1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

IRQ Sharing mit AGP & PCI

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von BratHering, 18. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BratHering

    BratHering Megabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    1.382
    hallo,

    ich habe ein mainboard (GA-5AA, Rev.3.2, BIOS F6) mit NUR 3 PCI Slots; alle sind belegt.

    PCI 1 LAN
    PCI 2 FireWire
    PCI 3 SoundCard

    AGP GrafikKarte

    bevor ich in meinen rechner die FireWire-Karte eingebaut habe, hatte ich noch 1 PCI frei.

    da hatte meine Graka IRQ 11 und sonst niemand.
    nach dem ich die FireWire Karte eingebaut habe, hat jetzt meine LAN Karte (vorher IRQ 9) jetzt zusammen mit der Graka IRQ 11, die ja im AGP slot sitzt.

    (BIOS zeigt mir das beim booten an)

    ich habe auch nach dem einbau im BIOS das NV-RAM gelöscht, damit das BIOS die PnP Informationen & Ressourcen Vergabe neu initialisiert.

    FRAGE: ist das gut, wenn sich PCI geräte mit AGP geräten einen IRQ teilen?

    ich meine soweit läuft alles gut, nur ich hab mich etwas gewundert...

    desweiteren habe ich allerdings im geräte manager unter Windows (W2Ksp4) die angaben, dass alle PCI-karten & die AGP-karte zusammen den IRQ 9 benutzen und dass der IRQ 11 gar nicht mehr benutzt wird.

    welche INFO stimmt nun? - BIOS oder Win-GeräteManager?

    ich meine soweit läuft alles gut, nur ich hab wundere mich immer noch...


    MfG
    Br@tHering
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Bei mir teilt sich die Gaka und die Soundblaster den IRQ11 und das obwohl die Soundkarte im PCI-Slot3 steckt. Bei ME hatte sie IRQ 5 für sich allein. Komischerweise ist der seit dem Umstieg auf w2k frei. Nun dachte ich, den könnte ich ihr wieder zuteilen. Habe dem PCI-Slot den IRQ 5 manuell im BIOS zugeteilt und Windows neu gestarte. Hat es aber nicht interresssiert, da alles beim Alten blieb.
    Dann habe ich die Soundkarte in PCI-Slot 2 gesetz. Beim Windows-Start wurden nun Soundkarte und Gameport neu eingerichtet. Dummerweise nahm Windows ungefragt den WDM-Soundtreiber der Soundblaster und ich hatte ein wildes Chaos, da die Creative-Liveware und der ATI-TV-Tuner nicht mehr ansprechbar waren. Die IRQ-Belegung blieb trotzdem gleich?!
    Ich vermute, dass die ACPI-Energieverwaltung (IRQ 9) schuld an dem Übel ist, die war vorher in ME nicht installiert.

    Ich kann jedem nur Raten, die Finger aus der Ressourcenverwaltung zu lassen, solange sie fehlerfrei arbeitet.
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Die Infos im BIOS stimmen so lange, bis Windows bootet . Denn es verteilt die IRQs nach eigenem Gusto. Will sagen, Windows übernimmt die Regie über den PC. Im Allgemeinen bleibt alles beim Alten, nur wenn ein Gerät eine Ressource benötigt, die nicht vom BIOS vorgesehen war, muss Windows Änderungen in der Verteilung vornehmen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen