1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Iomega ZIP 100 macht Klack-Geräusche

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Spaxs, 22. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spaxs

    Spaxs ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Hilfe, hilfe, hilfe.
    Das Ding angeschlossen, neueste Software, Hardwaretechnisch soweit alles okey, aber sobald ein Medium eingelegt wird, ständiges Klacken und kein Zugriff auf das ZIP.
    Iomega hat gesagt, das Ding kann in die graue Tonne, aber vielleicht weiß ja einer einen Rat, woran das liegt. Vor dem Versand war das Ding noch heil und trotz optimaler Verpackung..... obs daran lag?!

    OS ist WinXP Prof, Zip ist ein LPT1 Zip aus Amiland mit Netzadapter.

    Vielen Dank,

    Matze
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    In den Sondermüll mit dem Ding die ZIP-Zeiten
    sind längst vorbei..
     
  3. Murmelmann

    Murmelmann Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2003
    Beiträge:
    30
    Ich kann nur sagen die ich die IDE zip 100 total schrottig finde. Das erste das ich gekauft habe hat ca. 2 Monate gehalten. Normal an einem Abend Disk reingesteckt, pötzlich furchtbarer Lärm und die Disk kam nicht wieder raus. Als es durch mehrfach neutstarten schaffte die Disk rauszubringen. las es natürlich keine Disketten mehr. Neues gekauft einen Tag benutzt, - gleicher Fehler - zurückgebracht.

    Mein Scsi-Zip 250 MB läuft aber seit Jahren problemlos.
     
  4. Spaxs

    Spaxs ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Das ist ja gerade das Feine. Nach dem Tausch des Netzteiles klackt es ja garnicht mehr. Zu wenig Spannung hat da wohl angelegen am Gerät. Und IOMEGA kennt das Problem natürlich nicht, wo die ja das Problem dick und fett auf der Homepage ausbreiten und deren Lösung ist nur "wegwerfen". Toller Support.
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    Hatte sowas mit einem internen Laufwerk - kann also nicht die generelle Lösung des Problems sein. Nach diversen Bastelversuchen scheint der Ausgang des Problems eine nicht korrekt arbeitende Arretierung der Medien zu sein - bei mir half relativ lange das Medium ganz langsam bis zum rasten einzulegen - irgendwann hat es dann aber die Köpfe aus der Bahn getrieben und Schluß war. Am Ende wird wohl die Reparatur in einem Tausch der kompletten Mechanik+der Köpfe enden und das macht keinen wirtschaftlichen Sinn mehr. Ein Bekannter bekam sein Laufwerk innerhalb der Garantie ohne murren getauscht.

    Gruss, Matthias
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    Jaja, das kenn ich... - hab ich mit einem der ersten SCSI-Zips durch, obwohl trozt Klick das Laufwerk noch mehrere Jahre lief, halt nur sporadisch ganz aussetzte. Bei mir hatte sich zudem der Lese/Schreibkopf dejustiert, so das in einem neuen Laufwerk die Medien nicht richtig gelesen werden konnten. Wenn du also das Laufwerk tauschst, versuche vorher alle Daten auf einen anderen Datenträger zu speichern und nach dem Tausch die Daten auf, mit dem neuen Laufwerk formatierte, Medien zurückzuspielen.

    Gruss, Matthias
     
  7. Spaxs

    Spaxs ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Och, Ihr ahnt es nicht. Ich hab den Fehler behoben. Nachdem ich noch ein zweites Laufwerk gekauft habe, habe ich mal das Netzteil getauscht und mein klackendes Zip geht jetzt einwandfrei. Kam mir etwas komisch vor, daß sich Iomega da so blöd stellt, wo doch extra dick auf der Webseite steht "WENN IHR LAUFWERK..... WENDEN SIE SICH AN DEN SUPPORT".
    Tja, der Support hat gleich gesagt, das Ding ist hinüber und bot mir 20% bei NEUKAUF an. Die wollten mir also echt weißmachen, die haben von dem Fehler keine Ahnung, diese A...... aber gleich ein neues Verkaufen wollen. Ich glaube denen kein Wort.
     
  8. Tekon

    Tekon ROM

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Ist fast sicher der Click of Death. Schau mal auf die Seite, da gibts ein paar Infos und ein Testprogramm.

    http://grc.com/tip/clickdeath.htm

    cu
    Tek
     
  9. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Grüss Dich!
    Sehe ich genauso! Bei meinem wollte ich es erst auch nicht glauben, aber es war so. Leider finde ich die Seiten nicht mehr, wo das ausführlich beschrieben wurde, sonst könnte man ihm das posten - vielleicht glaubt er\'s dann.
    Gruß
    Henner
     
  10. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi,
    möglicherweise handelt es sich um den "click of death". In diesem Falle ist das Laufwerk wohl nicht mehr zu reparieren.

    Gruß Bert
     
  11. Spaxs

    Spaxs ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Hi, war lieb gemeint, aber das gibts in den Eigenschaften bei XP nicht und Iomega sagt immer nur, ich soll ein neues kaufen; aber am Arsch die Räuber. Da muß man doch Abhilfe schaffen können :-(
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Schmeiß weg den Müll :-)
    Mfg Schlößer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen