Interneteinwahl dauert sehr Lange

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von uki, 26. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. uki

    uki Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    34
    Wer kann helfen?
    Bei der Einwahl ins Internet habe ich seit kurzem Das Problem, dass es ca. ein bis zwei Minuten dauert bis sich meine Startseite öffnet, im T-Online Speedmanager ist auch kein Traffic ersichtlich. Irgend etwas bremmst den Zugang aus.Ich benutze den Internetexplorer 6 mit SP2 und XP SP2 dDie XP Firewall ist ausgeschaltet da ich ZoneAlarm in Version 5.1.011 benutze. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine das dieses Phänomen seit SP2 existiert. Wer weiss Rat?
     
  2. ikobus

    ikobus Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    371
    Einwahl mit Modem, ISDN-Karte oder Netzwerk (DSL) ??? :aua:
     
  3. uki

    uki Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    34
    Sorry, klar ist ja wichtig
    über das DFÜ Netzwerk und DSL Adapter.
     
  4. ikobus

    ikobus Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    371
    Da nuss ich passen. Ich wähle mich über einen DSL-Router ein. In dem Router sind die ganzen Einwahldaten gespeichert.
    Im DFÜ-Netzwerk habe ich keine Einträge und die Option Keine Verbindung herstellen ist aktiv. :jump:
     
  5. uki

    uki Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    34
    per Netzwerkkarte
     
  6. uki

    uki Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    34
    Sorry,
    keine Änderung, die Anzeige des Onlinestatus im Try ist auch sofort da wenn ich mor den Status anzeigen lasse dann dümpeln die Sende- und Empfangsdaten so bei 900 bytes rum und nach ca. 1:20 Min schießt der Wert nach oben und die Verbindung steht .Danach gibts auch keine Probleme Seitenwechsel, Download alles O.K. nur die scheiß Einwahl ist z. K.
     
  7. uki

    uki Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    34
    hi,
    was verstehst du unter realen Zugangstest?den Zugang mit dem Speedmanager hab ich schon gemacht da ich mich wundere das ich immer noch einen Downstream von 768 KB/s
    habe obwohl doch von T-Online(mein Provider) angeblich auf 1024KB/s als Standard umgestellt wurde ,oder hab ich da was falsch gelesen?
     
  8. btpake

    btpake Guest

    Sicher, daß Du schon umgestellt bist? http://www.t-com.de/wechsel

    Ist in den Eigenschaften der DFÜ - Verbindung unter Netzwerk die Datei - und Druckerfreigabe sowie der Client für Microsoftnetzwerke deaktiviert?

    Oder gehst Du gar mit T-Online 5.0 ins Netz?
     
  9. uki

    uki Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    34
    Hallo,
    also das ich mich über das DFÜ-Netzwerk einlogge habe ich schon am Anfang erwähnt, der DSL Zuganngstest funzt sowohl mit dem Standardzugang als auch mit meinen eigenen Zugangsdaten einwandfrei. Was das Wechseln wegen der Downloadgeschwindigkeit anbelangt mach ich mir noch keinen Kopf da ich von Surftime 30 auf Flat geändert habe und die Umstellung noch nicht erfolgt ist warte ich das erstmal ab. Das ändern der Drucker und Netzwerkfreigabe und Ausschalten des Clients für Microsoftnetzwerke hat auch keine Änderung herbeigeführt.Kann es sein das es daran liegt ,das ich mit meinem Zweitrechner ein Netzwerk konfiguriert habe dieses aber nur aktiviert ist wenn ich nicht online bin , da ich für beides die gleiche Netzwerkkarte benutze.Das heisst wenn die Rechner vernetzt sind sind diese über eine feste IP verbunden(nur zum Datenaustausch) und ich kann dann nicht online gehen.Trenne ich das Netzwerk wieder stöpsele ich mein DSL Modem wieder an und gehe online aber wie gesagt mit ner guten Zeizverzögerung.
     
  10. uki

    uki Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    34
    An der Netzwerkarte soll es nicht liegen,da hab ich noch 2 rumfliegen, da ja heute Lan auf jedem Board Standard ist.Was mich in diesem Zusammenhang interessiert ob es Sinn macht ne 2. Karte einzubauen und eine fürs Netzwerk und die andere fürs Internet zu konfigurieren und wie ich da am besten vorgehe ohne das sich die beiden in die Quere kommen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen