten so gelacht. :D :D :D
     
  8. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    461
    Surfe schon seit über 7 Jahren mit dem IE durchs netz (v. 3.0-v.5.5) und hatte noch nie irgendwelche sicherheitsprobleme.

    Der IE wird wesentlich schneller ausgeführt als alle anderen browser und ist und bleibt der einzige, der sich an die windows-design-standards hält. Ich mags nicht, wenn jedes programm auf meinem PC anders aussieht.

    Der IE bietet alles, was ich will, ist schnell und vor allem schön.

    Wirklich sicher ist _kein_ Browser, sofern dies überhaupt eine rolle spielt, denn der prozentsatz der leute, die die browser über webseiten exploiten ist relativ klein.
     
  9. Chris2003

    Chris2003 Kbyte

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    276
    Ja, warum wohl? Weil der halbe Programmcode generell im Arbeitsspeicher geladen ist... Dann kann Mozilla / Netscape / Firefox das auch. Bei Netscape gibt es diese Option zumindest. Nur kann man sie dort abstellen, wenn man es nicht will...

    P.S. Warum wird denn in dem "Schreib"-Fenster nicht mehr der Beitrag angezeigt, auf den man antwortet?? Fand ich eigentlich gerade gut!
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Ja, stimmt, schön ist er wirklich, der IE. :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen