Interupt-Sharing

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Cyco-Dad, 29. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cyco-Dad

    Cyco-Dad Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2001
    Beiträge:
    63
    s im BIOS umzulegen, aber mein Win2k ignoriert diese Änderung. Ich weiss, dass Win2k ein Software-Interupt-sharing benutzt und somit auch verschiedene Interupte mehrfach belegen kann. Aber gleich 5 Geräte für einen IRQ ???
    Vor allen Dingen, die 5 Geräte sind meine Grafikkarte (AGP), mein Modem, meine TV-Karte, meine Soundkarte und der USB-Root-Controller. Nun meine Frage: Kann Win2k diese Konstellation verarbeiten oder werde ich noch häufiger Abstürze erleben ? Und, warum kann ich die IRQ\'s der besagten Geräte im Gerätemanager nicht ändern, trotz dass ich Administratorrechte habe und die Geräte auch nicht verankert sind ?

    Ich hoffe jemand kann mir eine vernünftige Antwort geben. Ich weiss nämlich nicht weiter.
    Thanx, der Cyco-Dad
     
  2. maxjat

    maxjat Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    215
    Hi

    schaue mal in den Beitrag WXP Brauche Hilfe,
    übrigens von Billy Gates, der arme hatte das selbe Problem wie Du.

    Der Fehler liegt im schlampig programmierten ACPI, diese fasst alle Interupts erstmal auf Interupt 11 zusammen, um diese dan während des Betriebes je nach Gebrauch zu verteilen.
    Die Idee ist nicht schlecht die Umsetzung allerdings Mangelhaft, vor allem kannst Du ohne eine Neuinstallation dieses Verhalten nicht abstellen, schon viele vor Dir sind daran gescheitert.
    Selbst das umstellen im Bios bringt nichts, da W2k diese Belegungen nach Systemstart ignoriert.
    Häufig tauchen die Probleme erst lange nach der Installation auf, zumeist dann wenn irgend ein Treiber eines IRQ gerätes mit dem anderen nicht so recht kann und dann kommt es zu den besagten Abstürzen bzw. Neustarts etc.
    Einzige Möglichkeit für ein sauberes W2k , Festplatte formatieren, vor Neuinstallation ACPI im Bios deaktivieren und dann Neuinstallieren.

    Ich hätte Dir gerne was besseres angeboten aber nur so gehts, alle anderen Möglichkeiten helfen nichts,ACPI stekt zu tief im System, man kann es nicht einfach abschalten .

    Tut mir leid max
     
  3. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    s frei sind!

    Meiner Meinung ist das aber kein Problem. Durch den Absturz sind die Interrupt\'s nicht durcheinander gekommen, das war vorher sicher auch schon so.

    mfg KazHar
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    eine vernünftige antwort kann ich die nicht geben, ich verstehe nicht was microsoft da angestellt hat, ich kann im bios die interrupte verteilen, und genau so sind sie dann in W98 - aber bei W2000 liegen alle (weis nicht mehr recht, entweder auf 9 oder 11) egal wie ich sie verteile, aber probleme macht das keine (läuft stabil)

    grüsse
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    ich denke mal ACPI im bios abschalten und win 2000 ohne acpi funktionen neu installieren,dann müsste es auch klappen.hatte bei mir, allerdings win 98 se dasselbe problem mit acpi.abgeschaltet und neu installiert nun habe ich ruhe.hat hier im forum schon so mancher ärger mit gehabt.genaue beschreibungen zu acpi gibst glaube ich bei http://www.wintotal.de.
    acpi reisst die gesamte irq verwaltung an sich.gibt dabei auch viel probleme beim brennen.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen