1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Interrupt 18? PC unter WinXP hängt!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von vbmagazin, 1. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vbmagazin

    vbmagazin ROM

    Registriert seit:
    19. Oktober 2001
    Beiträge:
    3
    Hallo!

    Ich habe folgendes Problem: Mein neuer PC hängt sich regelmäßig auf, (unter XP), es kommt kurz ein blauer schirm, dann startet er neu. Danach kommt die Meldung das ein schwerer
    Systemfehler aufgetreten ist. Das Mainboard ist ein MSI KT3 Ultra2 mit Amd Xp 1800+ und - jetzt kommts - einer Realtek-Netzwerkkarte auf Interupt 18(?). Ich dachte mir es würde nur 16 IR\'s geben? Könnte dies der Grund für die laufenden Systemabstüre sein? Wenn nein, was könnte es sonst für Probleme in verbindung mit MSI geben? Habe die neuesten Treiber installiert.

    Viele Grüße und danke für Eure Antworten,

    Mario
     
  2. vbmagazin

    vbmagazin ROM

    Registriert seit:
    19. Oktober 2001
    Beiträge:
    3
    Hallo!

    Hab die Karte schon 3 mal umgesteckt.

    Viele Grüße

    Mario
     
  3. vbmagazin

    vbmagazin ROM

    Registriert seit:
    19. Oktober 2001
    Beiträge:
    3
    Hallo!

    Wie meinst du IRQ Sharing? Wo find ich das?
    Bei meinem Netzteil gibts manchmal Schwankungen in der Spannung, muss erst das tool zum überprüfen installieren. Temperatur der CPU ist konstant auf ca. 45°.

    RAM: 186 Pin Kingston 333 mhz 256MB CL2,5; Riva TNT2 Mach64 32 MB SDRAM, Kühler: Alpha 8045; Festplatte Quantum Bigfoot ATAPI 14,2 GB, 2 Laufwerke (DVD und Brenner), Soundkarte on Board (AC97).

    Viele Grüße

    Mario
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    dann hast du dich nicht mit dem Handbuch des Mainoboards beschäftigt...

    Dieses und auch alle Mainboards mit der neuen 8235-Southbridge von Via können mehr IRQ}s frei adressieren.

    Deine laufenden Systemabstürze können folgende Ursachen haben:

    IRQ-Sharing, im Gerätemanger mal nachsehen.
    Netzteil, liefert es 20 A auf der 3,3, V Leitung und 30 A auf der 5 V Leitung?
    Temperatur deines Prozis, sollten nicht höher als 65 °C sein. Im BIOS unter PC-Health nachsehen.

    Wenn du diese Dinge abgecheckt hast und erneut postest, schreibe deine komplette Zusammensetzung wie Daten des RAM}s (Daten vom Aufkleber), Grafikkarte (Hersteller/ Typ), Kühler der CPU (Hersteller/Typ)....

    Andreas
     
  5. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Hallo Mario,

    ich habe ein Gigabyte 7VRX. Dort kann man im bios einstellen, dass man doppelt so viele IRQ hat, wie normal. Und normal sind glaube ich 15. Es kann sein, dass dein Board das auch hat. Deaktiviere das Mal. Kann aber sein, dass man danach neu installieren muss. Bei mir wahr das zumindest so (Win2000). Diese hohe IRQ Zahl kann sehr gut der Grund allen Übles sein.
    Bei mir im Bios heißt das "Interrupt Mode" Auswahl APIC und PIC. APIC ist das mit den vielen IRQ}s und PIC ist normal.

    Viele Grüße
    Thomas
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, wenn dein Board APIC unterstützt gibt es mehr IRQ}s. Steck doch die Netzwerkkarte mal in einen anderen Slot.

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen