IRQ Konflikt mit Parallelport

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von TheSchputnik, 13. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TheSchputnik

    TheSchputnik Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen,

    ein IRQ-Konflikt führt zu regelmäßig auftauchenden Rucklern. Das ganze kann ich beheben, wenn ich den Parallelport im Bios deaktiviere, dann tritt das Problem nicht mehr auf, allerdings kann ich dann auch nicht mehr drucken usw.. Wenn ich in Windows den IRQ des Parallelports ändere, wird der Parallelport irgendwie komplett deaktiviert. Ich habe ein nForce 1 Board von Asus. Was kann ich noch tun?

    MfG TheSchputnik
     
  2. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Schau doch mal bitte im Hardware-Manager beim ECP-Druckeranschluß vermittels Doppelklick auf den Selben was unter Anschlußeinstellungen los ist. Vielleicht kann man da was einstellen?
    mfg Norman_H
     
  3. TheSchputnik

    TheSchputnik Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    12
    Standartmäßig war "kein Interrupt verwenden" markiert. Aber auch nachdem ich "jeden zugewiesenen Interrupt verwenden" markiert habe, hat es nicht funktioniert.

    Im Bios habe ich dem Parallelport IRQ 7 zugewiesen und unter Windows auch, leider klappt dann der Port nicht mehr.
     
  4. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Die Einstellung "Interrupt nie verwenden" ist Standart. Das Einzige was mir jetzt noch einfallen würde ist die Einstellung im Bios für den Drucker. Die sollte auf "ECP" stehen damit DMA benutzt wird, eventuell mal auch die anderen Einstellungen ausprobieren!
    mfg Norman_H
     
  5. TheSchputnik

    TheSchputnik Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    12
    Danke!!!!!!!!
    Die Umstellung auf ECP war die Lösung. Außerdem habe ich COM 1 und COM2 deaktivert, jetzt läuft alles flüssig!

    MfG TheSchputnik :jump:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen