Internet via TV - Kabel

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von kogge, 19. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kogge

    kogge Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Wer hat Erfahrung mit oder Kenntnise über Internetangebote via TV - Kabelanschluss. Der PC wird hierbei mit einer Netzwerkkarte ausgestattet und mittels eines Modems mit der TV - Buchse im Zimmer verbunden. Das mir vorliegende Angebot ist eine Flatrate, preislich einwandfrei. Unklar ist mir der Aspekt der Sicherheit. Unterscheidet sich der Zugang via TV - Buchse in Sachen Sicherheit (Viren, Spyware, ...) von dem via Telefonleitung oder ist das identisch ? Zumindest Dialer sollen via TV - Kabel nicht tätig sein können (bin mir aber nicht sicher). Ist für mich wichtig, da ich das Internet auch für höchstmöglich sichere Verbindungen brauche.
     
  2. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Es geht immer WENN das Modem auf der "Innenseite" einen Netzwerkanschluß (CAT5) hat. Egal was auf der "Außenseite" vom Modem ist.
     
  3. Average Dalton

    Average Dalton Byte

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    120
    @sarkastic_one

    Danke für ein großes "AHA!" meinerseits: War mir nicht klar, dass DSL-Router auch als Multikabel-Router verwendet werden können.

    Warst mir eine große Hilfe!

    Average
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Wenn es ein rein kabelgestütztes Netzwerk sein soll, dann kommst du mit einem relativ günstigen DSL/Kabelrouter aus. Derartige Geräte finden sich <hier> So um 40-60? bekommt man schon ein ganz gutes Gerät.

    Ich habe den Netgear RP614 und der funktioniert mit der neuesten Firmware eigentlich ganz gut.
     
  5. Average Dalton

    Average Dalton Byte

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    120
    Hi,
    ich ziehe gerade ins NetCologne-Multikabel-Wunderland um und möchte zuhause zwei WinXP-PCs per Router miteinander vernetzen und ohne W-LAN ans Multikabel anschließen (256kbit Flat). Welche Lösung/Gerät kannst du mir empfehlen?

    Bin Laie und für jeden Tipp dankbar!

    Average
     
  6. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Ich habe einen Studenten-Zugang und zahle pro Monat ~35?. Ein "Normalzugang" würde ~50? kosten. (ist aber ein Monopol-Anbieter hier in Wien)

    Dafür habe ich eine fixe, vom Internet zugängliche IP und 5GB/Monat Volumen.

    Das Modem habe ich mir gekauft; hat damals inklusive Installation und Freischaltung 1500ATS (~110?) gekostet
     
  7. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Kannst Du mal anonym Deine monatlichen Gebühren für den Kabel-Internet-Zugang aufschlüsseln? Ich hätte auch die Möglichkeit und habe viel gerechnet. Die Monatskosten für Kabel-Internet plus Telefonkosten Normalanschluß.
    Dagegen dann die Monatskosten ISDN plus T-DSL plus Gesprächsgebühren (Sonntags kostenlos). Die Kabelgeschichte war genau um 10 Euro teurer, das entsprach der blöden Monatsmiete für das Modem zum Kabel-Internet-Zugang hier bei mir. Ist das überall so? Ich hatte mich für die ISDN-DSL-Variante entschieden.
    Gruß Eljot
     
  8. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Ich habe Internet über Kabel.

    Sicherheitstechnisch ist es etwas riskanter als über Modem, weil der Rechner immer online ist. (daher sollte meiner Meinung nach entweder PFW oder Router verwendet werden) Dialer kannst du aber tatsächlich vergessen, weil die nicht mehr "raus" können. Viren&Co fängt man sich natürlich genauso leicht/schwer ein wie über Modem
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen