Internet-Telefonie-Anbieter schalten Netze zusammen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von piti22, 7. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Da kann ich nur beipflichten.
    Ich habe durchschnittlich 20-25 € auf der Rechnung stehen, wovon knapp 16 € nur für die Grundgebühr herhalten müssen. Leider gibt es aber zum Festnetz keine wirkliche Alternative, da Handygespräche zuteuer und auch qualitativ nicht immer die besten sind.
    Die RegTP sollte diesem Quasimonopol endlich mal ein Ende machen, es ist noch ein Relikt aus anderen Zeiten und heute durch die veränderten technischen Möglichkeiten nicht mehr aktuell.
    Ausserdem ist es, wie sich schon öfters rausgestellt hat, ein Hemmschuh für den Telefonmarkt. :aua: :aua: :aua:

    Gruss piti22
     
  2. angelino

    angelino Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    97
    Leider gibt es aber zum Festnetz keine wirkliche Alternative, da Handygespräche zu teuer und auch qualitativ nicht immer die besten sind.

    Hallo piti 22,
    schon mal was von "O2 Genion" (ehemals Viag Interkom) gehört ?
    Mit O2 Genion telefoniert man in der sog. Homezone, das
    heißt in Umkreis von mindestens 500 Meter von zu Hause aus
    zu Festnetzpreisen, zum Teil noch günstiger als über das
    Festnetz der Telekom.
    In meiner Familie wird seit Jahren nur Genion genutzt, die verdammte Festnetzleitung brauchen wir nur, weil die liebe Telekom sonst keinen DSL Zugang zur Verfügung stellt.

    Gruß
    Angel
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen