IP Adresse

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von canto.1, 14. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. canto.1

    canto.1 ROM

    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    1
    Ist es ein Sicherheitsrisiko, immer die gleiche IP Adresse zu verwenden.
    Oder ist es besser, automatisch über DHCP beim Start eine zu suchen.
     
  2. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Mit einer festen IP-Adresse ist dein Rechner schneller zu finden, ja. Wenn du eine Firewall (FW) verwendest - besser natürlich ist ein Router mit FW, ist die Gefahr minimiert, aber nicht 100%tig gebannt.
    Selbst wenn durch den DHCP bei jeder Neueinwahl eine andere IP-Adresse vergeben wird, könnte man Heutzutage deinen (auch andere) Rechner lokalisieren und Datenklau begehen.
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.468
    Das heißt du musst aber erst mal von extern auf den privaten IP-Bereich eines Netzwerkes (denke mal davon ist die Rede) kommen. Eine feste IP ist in sicherheitstechnischer Sicht nicht besser oder schlechter als eine dynamische.

    Gruss, Matthias
     
  4. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163
    in punkto sicherheit fürs private netz ist eine feste ip sicherer.
    wenn z.b. in einer firma ein dhcp läuft kann jeder seinen rechner einstecken und
    ist sofort mir der richtigen config dabei.
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651

    Ja, ist klar, aber nur, wenn der Admin nix taugt...
    Was ist, wenn ein MAC-Adressfilter auf Basis logischer MAC-Adressen eingerichtet ist?
    Da ist nix mit einstecken und drin...

    Aber um das zu kennen, muß man sich mal ein wenig mit TCP/IP und ISO beschäftigt haben...

     
  6. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163
    ja klar kann man in z.b. einem Managbaren Switch nur die MAC Adressen angeben die man im netz haben will.. aber diese switche sind recht teuer :heul:

    ansonsten musst halt jedes mal die mac tabelle im switch bearbeiten wenn ein neuer pc hinzukommt ;)
     
  7. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo,

    DHCP oder nicht, wird doch unter dem Aspekt der Handhabbarkeit der Adressverteilung betrachtet, nicht unter dem Sicherjeitsaspekt.
    Wer meint, ein Rechner mit dynamischer IP sei im LAN schwieriger zu finden als einer mit fester IP, ist im Irrtum.

    Gruß
    Edgar
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Weiter oben war die Rede von DHCP in der Firma.
    Ich zitiere:
    "wenn z.b. in einer firma ein dhcp läuft kann jeder seinen rechner einstecken und
    ist sofort mir der richtigen config dabei."

    Darauf bezog sich meine Antwort.
    Eine Firma wird sich kaum einen Switch (der übrigens nichts mit DHCP zu tun hat) hinstellen, um IP's zu vergeben. Dort kommt ein RICHTIGER DHCP-Server zum Einsatz.
    Mit einem hast Du allerdings recht: Jeder Rechner, der ins Netz dürfen soll, muß natürlich eingetragen werden. DAS ist der Sinn von MAC-Adressfiltern!
    Somit wird verhindert, daß unberechtigte Rechner irgendeinen Zugang bekommen.
    Und verschärft wird die ganze Sache noch, wenn man nicht die Hardware-MAC benutzt, sondern eine logische.
     
  9. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Jedes Element in einem Netz SOLLTE unter dem Aspekt der Sicherheit betrachtet werden!
    Ein Netz ist immer nur so sicher, wie seine unsicherste Stelle!
     
  10. fawny

    fawny Guest

    RRRRRichtig! Und eine Kette immer nur so stark wie ihr schwächstes Glied.
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten (Herberger)

    Entscheidend ist auf dem Platz (Rehakles)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen