iRiver: Neue Audio/Video-Player auf Windows- und Linux-Basis

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von andideasmoe, 10. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    ...bietet da nicht ein Laptop fürs selbe Geld nicht mehr? Es muss ja kein 2 Ghz Ungetüm sein. Für die genannten Funktionen reicht ja 1 Ghz locker aus.

    Ansonsten gerade bei längeren Bahnfahrten ein echtes Schnuckelstück.

    Meinungen würden mich mal interessieren.

    Gruss
     
  2. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Hallo,

    mir von von iRiver auf die Frage der DVD-Unterstützung lediglich gesagt, dass die Geräte das vorerst wohl nicht können werden.

    Auf meine Frage, was mit "vorerst" genau gemeint ist, erhielt ich keine genaue Antwort. Ich habe dann nochmal nachgehakt, ob die Funktion per Firmware-Upgrade nachgereicht werden könnte oder ob erst bei der Nachfolge-Generation der Geräte mit so einer Funktion zu rechnen ist. Eine Antwort auf diese Frage erhalte ich hoffentlich demnächst ;)

    Bis zur Veröffentlichung der Geräte ist es ja noch ein bissel hin und spätestens zur Cebit dürften die Infos vorliegen.

    Sobald iRiver die genaueren Details nennt, werden wir dies in Form einer News nachreichen.
     
  3. Knolla

    Knolla Byte

    Registriert seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    61
    Also ich muss sagen ich finde die Dinger der Absolute Hammer. Nur schade das man Kiene DVD/DVD-R benutzen kann. Sonst hätte ich den iMP-1100 als DVD-Soieler Ersatz angeschafft. (Obwohl was genau der Player abspielen kann staht ja leider gar nicht im Bericht)

    EDIT: Hab gerade auf ner Anderen Seite gelesen das er DVD abspielen kann (http://www.divx-world.net/d/workshop/hardware/iriverimp1100.shtml). Wenn die Info stimmt werde ich Ihn mir wohl anschaffen. Absolut genial das Teil. Finde es übrigens auch besser als ein Laptop, da da doch Lüfter drin sind, die den filmgenuss stören. Die Frage ist nur wie er mit NTSC/PAL zurechtkommt, bei meinem Laptop kann ich da hin und her schalten.
     
  4. julian14

    julian14 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Januar 2003
    Beiträge:
    379
    Das mit dem Laptop ist auch eine Idee, aber für die Leute, die ein kleines Gerät wollen, bestimmt nicht so gut. Die nehmen dann bestimmt lieber einen iRiver!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen