Internet: Markenname Milka siegt gegen Privatfrau

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von TSchwendinger95, 14. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. da sieht man es........

    Geld regiert immer noch die Welt.
    Wenn man keines hat kommt man auch nicht weiter.
     
  2. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    ... und vielleicht ist der nächste Schritt:

    Die Frau muss sich umbenennen !

    Und da sage doch einer, Richter sind nicht käuflich. Anders ist dieses Urteil nicht zu begründen !

    Und die Liste solcher und ähnlicher Urteile wird immer länger...
     
  3. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Genau wie mobiles Ix: mobilIx.org .....
    Kein Schwein würd den Klägern recht geben, aber Rechtsbeugung und Korruption sind in Deutschland Alltag. Blöder Kackstaat.
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    Ich kaufe nie wieder Müllka-Süßwaren!
    OK, ich hab eh nie welche gekauft gehabt - schlimm genug, daß Großstadtkinder der Meinung sind, Kühe wären lila...
     
  5. rolley

    rolley Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    138
    . . . Milka - nein danke :aua:
     
  6. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    ihr seid alle soooo blond! milka nein danke! ROFL

    erstens: wenn ihr "milka" boykottieren wollt, müsst ihr KRAFT boykottieren:

    http://www.kraftfoods.de/kraft/page?PagecRef=1&Mid=1

    zweitens: wenn ihr alle firmen boykottieren wollt, die irgend jemanden verklagt haben, weil der oder die einen namen oder eine farbe benutzt, müsst ihr euch nakkich ausziehn und euch eine höhle im wald bauen....
     
  7. Murkel

    Murkel Byte

    Registriert seit:
    4. August 2001
    Beiträge:
    32
    Das Urteil ist doch ok.
    Der Frau ging es doch nicht um den Namen, sondern ums Geld:
    Das ist doch einfach nur lächerlich. :spinner:
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    Blond? Naja, stimmt sogar :)

    Ich kauf sowieso selten irgendwelche massiv beworbenen Marken, sondern Dinge, die bei mir in der Region produziert werden. Insofern boykottiere ich Kraft wohl schon seit Jahren unbewußt.

    Die Gegenklage war doch sicher erst als Reaktion auf Krafts Klage entstanden, oder?
     
  9. spitfiremk5

    spitfiremk5 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Juni 2001
    Beiträge:
    398
    Ich kaufe sowieso nichts von Kraft, einige male aber schon gezwungenermassen an der Tanke.
    Nach diesem Schmierentheater (im wahrsten Sinne!?) erst Recht nicht mehr! :bse:
    ONKO z.B. schmeckt wie Abflusswasser. Und Jacobs ist nur die Krone der Abgewöhnung.

    Irgendwer schreibt das man sich eine Höhle bauen kann, wenn man alle klagenden Firmen boykotieren will.
    Ich sage: Wenn Kraft die geballte Macht des Konsumenten kennt reicht es auch schon als Warnung für die anderen. :p

    Eine Seite, wo man weiss wem man beim Einkaufen sein Geld gibt:
    http://www.wer-zu-wem.de/

    Gruss
     
  10. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Für geradezu hirnrissig halte ich die Gegenklage der Dame - schließlich wurde der Markenname "Milka" bereits im Jahre 1901 registriert (Quelle) - das heißt, dieser Markenname ist mehr als einhundert Jahre alt. Die Beklagte in dem Prozeß ist gerade 58 - und Milka-Schokolade dürfte 2001, als die Domain www.milka.fr angemeldet wurde, auch in Frankreich bekannt gewesen sein. So what?

    Allerdings stellt sich die Frage, warum es der Konzern bis 2001 nicht geschafft hat, sich die Domain www.milka.fr zu sichern...
     
  11. cracK-Net

    cracK-Net Guest


    Und Kraft gehts nicht ums Geld? :rolleyes:
     
  12. PC-Schrotti

    PC-Schrotti Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    63
    @ Winnie The Pooh

    Diese Frage stellt sich offenbar nicht wirklich. Habe gerade ein bißchen gesurft und festgestellt:
    Offenbar registriert Kraftfoods die Milka-Adresse nur in bestimmten Ländern (da, wo der Markt besonders ergiebig erscheint), denn folgende URL sind nocht von anderen besetzt:
    Milka.net, Milka.DK, Milka.EE, Milka.FR, Milka.JP, Milka.NO
    Für einige Domains wurden noch gar keine Einträge gemacht, die Domai wäre somit für Kraftfoods frei verfügbar, aber momentan wohl nicht interessant genug:
    Milka.BIZ, Milka.name, Milka.AU, Milka.GL, Milka.GB, Milka.IS, Milka.CU, Milka.LI, Milka.MX, Milka.MT, Milka.NZ, Milka.PL, Milka.PT, Milka.RU, Milka.SE

    Glaube kaum, das jemand aus den betreffenden Ländern erstmal eine großangelegte Suche startet, wo auf der Welt MILKA.? registriert ist, um dann auf die Verwendung zu verzichten. Wozu wird einem die Domain als frei angezeigt, wenn man sie dann doch nicht nutzen darf? (Jetzt oder später, wenn die Herren von Kraftfoods der Meinung sind, jetzt müssen wir uns aber diese Domain auch sichern).

    Es hat zwar jeder das Recht an seinem eigenen Namen (und an seinem eigenen Bild), aber Recht haben und vor Gericht Recht bekommen, sind leider immer noch zweierlei.

    Solange der schnöde Mammon regiert, wird's immer zweierlei Recht geben. :wut
     
  13. unikum

    unikum Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    26
    so, und was machst du wenn eine firma die nur in der region produziert (ich denk mal, die meinst damit eher kleine firmen) und du deswegen deren produkte kaufst, auf einmal anfängt zu expandieren und immer größer wird, weil dort die nachfrage steigt (ist ja schon vorgekommen ;-) ). Wie groß muß sie dann werden, bis du sagst: vorher war sie klein, da kaufte ich ein, jetzt ist sie groß jetzt kauf ich dort nicht mehr ein :p ?

    gruß olli
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    Die Größe ist mir relativ egal. Da die Steuern hoffentlich hier bleiben, trinke ich auch mal ein Radeberger o.ä., daß ja bekanntlich in der Semperoper zu Dresden gebraut wird :D
     
  15. TheKey84

    TheKey84 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    187
    Scheinbar hast du den Sinn dieser Gegenklage nicht ganz verstanden. Macht aber nix, war ja auch schon eine Weile her, seit dieser Streit um die Domain angefangen hatte.

    Tatsache ist, dass diese Frau eine Schneiderei mit dem Namen Milka hat, und 2001 hat sie die entsprechende Domain dazu unter der passenden TLD eingerichtet (bekommen). Ein Jahr später kommt Kraft und sagt sinngemäß:"Wir haben ein Recht auf deine Domain, weil wir eine größere Firma sind als du."

    Daraufhin hat diese Frau erst die Gegenklage in's Leben zu rufen, um zu zeigen, wie lächerlich diese Behauptung ist. Aber es ist ganz eindeutig erkennbar, dass hier die Justiz wieder einmal Mist gebaut hat, und das ist noch milde ausgedrückt. Kennt jemand die offizielle Begründung für dieses Urteil? Würde mich mal brennend interessieren, es gibt ja viele Möglichkeiten, die man sich aus den Fingern saugen kann.

    Leider haben wir uns zu sehr abhängig von großen Firmen gemacht. Schönen Abend noch.
     
  16. Irmer

    Irmer Kbyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    236
    Ich finde das Urteil so volkommen OK!

    Ich will doch wie 99% aller User die auf die Seite www.milka.de
    gehen keine nähstube, sondern die Lila-Kuh sehen!

    Ich behaupte mal jeder Deutsche zwischen 6 und 60 kennt
    die Milka Schokolade. Wer bitte kennt diese tolle Nähstube von frau Milka?!

    Hätte die Frau gewonnen müsste ich wohl wieder eine Adresse
    wie www.milka-nicht-nähstube-sondern-schokolade.de eingeben. Neeee...

    Bei einem solchen bekantheitsgrad sollten auch die Firmen
    vor privatleuten drannkommen was die Domains angeht.
    Nicht zuletzt im Interesser für die Internet-User....
     
  17. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Und was hätte dagegen gesprochen auf die Startseite eine Auswahlseite zu machen? Darauf hätte man sich doch einigen können, oder? Niemand hätte einen nennenswerten Schaden gehabt. Stattdessen wird geklagt. In was für einer Welt sind wir gelandet, wo die Menschen nicht mal miteinander reden können? Als Richter hätte ich zu Kraft gesagt "Warum haben sie denn nicht mit Frau Milka geredet? Man hätte sich doch auf eine gemeinsame Nutzung einigen können. Jetzt ist es zu spät, Frau Milka kriegt lebenslanges Recht auf die Domain milka.fr." Das hätte wenigstens von Unabhängigkeit der Gerichte gezeugt. Das Gesetz will ich sehen das der größeren Firma das Recht gibt die kleineren platt zu machen.

    In Fällen wo einfach die Domain gesichert wird, um sie teuer zu verkaufen, würde ich die Klage ok halten. Aber so?
    Und die Gegenklage zeigt von Humor, find ich klasse. :)

    Beispiel das es ohne Klagen geht:
    http://www.lame.org/
     
  18. TheKey84

    TheKey84 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    187
    Es war aber keine Privatfrau, sondern es ging um ihre Firma. Und konkret hat sie verloren, nur, weil ihre Firma kleiner ist. Wenn jemand die Webseite ihrer Näherei sucht, wird er logischerweise erstmal auf Milka.fr gehen. Jetzt, wo die Leute stattdessen auf Schokolade stoßen, hat sie einen entscheiden Nachteil. Die Webseite war eine gute Werbung für sie, eine Werbung, die Kraft nicht nötig hat. Und genau deshalb finde ich das Urteil ungerecht.

    Es wäre überhaupt kein Problem gewesen, die beiden Firmen auf einer Domain unterzubringen. Eine Startseite, links große lila Kuh und rechts Nadel und Faden. Niemand hätte ein Problem damit gehabt.
     
  19. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    ich finde es höchst interessant, was man unter

    www.plextor.de zu sehen bekommt.

    ob plextor versucht hat, diese domain zu bekommen ?


    NACHTRAG: habe gerade selbst erst gesehen, dass plextor offensichtllich die domain hat. bis vor einiger zeit war unter plextor.de irgendeine firma zu finden. die is nun weg...
     
  20. Chris2003

    Chris2003 Kbyte

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    276
    Das wäre für mich die tatsächlich die entscheidende Frage...
    Vom Gefühl her würde ich sagen, wenn es einem derart riesigen Konzern bis 2001 nicht einfällt, sich die Domain in Fr zu sichern, dann würde ich auch schlicht und einfach sagen "Selbst schuld"...
    Vor allem, da die Dame es ja nicht gemacht hat um irgendwie vom Konzern zu profitieren, sondern wirklich einen Anspruch darauf hat.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen