IRQ Konflikt???

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Uvo, 4. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uvo

    Uvo Byte

    Registriert seit:
    21. November 2000
    Beiträge:
    53
    Habe folgendes Problem:
    Nach dem ich vor ein paar Wochen schon mal gepostet hatte, dass ich mit einem chaintech Mainboard IRQ-Konflikte hatte unter Win2000, trat das gleiche Problem nun bei einem neuen MSI Mainboard auf. Ich hab qwin2000 nun schon 5mal installiert, dabei immer wieder m,al was verändert: zuerst ACPI deaktiviert, dann an die Grafikkarte und den USB die IRQ nicht automatisch vergeben lassen.Dann wiederum manuell die IRQs verteilt. Aber egal was ich mache, die Kartebn auf den PCI steckplätzen haben immer denselben Interrupt.

    Weiss jemand, wwas ich machen kann???
    MfG

    Andreas Unverdorben
     
  2. Uvo

    Uvo Byte

    Registriert seit:
    21. November 2000
    Beiträge:
    53
    Das habe ich auch schon ausprobiert. Win 2000 läßt das kalt, denn es verwendet trotzdem einen IRQ für alle PCI-Steckkarten. Ich hätte ja nichts dagegen, aber mein USB Anschluss meldet mir die ganze zeit, dass er verwendet wird, aber eben nicht von mir!!!!! Deswegen suche ich nach Möglichkeiten, wie ich diese IRQ-Vergabe umgehen kann. Die "Standard-PC"Installation müßte vielleicht helfen. Allerdings habe ich auch schon Leute gehört, die behauptet haben, dass dann gar nix mehr funzt. Also heißts wieder ausprobieren.

    Fällt euch sonst nichts ein???

    Danke
     
  3. Nemo2077

    Nemo2077 Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2001
    Beiträge:
    484
    Damit ACPI (bei MSI heißt}s hin und wieder mal IPCA) deaktiviert ist, muß es bei der Installation deaktiviert sein, hinterher umstellen bringt nichts.

    PnP OS installed sollte auch an sein. Im Handbuch kannst Du dann noch nachlesen, mit welchem PCI Slot sich der AGP Slot einen Interrupt teilt. Solltest Du einen Raid Controller OnBoard haben, teilt der sich auch einen Interrupt mit irgend einem PCI Slot.

    Und zu guter letzt ist es auch nicht so wild, wenn ein paar Karten den gleichen IRQ benutzen, solange es nicht wirklich einen Konflikt gibt.

    Gruß
    Christian
    [Diese Nachricht wurde von Nemo2077 am 05.09.2001 | 18:15 geändert.]
     
  4. encoder300

    encoder300 Byte

    Registriert seit:
    30. August 2000
    Beiträge:
    29
    F5 muß gedrückt werden, gleich am Anfang, wenn von CD gebootet
    wird, und der Schirm eine Weile blau ist!
    -----------------------------------------------------------------------------
    Unten steht zu diesem Zeitpunkt, daß man F8 drücken solle, wenn man die SCSI-Optionen ändern möchte!!!!!
    -----------------------------------------------------------------------------
    Noch genauer kann ich jetzt nicht mehr werden, da das hier alles schon extremst genau beschreibt!
     
  5. Uvo

    Uvo Byte

    Registriert seit:
    21. November 2000
    Beiträge:
    53
    Wann genau soll ich F% drücken? Beim Starten von CD, oder erst beim Akzeptieren der Nutzungsbedingungen(da hab ichs probiert, funzt aber nicht)? Hab ich irgendwelche Nachteile, wenn ich Win2000 als Standard-PC installiere? Läuft er langsamer? Kannn ich dann auch interrupts manuell vergeben? Wäre sehr dankbar für eine Antwort.
     
  6. encoder300

    encoder300 Byte

    Registriert seit:
    30. August 2000
    Beiträge:
    29
    Wenn Du bei der Win2k Installation F5 drückst, wenn unten im Fenster steht, daß Du F8 drücken sollst, kannst Du Win2k als
    Standart-PC installieren und das IRQ-Problem ist gelöst!

    Bei der ACPI-Installation bekommen alle Karten den IRQ9 zugewiesen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen