Internettelefonie allgemein

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von -inferno-, 10. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -inferno-

    -inferno- ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    momentan bin ich bei Arcor (ISDN-Anschluss;DSL-Flatrate (1024)).
    Ich spiele im Moment mit dem Gedanken mir einen anderen Anbieter mit Internettelefonie zu suchen.
    Mein Plan ist es auf eine Bandbreite von 2048kb zu wechseln und den Festnetzanschluss seien zu lassen.
    Wenn ich also bei Arcor alles gekündigt habe (Telefon und Internet) und praktisch bei null beginne, was brauche ich dann?

    1. Reicht es aus, wenn ich mir einen Anbieter für DSL und Internettelefonie (mit Modem an dass ich mein analoges Telefon anschließen kann) aussuche oder muß ich, wie bei Tiscali steht immernoch einen analogen Anschluß haben?

    2. Ist es teuer vom Festnetz aus dann angerufen zu werden?

    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

    -inferno-
     
  2. First Evangelist

    First Evangelist Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    333
    Hi Inferno.

    Zunächst brauchst Du mal einen Grundanschluß, für den es meines Wissens z.Z. nur 3 Anbieter gibt:
    1. Telekom
    2. Arcor
    3. Kabeldeutschland

    Hierzu reicht ein analoger Anschluß. Dann suchst Du dir einen DSL Anbieter, z.B. 1 & 1, der Dir bei Vertragsabschluß auch die nötige Hardware zur Verfügung stellt (z.Z. bei 1&1 die Fritz WLan Box 7170 incl. DSL-Telefonie).

    zu 2. Es ist nicht teurer aus dem Festnetz angerufen zu werden. Es kostet den Anrufer das gleiche wie ansonsten auch (ausgenommen er nutz auch die Internettelefonie vom gleichen Anbieter - dann ist es i.d.R. für umme).


    Greetz FE :)

    edit: Bei Kabeldeutschland läuft das Ganze etwas anders. Da brauchst Du keinen weiteren Anbieter, sondern es geht alles über diese Fa.
     
  3. -inferno-

    -inferno- ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo und Danke für die schnelle Antwort. Ist es für die Sprachqualität bei gleichzeitigem surfen egal, welche Geschwindigkeit ich wähle (wenn nein, welche ist empfehlenswert)?

    Welche Anbieter sind empfehlenswert? (Bisher liegt das günstigste Angebot, dass ich gefunden habe bei Tiscali für 9,90€ DSL-Flat und Telefon-Flat.)

    MfG Inferno
     
  4. Magical

    Magical Byte

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    61
    Die Geschwindigkeit ist recht egal.
    Kenne Leute mit DSL1000 und auch da funktioniert surfen und telefonieren problemlos.
    Wo's höchstens Probleme gibt, ist bei viel Download gleichzeitig...wenn Du sowas vorhast, dann lieber DSL6000 nehmen oder einfach mal nicht Massendownload wenn Du telefonierst ;)

    Mit der VoIP-Flat würde ich stark überlegen, ob dies wirklich so sinnvoll für Dich ist - bei den meisten Anbietern kosten Telefonate ins deutsche Festnetz ohne Flat 1 ct/min. wenn nicht grad ein Angebot ist und die VoIP-Flat knapp 10 € kostet, dann lohnt sich die Flat erst, wenn man JEDEN Monat so 17h ins Festnetz telefoniert.

    Tiscali dürfte derzeit mit der VoIP-Flat das günstigste Angebot sein - allerdings nutzt Tiscali teilweise immernoch Portdrosselungen und ähnliches...wär ich von dem Gesichtspunkt her vorsichtig.

    Ansonsten laufen noch ein paar Aktionen (z.B. Freenet, Strato, GMX) allerdings mit 24monatiger Mindestvertragslaufzeit.
    Würde an Deiner Stelle entweder (wenn möglich) zu nem Kabelanbieter wie Kabel Deutschland oder Kabel BW gehen oder gleich bei Arcor bleiben..musst Du zumindest nicht auf den DSL-Anschluss während der Umstellphase verzichten und liegst im Vergleich zu den meisten anderen Anbietern bei den Komplett-Angeboten immer noch weit vorn dabei.
     
  5. pete33

    pete33 ROM

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Kabel-Internet ist wirklich ein guter "Geheimtipp". Surfe und telefoniere selbst seit einiger Zeit fleißig übers Kabel. Funktioniert reibungslos.
    Auch wenn ich bei ish in NRW bin ist die Technik beim VoIP wohl überall gleich: Telefon bei Bestellung dazubuchen (das Telefongerät bekommst meines Wissens eigentlich immer dazu) und ans Kabelmodem anschließen. Funktioniert dann wie ein normales Telefon, auch bei der Gesprächsqualität gibts keinen Unterschied zum Festnetz.
    Telefonieren und gleichzeitig surfen macht bei mir keine Probleme.

    Was ich ganz angenehm finde, ist daß du keine extra Voraussetzungen wie Festnetzanschluss und ISDN brauchst. Hab mein Festnetz deshalb schon aufgegeben.

    Die Leitung kannst du aber dann auch beliebig verlängern, damit man nicht immer neben dem PC telefonieren muss. Hab mir einfach ne extralange Leitung in den Flur gelegt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen