1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Irgendeine Komponente meines PCs wird zu heiss !!plz help ^^!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von clauTsch0, 7. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. clauTsch0

    clauTsch0 Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    Hallo,
    ich hab ein Problem mit meinem PC :
    Habe festegestellt, dass wenn ich die Gehäuseklappe geschlossen habe, der PC unter relativ hoher Auslastung sehr oft abstürzt ...
    habe natürlich sofort an Überhitzung gedacht und mir deshalb die verschiedensten Programme zu Temperaturanalyse zugelegt, wie z.B. "Speedfan".
    Speedfan zeigt bei einem der 6 Messpunkte (war erstaunt das mein alter Pc so viele hat ;-) ) satte 85 °C an (wohlgemerkt bei NULL Auslastung und Tower ist offen)!!!
    Habe dann ein wenig herumprobiert und festgestellt, dass dieser Messpunkt, sobald ich den Gehäusedeckel drauf mache, sogar auf bis zu 94°C steigt.
    Mein Problem ist nun dass ich nicht weiss WELCHES Teil in meinem Pc zu heiss wird, denn Speedfan zeigt das nicht an!!!

    CPU und Motherboard sind es definitif nicht ... hab ich mit einem Temp.Analyseprog von meinem Mainbord festgestellt!


    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte der sich mit sowas auskennt!!!:confused:
     
  2. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    468
    mal ne saublöde frage: die temp is eh auf °C eingestellt oder?
    wenns auf fahrenheit gestellt wäre, kämst bei geschlossenen gehäuse auf ca 34°, das wäre für die umgebungstemaratur angemessen
     
  3. Swatch

    Swatch Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    464
    Ich denke, es ist wahrscheinlich der Prozessor(CPU).
    Wie kühlst du denn deine CPU und dein Gehäuse?
    Hat deine CPU überhaupt einen Kühler, 94° sind ziemlich heiß!
    Speedfan irrt sich allerdings auch manchmal(kommt jedoch eher seltener vor).
    Ist es bei einem Fühltest denn sehr warm in deinem Gehäuse, wenn ja, wo ist es am wärmsten?


    edit: das mit dem definitiv nicht, habe ich überlesen, tut mir leid! Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass deine Festplatte oder einer deiner Lüfter so heiß wird....Evntl. könnte die Grafikkarte so warm werden, aber Speedfan zeigt diese Temperatur(bei mir zumindestens) nicht an.
     
  4. clauTsch0

    clauTsch0 Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    aaaalso zuerst mal:
    ja es ist auf °C gestellt^^ da bin ich mir 100%tig sicher!!!

    zu der CPU:
    wie schon gesagt dürfte es eigentlich NICHT die CPU sein denn cpu und motherboard habe ich noch zusätzlich mit einem anderen tool von ASUS (war beim motherboard dabei) geprüft und die temps da waren gut (cpu ca. 55-60°C und motherboard ca. 25°C).
     
  5. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Dein PC wird wahrscheinlich an keiner Stelle zu warm. Da sich Speedfan bemüht, alle zur Verfügung stehenden Meßwandler abzuklappern, sind oft einige Meßpunkte dabei, die keinen vernünftigen Wert vermitteln. Da gibt es eine ganz einfache Lösung unter dem Punkt "Configure, Temperatures" unglaubwürdige Werte abschalten. Und sich wieder schlafen legen.
     
  6. clauTsch0

    clauTsch0 Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    aber wenn er nicht zu warm wird ... warum stürzt er dann nur ab wenn die klappe drauf ist (das gehäuse also zu)???
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Hi!
    Selbst 60°C sind für die CPU relativ warm.
    Was für Komponenten sind es denn genau?

    Gruß, Andreas
     
  8. clauTsch0

    clauTsch0 Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    sooo sry konnte nicht schneller antworten ... also :

    cpu:amd 2000 +
    gpu:gforce 4 ti 4200
    mainboardasus a7v333
    1280 ddrram
     
  9. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
    Probiere das Ganze mal mit Everest.
    Dann weißt du was wie warm ist.
     
  10. clauTsch0

    clauTsch0 Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    Erstmal :
    Danke für den Tipp mit Everest!!! Das Prog is wirklich klasse ... und vor allem übersichtlich!!!

    jetzt kommt aber leider das nächste Prob.:

    Everest sagt mir nun, dass die CPU an sich 59°C hat die
    CPU-Diode ist das "heisse teil" mit 84°C!!!

    meine Frage[n]:
    1. WAS zum ****** ist eine CPU-Diode ???
    2. Wie kriege ich es hin das sie nicht mehr so heiss ist (neuer lüfter?)

    hoffe auf Antwort...
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Die DIODE gibt die Temperatur im Inneren der CPU an, ab 85°C wirds kritisch bis tödlich!
    Ein neuer Kühler muß da wohl auf jeden Fall her. Bis dahin würde ich den FSB auf 100Mhz senken und die Spannung auch ein paar Stufen runter.
     
  12. clauTsch0

    clauTsch0 Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    thx!!!!!!!!!!!!
    habe schon sehr lange versucht rauszufinden was es nun ist!!!

    hat mir sehr geholfen!!
    werde mir dann wohl einen neuen lüfter zulegen müssen!

    mfg clauTsch0
     
  13. clauTsch0

    clauTsch0 Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    wobei dass mit dem runtertakten ,glaube ich, bei meinen system eher weniger probleme anrichten wird ... denn sobald die CPU zu heiss wird fähr der pc dank Overheating protection von selbst runter ^^ werde den rat aber glaube ich trotzdem befolgen!
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.966
    Hast Du das Herunterfahren denn schon mal ausprobiert?
    Oder ist die Temperaturschwelle so hoch?
     
  15. clauTsch0

    clauTsch0 Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    22
    sobald ich den gehäusedeckel drauf mache und den pc dann ein wenig "intensiver" beanspruche (spreich:games usw)
    fährt er sich herunter also denk ich mal zu diesem zeitpunk greift die Overheating protection ... wüsste nicht was es sonst sein sollte
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen