IP adresse

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von rapmaster, 17. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    also ich möchte, dass auf meiner HP die Ip von diesem Besucher angezeigt wird.
    mit :http://www.dclp-faq.de/q/q-code-ip.html
    hab ich schon versucht, aber das geht nicht.
    hätte da jemand noch eine Idee?
    mit Javascript oder so?

    mfg
    rappy
     
  2. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    REMOTE_ADDR\') verwende? Und was hat das mit $_GET ($HTTP_GET_VARS ist veraltet) zu tun?
     
  3. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Nein... spätestens in "geschützten" (geheimen?) Bereichen sollte man so was mit (aufgepasst!) HTTP_GET_VARS programmieren... in deinem Beispiel wäre z.B. auch ein Aufruf von "http://www.wasweißich.de/geheimer_bereich.php?login=ja" möglich ;)
    Ich weiß, darum geht\'s net... aber Variablen sollte man niemals ungeschützt verwenden ;)
     
  4. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Nein, CGI ist keine Sprache. Perl ist eine Sprache, die meist über CGI genutzt wird. Ich würde dir aber PHP empfehlen, das ist relativ einfach.

    Und nun ist es geschafft: Eine wichtige Diskussion.
     
  5. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Zu 2.: Falsch. CGI ist eine Schnittstelle und funktioniert auch mit anderen Sprachen als Perl.
     
  6. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Ich meine nicht diese komische Identität, die man bei einem weitverbreiteten Browser festlegen kann, damit Formulare automatisch ausgefüllt werden. Ne, ich meine dieses Autovervollständigen wo eben genau das erreicht wird, was auch das Skript macht - wenn der Benutzername eingegeben wird wird das Passwort ergänzt, wenn zuvor schon einmal der gleiche Name mit dem Passwort eingegeben wurde. Und außerdem - dass es sicher ist das Passwort in einem Cookie zu speichern wage ich zu bezweifeln (ein weitverbreiteter Browser lässt das Lesen von Cookies zu, die gar nicht zu der lesenden Website gehören...)
     
  7. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Scripting Host ist ja von Windows und wenn man darauf zugreifen kann ist das eine Sicherheitslücke vom IE. PHP hat den großen Vorteil dass man es nicht auf zig verschiedene Clients abstimmen muss, wenn\'s auf dem Server läuft läuft es eben. Und abschalten kann es der Client auch nicht.

    Als Glaubensfrage würde ich das nicht bezeichnen, vielmehr sollte der Zweck entscheiden. Schiffe versenken oder so ist mit JavaScript einfach schneller :-)

    Manchmal ist auch eine Kombination sinnvoll. Um z. B. zu überprüfen, ob ein Formular korrekt ausgefüllt ist, könnte man JavaScript verwenden, weil das schneller ist, und dann noch PHP auf dem Server weil JavaScript ausgeschaltet sein könnte oder gewollt umgangen wird.
     
  8. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    REMOTE_ADDR\') kann man doch auch $ip = $REMOTE_ADDR nehmen. Ich mach das immer so; ist übersichtlicher, finde ich.
     
  9. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    ist das keine sprache?
    ich meinte, was muss ich denn installieren?
    ist das sowas wie asp oder php oder so was wie javascript`?

    mfg
    rapmaster
     
  10. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    ERSTENS: Geh weg mit IIS *gg*
    ZWEITENS: Perl. :)
     
  11. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    ...das man aber abschalten sollte, wenn man net vollends gläsern werden will :)
     
  12. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    hm.. ich kapiere langsam nichts mehr.
    könntest du das mal in vollständigen setzen schreiben.
    denn so gut kann ich php nicht.
    gruß
    rappi
     
  13. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Es ist einfach eine Glaubensfrage... PHP oder Scripting Host :)
     
  14. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Getenv ist auch eine Sache, die sich aus Sicherheitsgründen abschalten lässt ;)
     
  15. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    und ja eine frage, was muss dem auf dem server installliert sein, damit cgi funktioniert?
    ich meine damit wie:
    asp-- IIS oder PWS

    gruß
    rap
     
  16. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Klar ist PHP besser :-)
    Äh, diese Funktion OnBlurUser(), dafür gibt\'s doch Autovervollständigen des Browsers ;-)
     
  17. SourceLE

    SourceLE Kbyte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    488
    passwort\'
    // feldes aufgerufen. ( Internet Explorer ). sie
    // speichert die drei relevanten daten als cookie
    function OnBlurPassword()


    Somit wäre mit meinem ersten beispiel, eine richtig guter Cookie austausch gewährleistet (vor allem bei einem LogIn).

    Aber ich muss mir das mal mit php ansehen; mal sehen ob das besser ist.

    Hoch Interess :-)
     
  18. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Ja, wie der Name schon sagt SETcookie... Damit werden tatsächlich nur Cookies gesetzt (zu beachten ist, dass Cookies nur gesetzt werden können, bevor irgendeine andere Ausgabe an den Browser erfolgt). Die Cookies werden aber bei jedem Seitenzugriff durch den Browser automatisch übermittelt und stehen dann in dem bereits genannten Array $_COOKIE dem Skript zur Verfügung.

    Hier noch ein bisschen Lektüre: http://de.php.net/manual/de/features.cookies.php
    [Diese Nachricht wurde von Bigfoot 2002 am 17.02.2003 | 23:55 geändert.]
     
  19. SourceLE

    SourceLE Kbyte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    488
    ehrlich gesagt les ich das anders; ich kann mich aber täuschen. alle codes setzten nur kekse. die rückanforderung vermisse ich aber. da gibts bestimmt noch ein GET. Und wenn dem so ist, ist mein Code um einiges kürzer.

    Könnte wirklich ne SDiskusion werden. Hab leider aber nich soviel einblick in php.

    :-(
     
  20. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Cookies werden automatisch bei jedem Seitenabruf an den Server übermittelt. Auf die kann man dann über den Array $_COOKIE zugreifen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen