1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IRQ Problem: 6 geräte auf IRQ 11 !!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von RoninS, 18. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RoninS

    RoninS Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    15
    Hi

    also ich habe 6 geräte auf einem IRQ 11 liegen und habe schon viel versucht dies zu ändern, aber bis jetzt habe ich es nicht geschaft. so im einzelnen sind das: Grafikkarte, SCSI Adapter, DSL-Karte, 2 USB Controller und Sound onboard!!!

    mitlerweile habe ich einen USB Controller herusschmeisen können da ich ihn nicht brauche!!
    Habe auc}h alle nicht notwendige Geräte herausgeschmissen( z.B.Com Ports).
    Eigentlich habe ich jetzt einige IRQ}s frei ( 2,3,4,5,7) aber Win2000 lässt das völlig kalt!
    Habe versucht Geräte neu zu installieren aber er setz sie alle wieder aud IRQ 11.

    Im Bois habe ich auch schon versuct die IRQ einzeln zu verteilen aber das ignoriert Win2000. Hatte gelesen das ich mit hilfe von APCI bis zu 24 IRQ verwalten kann wenn ich im Bios APCI aktiviere und er bei der neuinstallation dann ein APCI Unixprozessor PC habe. das hat leider nicht geklapp. habe den rechner mitlerweile zu oft neuinstalliert und keine lust mehr dazu kenn jemand eine möglichkeit wie ich das problem beheben kann. achja es werden im gerätemanager keine konflikte angezeigt aber unter den Systemkomponentem werden sie als IRQ konfilkte angezeigt.

    wenn das system sabil laufen würde dann wäre es mir ja egal aber er stürtz regelmäsig ab und das ist ganz schön nervig!!!!

    Danke mal im voraus
    RoninS
     
  2. Liszca

    Liszca Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    154
    Ist normal, windows teilt immer die irq so zu wie es das will, ist nicht schlimm, die instabilitaet ist sicher wo anders zu suchen, aber kannst ihn ja mal als standard pc installieren, bringt allerdings 2 nachteile: du kannst den rechner nicht mehr sich selbst ausschalten lasen, und du musst windows von grund auf neu installieren wenn du acpi wieder haben willst!

    noch was zu apic, apic erlaubt die verwaltung bis lgaube ich 24 irqs.

    Windows 2k sind apic faehig, und zwar nach mps 1.4 windows nt nur nach 1.1 bei windows 9x/me ist glaube ich sowas nicht unterstuetzt!

    nochwas zum unixprozessor: den gibt es nicht, das heisst uniprozessor, hat nichts mit dem betriebssystem unix zu tun!

    zu den conflikten: steck mal die karten durch, mit grosser wahrscheinlichkeit koennte es in einem anderem pci slot ohne konflikte funktionieren.

    fals du ein temperatur ueberwachungs program installiert hast musst du es moeglicherweise noch als versteckte komponente entfernen lassen. Damit du die siehst musst du allerdings unter ansicht versteckte geraete anzeigen noch auswaehlen. Solltest du im bios zum beispiel parallelports und serielle ports deactivieren erscheinen die nun mit einem ausrufezeichen, das hat aber keine bedeutung fuer die stabilitaet.

    Achso, wenn du parallelport und seriellports nicht brauchst ist es empfehlenswert sie zu deaktivieren.
     
  3. RoninS

    RoninS Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    15
    ja danke werde ich mal machen.

    ich bin mir ja nicht sich ob das problem an ACPI.

    Danke nochmal ;-))
     
  4. gatterj

    gatterj Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juli 2000
    Beiträge:
    144
    Hi,
    da ich selbst nur einen AMD mit 1GHz benutze kenne ich mich nicht mit den Problemen der XP 2000+ Typen aus. Evtl. solltest du tagsüber, wenn viele User im Forum unterwegs sind, mal eine Übersicht deiner Hardware posten. Möglich das sich dann einer findet, der dir weiterhelfen kann.

    Wollte dich nur darauf aufmerksam machen, daß das ACPI nicht wirklich das Problem sein muß.

    Gruß, Gatti
     
  5. RoninS

    RoninS Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    15
    Hi Gatti
    sicher bin ich natürlich nicht das es daran liegt. habe meinen rchner vor kurzem aufgerüstet neues board, cpu, 2 platte und habe mir ein neues netzteil besorgt 400watt. lief am anfang auch recht gut aber dann fing es an mit den abstürzen.
    habe im gerätemanager Microsoft ACPI-konformes System unter IRQ 9.

    ok er hängt sich meistens im internetexplorer auf, habe alles installiert was es für in gibt habe auch andere ausprobiert aber da war kein unterschied. da nun mal auch meine DSL Karte auf 11 liegt denke ich liegt es eher daran. zum thema games ich spiele selten und seit den letzten installationen hab ich keine games drauf!! was das timing oder temperatur -problem angeht da kenn ich mich nicht so gut aus! hab einenAMD 2000XP+ was sind denn so die normalwerte??

    achja seit ich den einen usb-controller herausgeschmissen habe geht er recht stabil nur ein absturtz heute, aber dafür keinen drucker!!!

    vielleicht sonst noch welche vorschläge???
    bin für alles dankbar!!

    :-)
     
  6. gatterj

    gatterj Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juli 2000
    Beiträge:
    144
    Hi RoninS,
    wenn du Win2000 oder XP mit ACPI (Advanced Configuration and Power Management) installiert hast, ist es normal, daß mehrere Geräte über einen IRQ laufen.

    Kurzer Erklärungsversuch (soweit ich das verstanden habe):
    ACPI benutzt nicht die herkömmliche Hardware-IRQ-Verteilung des PC\'s. Stattdessen hängt sich der "ACPI-Controller" an einen IRQ (z.B. 11). Die Geräte, die dann vom ACPI gesteuert werden, erscheinen im Gerätemanager dann auch unter dem ACPI-IRQ (11).
    Ich habe XP installiert und bei benutzen auch dir GraKa, SCSI, Netzwerk-Adpt.,USB und Soundkarte den IRQ 11 - ohne Probleme.
    Soweit ich das beurteilen kann, funzt ACPI - bei kompaktibler Hardware und Treiber - ganz gut. Muß aber dazu sagen: Ich habe keine Games unter ACPI laufen!

    Darum meine Frage: bist du dir sicher, daß dein Problem am ACPI liegt? Bist du dir sicher das es sich bei deinen Abstürtzen nicht um ein allgemeines Power, Timing oder Temperatur-Problem handelt?

    Ich möchte hier sicherlich nicht meine Hand für das ACPI-Managment vom w2k ins Feuer legen. Ist nur eine Idee von mir.

    Gruß, Gatti
     
  7. RoninS

    RoninS Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    15
    äh bios version kann ich nicht genau sagen müste ich mal genau nachsehen. habe ein Shuttle AK32/2 die einstellmöglichkeiten im bios sind schon recht umfangreich nur bisher hat win2000 es meistens ignoriert!! muss das ganze mal neuinstallieren und dann mal sehen wie er sich verhält!!

    achja thomas in meinem handbuch steht leider nicht welche geshart werden und welche nicht! aber in dem link von ossilotta :-) ist eine grafik zu den üblichen belegungen. (hoffe ich wenigsten).
    und kannst du mir einen link zu dem service pack2 geben finde ich leider nicht wirklich (wenn geht admin). sp3 habe ich aber da spinnt er bei der installation!!!

    :-)
     
  8. tomy00057

    tomy00057 ROM

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich hatte das gleiche Probl.
    SIS 735 Board (K7S5A von ECS)

    Vorher alles abgeschaltet im BIOS was nicht unbedingt Lebensnotwendig ist (auch das verdamte ACPI .. und nie wieder eingeschaltet!!)
    WIN 2000 Installiert (komplett Neu)
    und alle Treiber und Updates (ServicePack2) durchgeführt. (SP3 ist ja mit Vorsicht zu genießen!)

    Als all das lief, Stück für Stück die anderen Geräte in Betrieb genommen. ("Unser Tägliches Boot gib und heute")Reihenfolge:
    Sound..Boot..Drucker..Boot..USB..Boot..Netzwerkk..Boot.........

    Ausserdem mal das Handbuch raus ob dem zu entnehmen ist welcher Slot mit welchem anderen "geshere`t ist"???

    Danach war eine Einwandfreie IRQ Verteilung gegeben.

    (Alle Angaben ohne Gewähr, da bei den vielfältigen Konstellationen und dem größten aller Zeiten arbeitenden Zufallsgenerator sprich MS vieles möglich ist)

    Viel Glück
     
  9. RoninS

    RoninS Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    15
    ok dann werde ich wohl mal die tage ihn neu installieren, denke nicht das er es nicht ohne annimmt! werde mir den text mal in ruhe durchlesen. kann ich dann die IRQ selbst verteilen?? oder macht er es für mich.

    danke :-) melde mich wie es geklappt hat.

    ;-)
     
  10. RoninS

    RoninS Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    15
    ok dann werde ich wohl mal die tage ihn neu installieren, denke nicht das er es nicht ohne annimmt! werde mir den text mal in ruhe durchlesen.

    danke :-) melde mich wie es geklappt hat.

    ;-)
     
  11. RoninS

    RoninS Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    15
    ja ich habe ACPI installiert! hatte auch schon mal probiert ACPI Unixprozessor PC zu installieren aber das hat nicht hingehauen!! dabei soll man 24 IRQ}s zur verfügung haben,aber meiner hat es nicht angenommen und muste ihn neuinstallieren.

    das mit dem standart pc hilft?? hatte ihn extra auf ACPI unsgestellt!! versuche einen weg ohne neuinstallation habe ihn in der letzten zeit 6 mal neuinstalliert!! deshalb keine grosse lust mehr dazu!! aber wenn sonst nix hilft dann werde ich es mal mit dem standart pc versuchen!! kann ich dann die IRQ}s einstelluen oder verteilt er sie dann!!

    achja habe probleme damit er stürtz mir zu oft ab!!

    danke für den versuch :-)
    [Diese Nachricht wurde von RoninS am 18.11.2002 | 22:49 geändert.]
     
  12. RoninS

    RoninS Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    15
    Ja habe ich schon mal probiert ändert aber nix!! er setzt sie nicht auf eine neue IRQ nur den scsi controller wird nicht beim hochfahren nicht erkannt. das ist alles. und "PNP by OS" ändert nix bei mir!!
     
  13. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    Hi
    Hast du schon mal versucht im bios der IRQ 11 für isa zu reservieren, dann muß das bios sie neu vergeben. Aber mit großer warscheinlichkeit werden alle geräte die jetzt noch 11 benutzen, alle auf einen anderen verlegt zb. IRQ7 usw. Aber jedes bios hatt doch die option "PNP by OS", damit überläst du dem Betriebssystem die wahl der IRQ,s. Hast du das schon mal ausprobiert ?.
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo thomas,
    hab auch seit einem jaht das k7s5a und bin damals eigentlich auch so vorgegangen. hatte mit dem board noch nie probleme und die irqs sind sauber verteilt, obwohl man im bios nicht viel einstellen kann.
    welche bios version hast du zur zeit drauf ?
    mit dem neuen bios soll es wohl arge probs geben !
    mfg ossilotta
     
  15. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    unter normalen bedingungen werden die irq eigentlich vom system gut verteilt.
    kommt auch darauf an, was in deinem handbuch zum board steht.bei vielen boards kannst du gut eingreifen und selbst einstellen und die irq verteilung beeinflussen und bei einigen boards überhaupt nicht.
    melde dich dann noch mal, wie es geklappt hat.

    mfg ossilotta
     
  16. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    wenn du ohne acpi installierst werden die irq eigentlich sehr gut verteilt. unter win 2k und auch unter xp hatte ich nie doppelbelegungen.

    schau dir mal den link an. der dürfte für dich interessant sein.
    ich habs mir ausdrucken lassen.
    http://www.teccentral.de/guides/sonstige/interrupt_guide/

    mfg opssilotta
     
  17. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    wahrscheinlich hast du win 2k im acpi modus installiert.
    damit werden alle irq meistens auf den 11 gelegt. sofern du damit keine probleme hast, kannst du es so lassen.

    ansonsten kannst du nur acpi im bios deaktivieren. dies bringt aber meistens eine neuinstallation mit sich. der pc wird dann als standart pc installiert.
    im gerätemaneger kannst du auch mal unter "computer" nachsehen, was dort eingetragen ist unter den eigenschaften.
    hier kannst du eventuell auch auf standart pc gehen.
    bei vielen geht es gut, und bei vielen wiederrum startet win 2k nicht mehr ordnungsgemäß.

    direkt am anfang der neuinstallation bei win 2k wirst du aufgefordert die F6 taste zum installieren weiterer scsi treiber zu drücken, hier solltest du dann aber F5 drücken. kurz darauf erscheint ein auswahlmenü und du kannst deinen pc als standart pc deklarieren.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen