1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IPX Probleme

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von ShadowSlayer, 23. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ShadowSlayer

    ShadowSlayer ROM

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Guten Abend

    Hintergrung
    Aufgrund eines Hardware Defektes mußte Ich einen Teil meines Netzwerkes stilllegen. Das Netzwerk basiert auf 10Mbit Coax Ethernet, welches nur noch deshalb dort liegt, damit ein altes DOS-Programm auf seinen Server (Win 95) zugreifen kann. Ich habe nun folgendes Problem, mir sind 2 maschinen hardwaretechnisch abgeraucht (P100 mit 24MB RAM). Ich muß diese ersetzen, und habe daher nen test mit nem modernen system (AMD SEMPRON 1,5 GHz 512MB RAM) gemacht, wobei Ich beide ersatz systeme mit wlan anbinden möchte. also in einem rechner ne 10MBit coax karte und Wlan, der andere bekommt nur Wlan. Als Protokoll ist aufgrund der antiken Sofware IPX erforderlich.
    In wieweit kann ich die beiden karten brücken / bzw verbinden (OS ist XP PRO SP2), meine Versuche waren bis jetzt nicht gerade erfolgreich.

    Für jede Idee dankbar,
    Gruß
    Shadow

    PS.
    NEIN Ich kann leider nicht das komplette Netzwerk tauschen, würde das auch gerne machen, ist aber nicht möglich. :(
     
  2. ShadowSlayer

    ShadowSlayer ROM

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Danke für die schnelle Antwort.

    Meine Idee ist es den rechner in dem beide Karten coax/wlan drin stecken quasi als media/carrier-converter zu nutzen, also ipx von coax auf wlan und umgekehrt. Ist bis jetzt halt ziemlich kläglich gescheitert.

    gruß
    Shadow
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Also meines Wissen zieht ein IPX-Netz unter Windows dem TCP/IP-Netz den Boden weg, d.h. es wird deaktiviert. Das einzige was mir einfällt wäre IPX durch TCP/IP per Novellclients zu tunneln. Wird dir aber nicht wirklich weiterhelfen, da du damit nicht alle Rechner in ein Netz bekommst.

    Gruss, Matthias
     
  4. ShadowSlayer

    ShadowSlayer ROM

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Mahlzeit

    Muss WLAN sein, aufgrund baulicher Veränderungen die Anstehen. IPX und TCP/IP koexistieren meiner Erfahrung nach zwar nicht gut in einem Netzwerk unter Win X , aber es funktioniert. Nachteil TCP/IP wird durch den Broadcast vom IPX sehr langsam.

    *Bin kurz davor den ganzen Sh*t abzufackeln und wieder Schiefertafel zu verteilen*

    Gruß
    Shadow
     
  5. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Da fällt dem Theoretiker der Begriff "Translation-Bridge" ein. Prinzipiell das, was der vorhandene Brückenrechner tun soll, nur dass ich das WLAN mit TCP/IP betreibe (wenns die Software erlaubt) und das coax-IPX-LAN bleibt wie es ist oder das WLAN mit NWLink (IPX/SPX), dann degeneriert diese Hardwarelösung zum MediaConverter.

    Soft-Lösungsansatz: Muss das WLAN ebenfalls IPX haben, brauche ich NWLink und optimiere es über die Bindungsreihenfolge [1]. CSNW / GSNW brauche ich, falls NetwareDienste abgegriffen werden (was ich von hier nicht sehen kann) und für die Konfig. von RIPX (RIP over IPX) hilft ggfs. IPXROUTE. - Zugegeben: Habe noch kein MS-Netz unter IPX/SPX betrieben. [2]

    -Ace-
    _______________

    [1] ..-> Erweitert-> erweit.Einstellungen
    [2] tech.Ref.2000 -InternWorking- Kap.8
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen