iriver H320 für eigene Musikaufnahmen genauso gut wie Minidisc?

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von Lipatti, 22. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lipatti

    Lipatti ROM

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    1
    Ich bin selbst Musikerin (Klassik - Klavier) und suche ein portables Aufnahmegerät, mit dem sich Proben oder Konzerte einigermaßen gut aufnehmen lassen. Minidisc-Qualität (mit gutem Micro) wäre ausreichend. Ich überlege aber, lieber den iriver H320 zu kaufen, weil man da auch ein externes Micro anschließen kann und er natürlich vielseitiger als ein Minidisc-Recorder ist.
    Weiß vielleicht jemand, ob die Aufnahmequalität mit dem iriver genauso ist wie mit Minidisc? Oder gibt es da doch Abstriche?
     
  2. Hi,

    von meiner Mitbewohnerin (ebenfalls Musikerin, die bereits einen iHP-120) besitzt, kann ich Dir folgendes berichten: die Qualität ist sehr gut (steuerbare Aufnahmelautstärke, auch mit adaptive Gain Control), zudem läßt sich entweder in MP3 (mit einstellbarer Kompressionsdichte) oder in WAV aufnehmen, um die bestmögliche Qualität zu erzielen.

    Hoffe, das hilft, Grüße
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen